ZEFYS > Web resourcesSearch
 

Search web resources


Your Query for "res2:"Einzelne Aufsätze (Einzelbeiträge)"" returned 13 hits. 

E-Paper – Erste Abschätzung der Umweltauswirkungen
Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung - Kamburow, Christian

Abstract: Electronic paper, or e-paper, has been developed by different companies and researchorganisations for many years. E-paper is a collective term for many different technologiesaiming at thin, flexible and energy efficient displays. First applications are alreadyavailable or will enter the markets in the next years. One goal of e-paper is the substitutionof conventional CRT and LCD displays. The combination of electronic media andpaper is another objective of almost all participants in this area. It seems very likely thate-paper could become a new media for the newspaper sector if the proposed features ofe-paper become reality. If so, already existing print and internet editions of newspapersand magazines could be substituted or even partially replaced by newspaper on e-paper.The present study compares for the first time the environmental characteristics of thethree kinds of newspaper (printed, online and newspaper on e-paper) by concentratingon the cumulated energy demand of each type of newspaper with a main focus onnewspaper on electronic paper. (application/pdf)

Die Berichterstattung in der Frankfurter Rundschau über Jugoslawien nach dem Sturz von Slobodan Milosevic
Jaeger, Susanne - Möckel, Jutta

Abstract: The present study can be comprehended as continuation of former studies of the Peace Research Project Group dealing with the German press coverage of Yugoslavia since 1990. It shows the results of a quantitative content analysis of the day-to-day coverage of Yugoslavia from 6.10.2000 to 15.3.2002. The Frankfurter Rundschau has been selected as being representative for the German coverage. (application/pdf)

Estonian Newspapers from the Period June 1940- July 1941
Tartu - Eesti Rahva Muuseum

Abstract: Faksimiles einzelner Ausgaben der Zeitungen Päewaleht und Rahva Hääl aus dem Zeitraum Juni 1940 bis Juli 1941 mit Artikeln zu den sowjetischen Deportationen. Die Digitalisate sind Teil einer virtuellen Ausstellung des Estnischen Nationalmuseums. (text/html)

Die »Sendestelle Danzig« wird eröffnet
Heitger, Ulrich -

Abstract: Artikel von Ulrich Heitger über das deutsche Rundfunknetz, welches mit der Versorgung der Freien Stadt Danzig 1926 seine letzten Lücken schließen konnte, erschienen in "Preußische Allgemeine Zeitung / Das Ostpreußenblatt", Ausgabe 37, 16.09.2006, veröffentlicht auf den Seiten des Ostdeutschen Diskussionsforums. Die Seite liegt in deutscher Sprache vor. (text/html)

Ist die Zeitung noch zu retten?
Mallik, Stephan -

Abstract: Die Arbeit untersucht die Entwicklung des deutschen Pressemarktes sowie deren Ursachen und gesellschaftliche Relevanz. Denn eine rückläufige Pressevielfalt hat auch Einfluss auf die Qualität der Information einer pluralistischen demokratischen Gesellschaft. Hierfür wird der Zusammenhang zwischen privatwirtschaftlicher Organisation der deutschen Presse, Verfassung der Zeitungsmärkte, Mediennutzung, Zeitungstechnologie und Pressevielfalt untersucht. Es erfolgen eine Abgrenzung der Begriffe sowie eine Übersicht über die geschichtliche Entwicklung, welche die Weichen für die heutige Struktur der deutschen Presselandschaft stellte. (text/html)

Wie man Leser glücklich macht
Böning, Holger -

Abstract: Das 400jährige Jubiläum der ersten Zeitung zum Anlass nehmend vermittelt Holger Böning wichtige Befunde der Pressefrühgeschichte. Vor allem die Rollen und Arbeiten wichtiger Redakteurs- bzw. Verlegerpersönlichkeiten fokussiert er dabei. (application/pdf)

Am Anfang war die Anzeige
Lüönd, Karl -

Abstract: "Forschungen in England, Frankreich, Skandinavien und anderswo bestätigen übereinstimmend, dass nicht die Verbreitung von redaktionellem Inhalt, sondern von Anzeigen das Motiv für die Gründung von Zeitungen gewesen ist. Im London des späten 17. und des frühen 18. Jahrhunderts investierten Buchhändler, Theaterunternehmer und Patentmediziner in Zeitungsgründungen, weil sie Plattformen für die Ankündigung ihrer aktuellen Angebote benötigten." Der Beitrag entstand im Anschluss an das Mainzer Symposium von 2005, welches die Jubiläumsausstellung im Gutenberg-Museum Mainz vom 10. Juli 2005 bis 29. Januar 2006 begleitete. (text/html)

Artikel "Lange unbemerkt"
-

Abstract: Seit ihrer Lancierung 1995 gilt die in Zürich verlegte albanischsprachige Tageszeitung “Bota Sot” (“Welt heute”) als Hetzblatt des albanischen Nationalismus.br> (text/html)

Von der Zeitung zur Nachricht
Steinsieck, Andreas -

Abstract: In diesem Aufsatz wird gezeigt, dass auch die Geschichte des Mediums nahelegt, den Fokus nicht auf das Material zu richten, sondern auf den Inhalt. Denn bereits beim Übergang von geschriebenen zu gedruckten Zeitung im frühen 17. Jahrhundert war das bestimmende Element die Nachrichtenakquise und Redaktionstätigkeit. Es sind die Akteure hinter den Zeitungen, die Novellanten, Korrespondenten, Redakteure oder Herausgeber, die das Medium absetzen von Belletristik oder wissenschaftlicher Literatur. Verlagerte man den Fokus auf das Nachrichtensammeln, kämen auch andere, für die Forschung zentrale Materialien in den Blick, wie etwa Archivalien aus Zeitungsredaktionen oder Material von Nachrichtenagenturen. Diese Quellengattungen werden in Deutschland bislang leider kaum gesammelt. Für Geschichtswissenschaft und Historische Publizistik wäre es ein großer Gewinn, wenn Bibliotheken hier tätig werden würden. (application/pdf)

Zeitungen als historische Quellen
Matzerath, Josef -

Abstract: Elektronischer Sonderdruck aus "BIS - Das Magazin der Bibliotheken in Sachsen" 5(2012)3, S. 189 - 191. (application/pdf)