ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Olmaliq

Olmaliq
Olmaliq ist eine kreisfreie Stadt in der usbekischen Provinz Taschkent, gelegen 55 km südöstlich der Hauptstadt Taschkent auf etwa Vorlage:Höhe Seehöhe. Olmaliq befindet sich an den nördlichen Hängen des Qurama-Gebirges am linken Ufer des Flusses Ohangaron. Gemäß der Bevölkerungszählung 1989 hatte Olmaliq damals 116.000 Einwohner, einer Berechnung für 2009 zufolge beträgt die Einwohnerzahl 110.747. Olmaliq wurde 1951 gegründet und entwickelte sich zu einem Zentrum der Metallurgie, in dem Kupfer, Molybdän, Blei und Zink aus dem Qurama-Gebirge gefördert und teils verarbeitet werden. Der Name der Stadt jedoch bezieht sich auf das Vorkommen wilder Apfelbäume, olma ist usbekisch für „Apfel“. Aus Olmaliq stammt der Fußballverein FK Olmaliq.

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.