ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Okres Opava

Okres Opava
Der Okres Opava (übersetzt mit Bezirk Troppau) war eine Gebietskörperschaft in der Mährisch-Schlesischen Region in Tschechien. Die Okresy waren in etwa vergleichbar mit den Landkreisen in Deutschland, die Bezirksverwaltungen wurden zum 31. Dezember 2002 aufgelöst. Der Bezirk umfasst den östlichen Teil Mährisch-Schlesiens mit dem Hultschiner Ländchen und befindet sich zwischen dem Niederen Gesenk, den Oderbergen und der Stadt Ostrava. Im Okres Opava leben ca. 176.700 Menschen in 77 Gemeinden (Obec). Von der Fläche 1.113 km², ist etwa 27 % bewaldet, 82 % ist landwirtschaftlich nutzbar. Die Region ist auch an drei Miroregionen angeschlossen, ein Teil gehört zur Euroregion Silesia. Die Struktur der Industrie besteht aus Nahrungsmittelherstellern, Metallverarbeitern und Maschinenbauern. Der Tourismus spielt in dieser Region eine untergeordnete Rolle. Die Hauptziele der Besucher sind die Städte Opava, Hradec nad Moravicí und Vítkov. Seit 1. Januar 2007 gehören die Gemeinden Čavisov, Dolní Lhota, Horní Lhota und Velká Polom zum Okres Ostrava-město.

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.