ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Berlin-Lankwitz

ZEFYS weist 23 Zeitungen in Zeitschriftendatenbank (Zeitungen) nach

Amtspresse Preußens (Volltext):

Berlin-Lankwitz
Lankwitz ist der östlichste der acht Ortsteile des im Südwesten Berlins gelegenen Bezirks Steglitz-Zehlendorf. Mit einer Fläche von 7 km² grenzt er an die folgenden Berliner Ortsteile: im Norden an Steglitz mit der Ortslage Südende, im Osten an Mariendorf, im Südosten an Marienfelde sowie im Westen an Lichterfelde. Lankwitz war bis zur Eingemeindung nach Groß-Berlin im Jahre 1920 eine eigenständige Gemeinde. Das Zentrum bildet heute der Bereich zwischen dem S-Bahnhof Lankwitz und der Dreifaltigkeitskirche (auch Lankwitz Kirche genannt), an der ein Knotenpunkt für zahlreiche Buslinien aus dem Südwesten Berlins liegt. Heute ist der Ortsteil vorwiegend von kleinen Wohnsiedlungen geprägt. Es gibt aber auch moderne, etwa zwanzigstöckige Hochhäuser, die sich östlich des Zentrums am Kamenzer Damm befinden. Das Berliner Tierheim, heute in Falkenberg, befand sich von 1901 bis 2001 in Lankwitz in der Dessauerstraße.

Webseite: http://www.lankwitz.de

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.