ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Little Marlow

Little Marlow
Little Marlow ist ein Dorf in Buckinghamshire in England. Es liegt am Fluss Themse, etwa eine Meile nordöstlich von Great Marlow und ca. 50 km westlich von London. Little Marlow hat 130 Einwohner (2001) und gehört zum Distrikt Wycombe. Die erste urkundliche Erwähnung (als Merelafan) entstammt dem Jahr 1015. Der Name ist angelsächsischer Herkunft und bezeichnet in seiner ursprünglichen Bedeutung ein Stück Land, das durch die Trockenlegung eines Gewässers entstanden ist. Little Marlow war in seiner Frühzeit vom örtlichen Kloster geprägt, dessen verbliebene Bauten sich noch heute an verschiedenen Stellen des Ortes befinden. Zu den Sehenswürdigkeiten der Ortschaft gehört die Kirche St John the Baptist aus dem 14. Jahrhundert. Eine andere Sehenswürdigkeit ist die Ruine der Benediktinerabtei aus dem 13. Jahrhundert. Die Abtei wurde im Jahr 1547 aufgehoben und um das Jahr 1740 zerstört. Als sehenswert gilt ebenfalls die Marlow Suspension Bridge, eine Hängebrücke aus den Jahren 1829-1832. Sie hat eine Spannweite von 235 Fuß (ca. 71,6 m). Auf dem Friedhof von Little Marlow liegt der Schriftsteller Edgar Wallace begraben. Die Partnerstadt Little Marlows ist das französische Marly-le-Roi. Der Ort verfügt über einen Bahnhof und über Buslinien nach Henley-on-Thames, High Wycombe (Linie 400) und Reading. Die Autobahn M40 ist ca. 8 km von Little Marlow entfernt.


Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.