ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Asahi Shimbun

ZEFYS weist 3 Zeitungen in Zeitschriftendatenbank (Zeitungen) nach
Asahi Shimbun
Asahi Shimbun ist mit einer morgendlichen Druckauflage von mehr als 8.200.000 Stück und einer Abendauflage von fast 3,8 Millionen im Jahr 2005 nach Yomiuri Shimbun nicht nur die zweitgrößte Zeitung Japans, sondern auch der Welt. Die Zeitung erschien erstmals am 25. Januar 1879. Binnen weniger Jahre wurde aus der anfänglichen Boulevardzeitung ein einflussreiches Medium mit einer für damalige Verhältnisse beeindruckenden Druckauflage von rund 20.000 Exemplaren. Bis 1919 wurde Asahi Shimbun (inzwischen mit einer Regionalsausgabe für Tokio) als Familienunternehmen geführt und danach in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. In den 1930er-Jahren erreichte das Blatt eine Millionenauflage. Im Jahr 1936 wurde das Redaktionsgebäude von aufständischen Putschisten besetzt und demoliert, weil die Zeitung die zunehmende Militarisierung der Politik und die militärische Eroberung der Mandschurei kritisiert hatte. Nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte sich die Zeitung zur auflagenstärksten Zeitung Japans. Diese Stellung behauptete sie bis 1977. Im März 1954 wurde erstmals eine englischsprachige Ausgabe, die Asahi Evening News herausgegeben, und bis 2001 fortgeführt. Stattdessen erscheint seitdem in Kooperation mit dem International Herald Tribune hergestellte Herald/Asahi. Vorlage:Belege fehlen Die Zeitung versteht sich als linksliberal. Sie arbeitet mit der chinesischen Renmin Ribao zusammen und vertritt einen freundschaftlichen Standpunkt zur Volksrepublik China.

Webseite: http://www.asahi.com/


Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.