ZEFYS > Amtspresse PreußensVolltextsuche
 

Volltextsuche der Amtspresse Preußens

 Provinzial-Correspondenz: 01.07.1863 - 25.06.1884
 Neueste Mittheilungen: 01.05.1882 - 29.12.1891, 03.01.1893 - 07.12.1894
 Teltower Kreisblatt: 1856-1896
 | Fuzzy-Suche 

Ihre Suche nach "honduras" ergab 22 Treffer. 

Neueste Mitteilungen [12. Januar 1894] Seite 4
Rio blokiren zu können. – Nach neueren Nachrichten haben die Aufständischen wieder einen Erfolg erzielt, indem sie die Regierungstruppen auf der Insel Engeuho angriffen und nach hartem Kampf schlugen. Auch in Mittelamerika ist der Kampf entbrannt: General Bouilla, Führer der Insurgenten von Honduras ist von Nicaragua aus in Honduras eingefallen und hat die Stadt Corpus Juscoran erobert, dann setzte er eine vorläufige Regierung ein. Hierauf nahm er Choluteca ein, wurde aber bei dem Versuch, Cuartel [...]
Teltower Kreisblatt [06. Januar 1894] Seite 1
geschmückten Bahnhofe ein vvm Fürsten Georgempfangen . begab und wurde Honduras ein der Krieg Darauf hat und Se . Majestät Bahnhofstraße General Bo villa Anführer Aufstän- der Herr Oberpräsident soll auch bereits den Herrn sich durch die iltuminitte um und bischen in Honduras, duras ein, zog aus Nicaragua in HonStadt von 50 Pf (inrl . Bestellüeld) werden von Pf. den Kaiserlichea Postanstalten , den Briefträgern und unseren Spediteuren entgegen . genommen . Minister davon benachrichtigt haben , daß [...]
Neueste Mitteilungen [16. Februar 1888] Seite 4
Dem Bundesrath sind zwei gleichlautende Freundschafts-, Handels-, Schifffahrts- und Konsularverträge mit den Mittelamerikanischen Freistaaten Guatemala und Honduras zugegangen. Beide Verträge in deutscher und spanischer Sprache umfassen 34 Artikel und sind unterzeichnet von dem deutschen Ministerrefidenten bei den Freistaaten von Central-Amerika Werner von Bergen und dem Staatsminister der auswärtigen Angelegenheiten des Freistaates Guatemala Don Lorenzo Mont ú far. Die Verträge schließen sich [...]
Neueste Mitteilungen [15. August 1890] Seite 4
Schweiz ist das Schiedsrichteramt in dem Streit zwischen Portugal, England und den Vereinigten Staaten über die Delagoa-Eisenbahn übertragen worden. Spanien hat seinen Gesandtschaftsposten bei der Schweiz aus Sparsamkeitsrücksichten vorläufig eingehen lassen. In Nordamerika steht im Senat noch immer die Tarifbill zur Berathung. In Centralamerika dauert die Aufregung fort. San Salvador hat Honduras den Krieg erklärt. In Buenos Aires ist nach dem Rücktritt des Präsidenten Celman wieder Ruhe eingekehrt [...]
Neueste Mitteilungen [29. August 1890] Seite 3
die Debatte allzusehr in die Länge zieht, hat der Senat den 8. September als Schlußtermin angesetzt. In Centralamerika ist nun endlich der Friede zwischen Guatemala und San Salvador unterzeichnet worden. Die Truppen von Honduras sind von San Salvador mit starkem Verlust zurückgeschlagen worden. Verantwortl. Herausgeber: Dr. jur. O. Hammann , Berlin SW. , Zimmerstr. 87. – Im Selbstverlage des Herausgebers. – Druck: W. Moeser Hofbuchdruckerei , Berlin, Stallschreiberstr. 34. 35. [...]
Neueste Mitteilungen [06. April 1894] Seite 3
Monaco), Griechenland, Großbritannien (einschließlich der Kolonien), Guatemala, Hawaii, Honduras, Italien (einschließlich San Marino), Korea, Liberia, Madagaskar, Marokko, Mexiko, die Niederlande (einschließlich der Kolonien), Oesterreich-Ungarn (einschließlich Bosnien, Herzegowina und Lichtenstein), Paraguay, Persien, Rumänien, San Salvador, Schweden und Norwegen, die Schweiz, Serbien, Transvaal, Türkei, Vereinigte Staaten, Sansibar, Rußland, deutsche Zollausschlüsse (einschließlich Helgoland [...]
Neueste Mitteilungen [02. Mai 1890] Seite 4
der Befugnisse der gemischten Gerichtshöfe auf geringfügige Strafsachen zu genehmigen, ohne daß Egypten Europäer zu den Gerichten zulasse. Die egyptische Regierung hat eine Antwort darauf noch nicht ertheilt und sollen diplomatische Verhandlungen über diese Frage eingeleitet werden. Aus Washington wird gemeldet, daß die Vertreter der vereinigten Staaten von Guatemala, Nicaragua, San Salvador, Honduras, Bolivia, Ecuador, Haiti und Brasilien das durch den panamerikanischen Congreß getroffene [...]
Neueste Mitteilungen [10. April 1885] Seite 2
Mittel-Amerika, der in der zweiten Hälfte des vorigen Monats durch den unruhigen Ehrgeiz des Präsidenten von Guatemala, General Barrios entzündet worden war, ist rascher als sich erwarten ließ, beschworen und damit die Gefahr beseitigt worden, welcher der Fortführung des wichtigen Panama-Kanals zu drohen schien. Zum mittleren Amerika werden bekanntlich fünf, zumeist von den Nachkommen spanischer Kolonisten bewohnte kleine Republiken gerechnet: Guatemala, Salvador, Nicaragua, Honduras und Costarica [...]
Neueste Mitteilungen [01. August 1890] Seite 3
Salvador zu machen, er wurde aber geschlagen. Danach haben sich die anderen centralamerikanischen Republiken auch für die Kämpfenden erklärt und bilden zwei Lager: Nicaragua und Costa Rica sind auf die Seite von San Salvador getreten, Honduras hat sich aber für Guatemala erklärt. Nach der ersten Niederlage der Truppen Guatemalas sind diejenigen von San Salvador unter General Ezeta in Guatemala eingedrungen. – Gleichzeitig ist in dem südamerikanischen Staate Argentinien eine Revolution ausgebrochen [...]
Teltower Kreisblatt [11. Januar 1894] Seite 2
bald darauf und zwar, wie der behandelnde Arzt annahm, an einer Gehirn entzündung . Geist Zu derselben Zeit, als Wieske seinen wurde das bei 8. Januar. zu Unsere Stadt droht werden . Die bis - Schreibemübl Telegramm Nicaragua truppen Managua, Mann der Hauptstadt den deutsche Gärtner nach oon Regierungs - dem herausgegebenen Verwaltungsbericht um aushauchte , Dornbusch in von Honduras : fünf wurden verwandet , V onilla soll nur zwei Todte und einigeverwundere gehabt haben . V onilla drang nach [...]