online education programs hot to write a research paper discovery probes university homework help sas homework expository writing assignments
ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Il Manifesto

ZEFYS weist 3 Zeitungen in Zeitschriftendatenbank (Zeitungen) nach
Il Manifesto
Il manifesto (ital. Das Manifest) ist eine italienische Tageszeitung. Ein gleichnamiger Vorläufer wurde 1969 von einer Gruppe linkskommunistischer, im "heißen Herbst" 1969 aus der Partei ausgeschlossener Funktionäre um Luigi Pintor und Rossana Rossanda gegründet und erschien zunächst monatlich. Seit April 1971 erscheint il manifesto als Tageszeitung in Rom. Die Auflage schwankte in den ersten Jahren zwischen 18.000 und 25.000, heute liegt sie bei 30-35.000 Exemplaren. Trotz kritischer Beiträge zur Kommunistischen Partei Italiens (PCI) wurde die Zeitung von vielen Wählern der Partei gelesen, denen die Parteizeitung L’Unità zu schwerfällig und abhängig erschien. Nach der Auflösung der PCI 1991 näherte sich il manifesto politisch der Rifondazione Comunista an, ohne jedoch die eigene Unabhängigkeit aufzugeben. Heute ist il manifesto eine kritische linke Tageszeitung ähnlich der französischen Libération oder der deutschen taz und enthält die französische Monatszeitung Le Monde diplomatique als Beilage. Seit 2010 ist Norma Rangeri die verantwortliche Chefredaktorin. Am 4. Februar 2005 wurde eine Reporterin der Zeitung, Giuliana Sgrena, im Irak verschleppt und nach Verhandlungen am 4. März wieder freigelassen.

Webseite: http://www.ilmanifesto.it/

Länder :


Städte/Regionen :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.