ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Schesqasghan

Schesqasghan
Schesqasghan ist eine Stadt in Zentralkasachstan am Kengir-Stausee, 1973 – 1997 Gebietshauptstadt, bed. Zentrum des Abbaus und der Verhüttung von Kupfer- und Manganerzen. Universität, Technische Hochschule, Flughafen, Nahrungsmittelindustrie. Die Stadt hat 104.000 Einwohner (2006), davon ca. 55 % Kasachen, 30 % Russen, 15 % Ukrainer, Deutsche, Tschetschenen, Koreaner u.a. Die Fläche beträgt 859.874 ha.

Webseite: http://www.jezkazgan.kz

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.