ZEFYS > Erscheinungsländer
 

Woodville (Neuseeland)

Woodville (Neuseeland)
Woodville ist eine Kleinstadt im Süden der Nordinsel Neuseelands. Sie liegt 75 km nördlich von Masterton und 25 km östlich von Palmerston North und hatte 2001 eine Bevölkerung von 1.479 Einwohnern. Die Stadt liegt im Tararua-Distrikt der Region Manawatu-Wanganui obwohl sie starke Verbindungen zur Region Hawke's Bay hat, zu der sie einst gehörte. Manchmal wird die Stadt als Teil von Wairarapa angesehen, sie liegt jedoch im Einzugsgebiet des Manawatu River und gehört daher offiziell zu Manawatu-Wanganui. Woodville liegt am Nordende der Tararua Ranges, nahe dem vom Manawatu River eingeschnittenen Schlucht zwischen diesen und den Ruahine Ranges formed by the Manawatu River. Diese Manawatu Gorge genannte Schlucht ist die einfachste Verbindung zwischen der Ost- und Westküste der südlichen Nordinsel und ist daher ein wichtiger Transportweg. Die Palmerston North - Gisborne Linie und der State Highway 3 verlaufen durch die Manawatu gorge, der State Highway 3 trifft in Woodville mit dem State Highway 2 zusammen. Die Palmerston North-Gisborne Eisenbahnstrecke ist hier über eine Wendeschleife an die Wairarapa-Linie angebunden, die durch die Region Wairarapa region nach Wellington verläuft. Woodville war Geburtsort des Mountain Rock Music Festival, das in den 1990er Jahren zum größten Festival neuseeländischer Musik wurde.

Länder :



Hinweis: ZEFYS nutzt zur Anreicherung von Daten Informationen aus frei zugänglichen Internet-Ressourcen (z.B. Wikipedia, dbpedia, u.a.). Die auf diese Weise angezeigten Texte und verlinkten Dokumente liegen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers, insbesondere können in diesen Texten enthaltene fehlerhafte Hyperlinks nicht durch die Staatsbibliothek zu Berlin korrigiert werden - wir bitten um Verständnis.