ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Vojtovce

Vojtovce
Vojtovce (deutsch Vogthau, ungarisch Vojtvágása - bis 1902 Vojtóc, russinisch-ukrainisch Вітӣівці/Witjiwzi) ist eine kleine Gemeinde im Bezirk Stropkov in der Ostslowakei. Die Gemeinde Vojtovce liegt in einem Seitental der Ondava, durch einen Bergrücken von der etwa zwei Kilometer in westlicher Richtung liegenden Stadt Stropkov getrennt. Das umliegende, waldreiche Gelände des Ondauer Berglandes erreicht südöstlich von Vojtovce Höhen von über 500 Metern über dem Meer. Das landwirtschaftlich geprägte Dorf zieht sich entlang der Straße von Stropkov-Sitník über Vojtovce und Breznička nach Veľkrop. Im Jahr 1408 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt. Die Griechisch-katholische Kirche im Dorf entstand 1848. Die Einwohnerzahl der Gemeinde ist annähernd konstant . Die Bevölkerung besteht zu fast 64% aus Slowaken, 28% sind Ruthenen und 7% Ukrainer. 48% der Einwohner gaben als Konfession orthodox an, 41% bekennen sich zur Griechisch-katholischen Kirche.

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.