ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Campos dos Goytacazes

Campos dos Goytacazes
Campos dos Goytacazes ist eine Stadt im Bundesstaat Rio de Janeiro in Brasilien mit rund 430.000 Einwohnern, am Rio Paraíba do Sul, 280 Kilometer nordöstlich der Stadt Rio de Janeiro gelegen. Campos dos Goytacazes erstreckt sich über eine Fläche von 4031,91 km². In der Region wird vor allem Zuckerrohr angebaut und verarbeitet, gefolgt von Kaffee, Tabak und tropischen Früchten. Wirtschaftlich wichtiger ist jedoch die Rolle als Zentrum der Erdölförderung. Die größte Attraktion der Stadt ist die aus dem Jahr 1652 stammende antike Basilika von "São Salvador". Campos dos Goytacazes verfügt über ruhige Strände mit Häusern von lokalen Fischern und zunehmend auch mit Wochenendhäusern. Die hohen Wellen in der Umgebung der Mündung des Rio Furado kann man zum Surfen nutzen. Auf dem Gemeindegebiet befindet sich auch die Lagoa Feia, der mit 170 km² zweitgrößte Süßwassersee Brasiliens. Campos dos Goytacazes ist auch Bischofssitz. Amarildo, der in der Mannschaft des Fußballweltmeisters von 1962 spielte, stammt aus Campos dos Goytacazes.

Webseite: http://www.campos.rj.gov.br

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.