ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Pare-Pare

ZEFYS weist 1 Zeitungen in Zeitschriftendatenbank (Zeitungen) nach

Amtspresse Preußens (Volltext):

Pare-Pare
Pare-Pare ist eine Stadt in Indonesien auf der Insel Sulawesi, Provinz Sulawesi Selatan („Südsulawesi“), an der Makassarstraße ungefähr 155 km nördlich der Provinzhauptstadt Makassar. Pare-Pare ist eine kleine, sich entlang der Küste ausdehnende Hafenstadt mit geschätzten 140.000 Einwohnern, die von einem gewählten Bürgermeister als kota regiert wird. Die Einwohner sind mehrheitlich Bugis. Von hier fahren Schiffe zu mehreren Häfen an der Ostküste Kalimantans. Die Verdopplung des Namens ist in der indonesischen Sprache die Mehrzahl-Form. Paré (oder indonesisch Peria) ist das javanische Wort für Balsambirne. Pare Pare ohne Bindestrich heißt also „(mehrere) Balsambirnen“. Pare-Pare nennt man ein Gestell, auf dem Geschirr aufbewahrt wird. Am 11. Januar 2009 geriet eine Fähre von Pare-Pare nach Kalimantan in einem tropischen Wirbelsturm in Seenot, es wurde von über 240 Vermissten berichtet. Jusuf Habibie, der dritte Präsident von Indonesien, wurde in Pare-Pare geboren.

Webseite: http://www.pareparekota.go.id

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.