ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Warwickshire

ZEFYS weist 65388 Zeitungen in Zeitschriftendatenbank (Zeitungen) nach
Warwickshire
Warwickshire ist eine Grafschaft im mittleren England mit einer Fläche von 1.975 km² und 512.680 Einwohnern (Stand 2002). Die Hauptstadt ist Warwick. An Warwickshire grenzen die Grafschaften Staffordshire und Leicestershire im Norden, Northamptonshire im Osten, Oxfordshire und Gloucestershire im Süden und Worcestershire im Westen. Das Metropolitan County West Midlands ragt wie ein Keil aus dem Westen nach Warwickshire hinein. Warwickshire ist in die Distrikte North Warwickshire, Nuneaton and Bedworth, Rugby, Stratford-on-Avon und Warwick unterteilt. Historisch gehörten auch Coventry, Solihull und Birmingham zu Warwickshire. Jedoch wurden diese 1974 Teil des Metropolitan County West Midlands. Die größten Städte sind (Stand 2004): Nuneaton (77.500 Einwohner), Rugby (62.100), Leamington Spa (42.300) und Bedworth (32.500). Der größte Teil der Bevölkerung lebt im Norden und in der Mitte der Grafschaft. Der Norden ist traditionell industriell geprägt (Kohlenminen, Textilindustustrie, Zementwerke und Maschinenbau) Der südliche Teil der Grafschaft ist in weiten Teilen ländlich geprägt und nur spärlich besiedelt; es gibt keine größeren Städte. Früher war ein großer Teil des westlichen Warwickshire einschließlich derjenigen Gebiete, die heute zu Birmingham und West Midlands gehören, von dem Wald von Arden (Forest of Arden) bedeckt (allerdings wurde der größte Teil dieses Waldes vom 17. bis 19. Jahrhundert abgeholzt, um Brennstoff für die Industrialisierung zu liefern). Aus diesem Grund enden viele Ortsnamen im nordwestlichen Teil von Warwickshire auf die Endung „-in-Arden“.


Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.