ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Rabbit Island (Neuseeland)

Rabbit Island (Neuseeland)
Rabbit Island ist in Neuseeland der Name von mehreren Inseln, von denen jedoch nur eine größere Bedeutung hat. Diese befindet sich im südlichsten Teil der Tasman Bay an der Nordseite der Südinsel. Die lange, schmale Insel erstreckt sich über eine Länge von 8 km in Ost-West-Richtung und ist 15 km² groß. Sie liegt gegenüber der Mündung des Waimea Rivers, sieben Kilometer westlich von Richmond. Die Insel ist ein beliebter Erholungsort für die Einwohner von Motueka, Mapua, Wakefield, Brightwater, Richmond, Nelson und Stoke. Eine Brücke überspannt das Gezeitengebiet zwischen Insel und Festland. Nach der Brücke befindet sich ein größeres grasbewachsenes Gebiet, danach beginnen die Strände. Die Insel besteht zu großen Teilen aus großen Sanddünen, die von Kiefern bewachsen sind, deren Wurzeln durch das Wandern der Dünen freigelegt werden. Die anderen Rabbit Islands sind kleiner als 1 km²: westlich von Kawau Island, nördlich Auckland; vor der Ostküste der Coromandel-Halbinsel bei Slipper Island südlich von Riverton in der Foveaux Strait nördlich von Tauranga, an der Küste vor Mount Maunganui im

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.