ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Ratmanow-Insel

Ratmanow-Insel
Die Ratmanow-Insel, auch Große Diomedes-Insel genannt, bildet mit der etwa 4 km östlich liegenden Little Diomede Island und dem unbewohnten Fairway Rock die Gruppe der Diomedes-Inseln. Sie ist der östlichste Punkt Russlands. Die in der Beringstraße gelegene Ratmanow-Insel gehört zum Tschukotski Rajon des Autonomen Kreises der Tschuktschen von Russland und bildet dessen östlichstes Gebiet. Sie hat eine Landfläche von 29 km², und wird von etwa 400 Menschen bewohnt, die ihre Insel selbst als Imaqliq bezeichnen. Auf der Insel befindet sich die nördlichste Brutkolonie der Rotschnabelalken, einer mittelgroßen Art aus der Familie der Alkenvögel. Knapp 1,3 km vor ihrer Ostküste verläuft die internationale Datumsgrenze.

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.