ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Csesznek

Csesznek
Csesznek ist ein Dorf im ungarischen Komitat Veszprém. Berühmt ist das Dorf für seine mittelalterliche Burg. Die mittelalterliche Burg von Csesznek wurde 1263 vom Baron Jakab Cseszneky errichtet, der der Schwertträger des Königs Béla IV. war. Er und seine Nachkommen sind nach der Burg Cseszneky benannt worden. Zwischen 1326 und 1392 war sie königliche Burg, als König Sigismund anbot, sie für die Familie Garai anstelle des Banat von Macsó zu ändern. 1482 starb die männliche Linie des Garais aus und König Matthias Corvinus spendete die Burg der Familie Szapolyai. 1527 übernahm Baron Bálint Török die Burg. Während des 16. Jahrhunderts waren die Familien Csábi, Szelestey und Wathay im Besitz von Csesznek. 1561 wehrte Lőrinc Wathay erfolgreich die Belagerung der Ottomanen ab. Jedoch wurde das Schloss 1594 von den türkischen Truppen besetzt, aber bereits in 1598 erlangten die Ungarn es wieder. Dániel Esterházy kaufte 1635 das Schloss und das Dorf. Von dieser Zeit an bis 1945 war Csesznek im Besitz der Familie Esterházy.

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.