ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Pomerode

Pomerode
Pomerode ist eine Kleinstadt mit etwa 23.000 Einwohnern im brasilianischen Bundesstaat Santa Catarina. Etwa 92 Prozent der Bevölkerung sind deutschstämmig, da die Stadt ab 1861 von pommerschen Siedlern besiedelt wurde. Sie gehörte bis 1958 zu Blumenau. Bezeichnend für diese brasilianische Kleinstadt ist, dass sich in Pomerode Pommersch als Umgangs- und Standarddeutsch als Schriftsprache bis heute gehalten hat. Ferner ist der Bezug zur deutschen Kultur allgegenwärtig, was sich insbesondere durch den Baustil vieler Gebäude, das kulinarische Angebot und die jährlich stattfindende „Festa pomerana“ ausdrückt. Letzteres ist vergleichbar mit dem Münchener Oktoberfest im Kleinformat, mit dem die Bewohner mit Trachten und Blasmusik über eine Woche ihr Stadtfest feiern. Das Festa pomerana fand 2008 bereits zum 25. Mal statt. Größte Arbeitgeber in der Stadt sind ein Werk der Bosch Rexroth AG, in dem vor Ort ca. 400 Mitarbeiter beschäftigt sind sowie eines der Netzsch-Gruppe, in dem vor Ort ca. 480 Mitarbeiter beschäftigt sind.

Webseite: http://www.pomerode.sc.gov.br/

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.