ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Allports Island

Allports Island
Allports Island ist eine Insel im Queen Charlotte Sound in Marlborough auf der Südinsel Neuseelands. Sie erreicht eine Höhe von 79 m und ist 16 Hektar groß. Sie ist 1275 m vom Festland entfernt. Allports Island ist ein Landschaftsschutzgebiet. Im Rahmen eines Programms zum Schutz der heimischen Tierwelt wurde auf der Insel ein Ausrottungsprogramm gegen Fuchskusus und Mäuse (1989) durchgeführt. Auf der mit Busch bewachsenen Insel wurde unter anderem der seltene Sattelrücken Philesturnus carunculatus und der Langbeinschnäpper angesiedelt. Im Meer um die Insel leben Delfine, auch Orcas wurden gesichtet. Die Küste besteht vor allem aus zerklüfteten Quarzfelsen, die früher abgebaut wurden. Es gibt auch einige größere Unterwasserhöhlen. Die Insel ist ein Erholungsgebiet für die Bewohner des Umlandes, das Meer vor den steil abfallenden Felsen dient als Tauchrevier. Es gibt sichere Bootsliegeplätze und man kann im Busch Wanderungen unternehmen. Im Sommer ist die Insel daher von Booten und Tauchern stark frequentiert.

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.