ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Kumara (Neuseeland)

Kumara (Neuseeland)
Kumara ist eine heute kleine Ortschaft in der Region West Coast im Westen der Südinsel Neuseelands. Sie liegt etwa 30 km südlich von Greymouth am State Highway 73 zwischen Kumara Junction und Dillmanstown. Kumara liegt südlich des Taramakau Rivers. Der Ort hatte beim Zensus 2006 318 Einwohner gegenüber 324 im Jahre 2001. Allerdings hatte der Ort in seiner Geschichte schon erheblich mehr Einwohner, z. B. im Oktober 1877 hatte er 4220 Bewohner. Das Umland ist heute von Land- und Forstwirtschaft geprägt. Vom regen Goldbergbau in der Gegend sind nur noch die Abraumhalden erhalten. Der Name des Ortes entstand nicht aus den in Neuseeland bekannten Namen der Māori „Kumara“ für die Süßkartoffel, sondern aus „Kuhimara“ oder „Kohe mara“, dem Namen der Ureinwohner für die Blüte der in Neuseeland heimischen, kletternden Brombeerpflanze Bush Lawyer oder tātarāmoa, nach anderen Quellen einer anderen Pflanze, Convolvulvus arvenis. Das jährliche Mehrkampfrennen „Coast to Coast“ startet in Kumara.

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.