ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Beitbridge

Beitbridge
! colspan="2" | Basisdaten |- bgcolor="#FFFFFF" | Geografische Lage: || 22° 12′ 50″ S, 29° 59′ 17″ O |- bgcolor="#FFFFFF" | Höhe: |- bgcolor="#FFFFFF" | Fläche: || |- bgcolor="#FFFFFF" | Einwohner: || 5.330 (1982) |- bgcolor="#FFFFFF" | Bevölkerungsdichte: || |- bgcolor="#FFFFFF" | Telefonvorwahl: || |- bgcolor="#FFFFFF" | Stadtgliederung: || |- bgcolor="#FFFFFF" | Gouverneur || |- bgcolor="#FFFFFF" | colspan="2" align="center" | |} Beitbridge ist eine Grenzstadt in der Provinz Matabeleland South in Simbabwe. Sie entstand, als die Alfred Beit Bridge, eine Straßen- und Eisenbahnbrücke, die den Grenzfluss Limpopo überspannt und heute die Staaten Südafrika und Simbabwe verbindet, im Jahre 1929 erbaut wurde. Die heutige Brücke stammt von 1995. Die Stadt liegt nördlich des Flusses, rund einen Kilometer von der Brücke entfernt. Sie hat nach der Volkszählung von 1982 5.330 Einwohner. Die Hauptstraße führt von der Grenze aus 321 Kilometer nordwestlich nach Bulawayo und 281 Kilometer nordöstlich nach Harare über Masvingo. Die die Brücke überquerende Eisenbahnverbindung führt von Gweru an der Hauptstrecke Harare–Bulawayo nach Johannesburg.

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.