ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Serbien und Montenegro

Amtspresse Preußens (Volltext):

Serbien und Montenegro
Serbien und Montenegro (serbisch Србија и Црна Гора/Srbija i Crna Gora), auch genannt „Serbien-Montenegro“, war ein Staat in Südosteuropa. Er existierte vom 4. Februar 2003 bis zum 3. Juni 2006, bestand aus den Teilstaaten Serbien und Montenegro und löste die seit dem 27. April 1992 bestehende, territorial und staatsrechtlich identische Bundesrepublik Jugoslawien ab. Diese war der größte Nachfolgestaat der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, die in den Jugoslawienkriegen in den 1990er Jahren zerfiel. Rechtsnachfolger von Serbien und Montenegro ist die Republik Serbien. Am 3. Juni 2006 erklärte sich Montenegro nach einem Referendum für unabhängig. Die administrative und militärische Kontrolle des Kosovo lag seit dem Ende des Kosovokrieges 1999 (also während der gesamten knapp dreieinhalbjährigen Existenz Serbien-Montenegros) bei den Vereinten Nationen bzw. der NATO.


Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.