engineering phd student resume video resume creative writing scary stories d t homework help chemistry help center do online term papers work research papers on plankton cratis williams dissertation custom dissertation writing service how to write a great essay for college
ZEFYS > Amtspresse PreußensVolltextsuche
 

Volltextsuche der Amtspresse Preußens

 Provinzial-Correspondenz: 01.07.1863 - 25.06.1884
 Neueste Mittheilungen: 01.05.1882 - 29.12.1891, 03.01.1893 - 07.12.1894
 Teltower Kreisblatt: 1856-1896
 | Fuzzy-Suche 

Ihre Suche nach "schwerin" ergab 1217 Treffer. 

Provinzial-Correspondenz [12. Juni 1879] Seite 2
Herrschaften in Bewegung nach der Schloßkapelle, das Kaiserliche Jubelpaar voran, unmittelbar hinter ihnen die jüngsten Kronprinzlichen Kinder und der junge Prinz Leopold, sodann der König von Sachsen mit unserer Kronprinzessin, der Kronprinz mit der Königin von Sachsen, Prinz Karl (der einzige noch lebende Bruder des Kaisers) mit der Großherzogin von Baden, der Großherzog von Baden mit der Großherzogin-Mutter Alexandrine von Mecklenburg-Schwerin (der einzigen noch lebenden Schwester des Kaisers), der [...]
Teltower Kreisblatt [22. Mai 1880] Seite 2
so ganz was Besonderes, daß Dienste. Schwerin nahm die Anerbietungen Friedrich : -- ich wirkich vergaß, daß Du es mir verboten hattest . Freiberg, der diese Worte gesprochen . Beide Männer schattetten sich herzlich die Hände. Wilhelm des Ersten an , und trat als Generalmajor sie hat mich soUnd ich soll Dich auch grüßen , und .' ' , Kleine. '.' ' , A "Ich habe für einige Tage mit meiner Mchte 1720 um so lieber Ich Mecklenburg nichts "Sie -- sier Das wird ja immer besser, lieber meinen Aufenthalt [...]
Provinzial-Correspondenz [19. April 1883] Seite 2
die auch gewiß von ihm als nothwendig erkannte baldige Fürsorge für die arbeitenden Klassen seinerseits durch Betreten des bezeichneten Weges bethätigen: er wird sich dadurch den Dank des Kaisers und den Dank des Vaterlandes verdienen. Großherzog Friedrich Franz II. von Mecklenburg-Schwerin †. Aus der Zahl der Fürsten, die, um unsern Kaiser geschaart, an den Kämpfen für die Wiederherstellung Deutschlands glorreichen Antheil genommen, ist einer der hervorragendsten und verdientesten geschieden. Sechszig [...]
Provinzial-Correspondenz [24. März 1880] Seite 1
Fürstinnen. Dann erschien der Bundesrath und an seiner Spitze, als Vorsitzender desselben, der Reichskanzler, hierauf das Präsidium des Reichstags. Am Abend des 20. März fand eine Vorfeier im Königlichen Schlosse statt, zu welcher die hohen Gäste des Königlichen Hauses sich zusammenfanden. Bei dem feierlichen Eintritt in den Festsaal erschienen vierzehn fürstliche Paare: Die Kaiserin mit dem Großherzog von Baden, der Kaiser mit der Schwester, der Großherzogin Mutter von Mecklenburg-Schwerin, der [...]
Teltower Kreisblatt [22. April 1893] Seite 2
besetzt werden . Derselbe Frau war bisher Bevoll . Se . --majestät die Kaiser mächtigter der Herzogin Wittwe von genehmngt und dann die Sitzung bissreitag 1 Uhr oertagi . ( Kleine V orlagen und Anträge . ) Ehrenkompagnie ab . Hierauf begaben * sich Anhalt- Bernburg in Hallenstädt . Diesen letztern Preubischer Landtag , Berlin , -[ Herrenhans. ] In 20 . der -- pr. Der verflossene Montag war ein hoch bedeutsamer Tag für die Gemeinde Schwerin bei Teupitz , es Ihre Majestäten über die prachtvoll [...]
Teltower Kreisblatt [11. Juni 1879] Seite 3
einen bestimunten Lagerraum geschicht nur dann , vorausbestellt , wenn derselbc von dem Schwester des talsers , -- es folglen dann die übrigen Donnerstag lichen l -' . Jum -. sindet Könir die iesteller preußischen Prinzen und Prinzessinnen , -- hierauf Schlosse und dus die lilrDmer ubefolge der stntt , zu welchem diese Bestellung seitens drr Cesellschaft der der Erbnroßherzog von Mecklenburg - Schwerin , -Sachsen - enburg - Gotha . -von regierende Herzog der Herzog Hofft .raten nnd der Königlichen Familie der [...]
Provinzial-Correspondenz [19. Mai 1869] Seite 2
Und damit komme ich zu dem zweiten Punkte, für den es meine Absicht war, hier Zeugniß abzulegen, das ist zu dem dankbaren Vertrauen, mit welchem ich auf die Stellung Sr. Königlichen Hoheit des Großherzogs von Mecklenburg-Schwerin zu den Bundesverhältnissen blicke, sowohl in Betreff auf die Entstehung der Verfassung, als auch in Bezug auf ihre Fortbildung. Dieses Vertrauen berechtigt mich zu der Hoffnung, daß der heilende Einfluß der Zeit ein nicht ganz langsamer sein wird und daß wir nichts [...]
Provinzial-Correspondenz [08. November 1871] Seite 4
Einleitungen getroffen. Sie sind so weit gediehen, daß den Magistraten, welche in loyaler Weise die Bitte um Reform der Verfassung an den Großherzog von Schwerin stellen, geantwortet werden konnte, wie man dazu bereit sei Diese Antwort wurde mit dem loyalen Vertrauen entgegen genommen, welches in Mecklenburg ein Fürstenwort noch immer findet. Jetzt ist die Sache so weit geführt, daß ich glaube, es wird möglich sein, daß die gesetzgebenden Faktoren, die Vertreter des Landes, wenn sie morgen zusammentreten [...]
Provinzial-Correspondenz [22. September 1875] Seite 2
Nachmittags traf der Kaiserliche Extrazug in Schwerin und um 5¼ Uhr in Rostock ein. Der Monarch wurde von dem Großherzoge von Mecklenburg-Schwerin auf dem Bahnhofe empfangen und unter wärmster Begrüßung der von allen Seiten zusammengeströmten Bevölkerung in die reich geschmückte Stadt geleitet. Am Großherzoglichen Palais war das Offizier-Corps der in Rostock versammelten Truppen und eine Ehren-Compagnie des Mecklenburgischen Grenadier-Regiments Nr. 89 mit der Fahne und Musik aufgestellt. Während Se [...]
Provinzial-Correspondenz [22. März 1865] Seite 1
Dank erfüllen. Nur Eines trübt gewiß die landesväterlichen Gefühle des redlichsten und treuesten der Könige: seinem Sehnen und Wirken ist es noch nicht gelungen, den vollen Frieden mit der Landesvertretung wiederherzustellen. Keime und Anfänge einer Wendung zum Frieden sind freilich auch da nicht zu verkennen: Gott gebe, daß dieselben im kommenden Jahre sich entwickeln und reifen mögen zur dauernden Freude unseres trefflichen Königs und zum Heile des Vaterlandes! Graf Schwerin und die Amtsblätter [...]