ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Broughty Ferry

Broughty Ferry
Broughty Ferry (Brochty im regionalen Dialekt) ist heute ein Vorort am westlichen Stadtrand von Dundee in Schottland. Es liegt am Nordufer des Firth of Tay kurz vor seinem Übergang in die Nordsee. Die Stadt nahm ihren Anfang mit der Burg Broughty Castle, die 1496 erbaut wurde und noch heute auf der kleinen in den Firth hinein ragenden Halbinsel steht. Der Name stammt wahrscheinlich aus dem Gälischen und heißt ursprünglich Bruach Tatha (Ufer des Tay). Der Namensteil Ferry bezieht sich auf die Funktion des Ortes als Anlegestelle für Fähren über den Firth nach Tayport am südlichen Ufer.


Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.