ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Gannet Island

Gannet Island
Gannet Island (in der Sprache der Māori Karewa) ist eine einzelne kleine Insel in der Tasmansee etwa 19 km vor Kāwhia Harbour an der Westküste der Nordinsel Neuseelands. Sie ist ein Naturschutzgebiet. Hier befindet nach einer Zählung von 1980 die zweitgrößte neuseeländische Brutkolonie des Australischen Tölpels. Die Insel besteht aus den erodierten Resten eines bei Eruptionen von etwa 500.000 Jahren entstandenen Tuffringes. Sie ist als bedeutend jünger und im Aufbau verschieden von den Vulkangesteinen der nahegelegenen Küste bei Alexandra und Okete. Die Insel liegt am Ostrand des Nord-Taranaki-Grabens. Die Insel ist 15 m hoch und erstreckt sich etwa 65 m unter den Meeresspiegel. Die Insel beherbergt auch eine bedeutende Kolonie des Neuseeländischen Seebären. Die Māori verwendeten die Insel als Begräbnisplatz. Heute werden die Gewässer um die Insel zum Tauchen und Fischen genutzt.

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.