ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Vereinigte Staaten

Amtspresse Preußens (Volltext):

Vereinigte Staaten
Die Vereinigten Staaten, in amtlicher Langform Vereinigte Staaten von Amerika, nichtamtlich auch Amerika, sind ein Staat in Nordamerika, der 50 Bundesstaaten umfasst. Mit Hawaii und kleineren Außengebieten haben die USA auch Anteil an Ozeanien. Die Hauptstadt ist Washington, größte Stadt ist New York. Die Vereinigten Staaten sind der drittgrößte Staat der Erde sowohl gemessen an der Fläche als auch an der Bevölkerung. Eine formale Amtssprache gibt es nicht, doch herrscht Englisch (siehe dazu auch Amerikanisches Englisch) vor; im Südwesten ist zusätzlich Spanisch verbreitet. Die Vereinigten Staaten gingen aus den dreizehn Kolonien hervor, die sich 1776 unabhängig vom Mutterland Großbritannien erklärten. Durch territoriale Expansion in Nordamerika und eine kontinuierliche Einwanderung vor allem aus Europa gewannen die USA seit Ende des 19. Jahrhunderts an weltpolitischem Einfluss. In den beiden Weltkriegen nahmen sie eine zentrale Rolle ein. Seit dem Zerfall der Sowjetunion gelten die Vereinigten Staaten als einzige verbliebene Supermacht.

Webseite: http://www.usa.gov/

Städte/Regionen :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.