ZEFYS > InternetressourcenSuche
 

Suche nach Internetressourcen


Ihre Suche nach "" ergab 83 Treffer. 

Dematerialisierung durch e-Paper? Falluntersuchung im Rahmen des Projektes E-Business undnachhaltige Produktnutzung durch mobile Multimediadienste
Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung - Behrendt, Siegfried

Abstract: Elektronisches "Papier", sogenanntes e-Paper, wird bereits seit längerem von verschiedenenFirmenkonsortien als Vision verfolgt. Sollte diese technologische Innovationkünftig zur Marktreife gelangen, was in drei bis fünf Jahren erwartet wird, könnte dietechnologische Basis des Zeitungs-, Zeitschriften- und möglicherweise auch des Buchmarkteslangfristig einem erheblichen Wandel ausgesetzt sein. Wie elektronisches Papierdie Mediennutzung verändern könnte, inwieweit sich daraus Chancen für einenachhaltige Produktnutzung im Medienbereich ergeben, welche Einflussfaktoren spezielldas ökologische Profil beeinflussen und welche Gestaltungsaufgaben sich im Vorfeldder Markteinführung stellen, wird in der folgenden Fallstudie untersucht. Sie istTeil des vom BMBF geförderten Projektes "E-nnovation". (application/pdf)

E-Paper – Erste Abschätzung der Umweltauswirkungen
Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung - Kamburow, Christian

Abstract: Elektronisches Papier, kurz e-Paper, wird bereits seit vielen Jahren von den verschiedenstenUnternehmen und Forschungseinrichtungen entwickelt. Die Bezeichnung“e-Paper“ dient als Sammelbegriff für unterschiedlichsten Technologien, die dünne,biegsame und sehr stromsparende Displays zum Ziel haben. Erste Anwendungen sindbereits erhältlich oder werden in den kommenden Jahren die Marktreife erlangen. Nichtnur die Substitution von herkömmlichen Bildschirmen, wie Kathodenstrahl- oder LCDBildschirmen,wird verfolgt, sondern auch die Konvergenz von elektronischen Medienund Papier ist ein erklärtes Ziel fast aller Beteiligter. Sollten alle angekündigten Eigenschaftenvon e-Paper realisiert werden, so erscheint es wahrscheinlich, dass das neueMedium auch in der Zeitungs- und Zeitschriftenbranche Einzug halten wird. Bereitsbestehende Papier- und Internet-Ausgaben von Zeitungen und Zeitschriften würdendurch Zeitungen auf elektronischem Papier ergänzt werden – vielleicht sogar teilweiseverdrängt werden. Die vorliegende Studie vergleicht zum ersten mal die Umwelteigenschaftender drei Zeitungsformen anhand der jeweiligen Energieaufwendungen und untersuchtinsbesondere die Zeitung auf elektronischem Papier. (application/pdf)

Wie man Leser glücklich macht
Böning, Holger -

Abstract: Das 400jährige Jubiläum der ersten Zeitung zum Anlass nehmend vermittelt Holger Böning wichtige Befunde der Pressefrühgeschichte. Vor allem die Rollen und Arbeiten wichtiger Redakteurs- bzw. Verlegerpersönlichkeiten fokussiert er dabei. (application/pdf)

Zeitungen der Französischen Revolution von 1848. Ein Bestandsverzeichnis
Kemp, Gabriele - Bitter, Erika

Abstract: Elektronische Publikation des Buches: "Zeitungen der Französischen Revolution von 1848. Ein Bestandsverzeichnis, zsgest. von Gabriele Kemp. Red.: Erika Bitter, mit e. einleitenden Essay zur franz. Revolution von 1848 von Beatrix Wrede-Bouvier; Bonn-Bad Godesberg 1985." (application/pdf)

Gale Cengage Learning
Farmington Hills - Gale World Headquarters

Abstract: Weltweit agierende Verlagsgruppe, Anbieter von Zeitungsdatenbanken und internationalen Zeitungen auf Mikrofilm. (text/html)

Presseplatz Berlin
Initiative Berliner Zeitungsviertel e.V. - wek-Verlag

Abstract: Virtueller Rundgang durch das ehemalige Berliner Zeitungsviertel mit über 200 Abbildungen und ausdruckbarem Faltblatt. Ein Angebot der Initiative Berliner Zeitungsviertel e.V. in Zusammenarbeit mit dem wek-Verlag. Kostenfreie Internet-Ressource. (application/pdf)

Gießener Allgemeine
Mittelhessische Druck- und Verlags GmbH - Gießener Allgemeine Zeitung

Abstract: Der Onlinedienst der Gießener Allgemeinen bietet Zugriff auf die aktuelle Ausgabe der Tageszeitung. Für Abonnenten Zugriff auf die letzten 12 Ausgaben des E-Papers. Enthält als E-Paper die aktuelle Ausg. von "Streifzug / Magazin für Stadt und Landkreis Gießen". (image/jpeg)

Wetterauer Zeitung
Mittelhessische Druck- und Verlags GmbH - Gießen

Abstract: Der Onlinedienst der Wetterauer Zeitung bietet Zugriff auf die aktuelle Ausgabe der Tageszeitung. Der Internetauftritt beinhaltet allerdings keinen vollständigen Nachweis der Druckausgabe. Für Abonnenten Zugriff auf die letzten 12 Ausgaben des E-Papers. Enthält als E-Paper die aktuelle Ausgabe von „Streifzug / Magazin für Stadt und Landkreis Gießen“. (image/jpeg)

e-newspaperarchives.ch
Schweizerische Nationalbibliothek - Bern

Abstract: Retrospektive Sammlung von Zeitungen, die durch die Schweizer Nationalbibliothek und Projektpartnern digitalisiert wurden. E-newspaperarchives.ch löst Schweizer Presse Online ab. Das digitale Archiv mit 90 überwiegend deutsch- und französischsprachigen Titeln und über 30 Mio. Artikeln reicht zurück bis in das Jahr 1798 (Stand: 08/2018). Angeboten werden sehr gute Such- und Blätterfunktionen, welche jeweils nach Titel, Datum, Kanton oder Sammlung (Blättern) durchstöbert werden können. Die Digitalisate können als PDF-Dateien heruntergeladen und ausgedruckt werden. Zeitungen, die einen eigenen digitalen Zugang entwickelt haben findet man unter andere Plattformen verlinkt. Die jeweils aktuellsten Ausgaben findet man auf den Plattformen der Herausgeber, von denen einige unter Partner verlinkt sind. (application/pdf)

MFA - Mikrofilmarchiv der deutschsprachigen Presse e.V.
Dortmund - Institut für Zeitungsforschung

Abstract: Die im Institut für Zeitungsforschung befindliche Geschäftsstelle des Mikrofilmarchivs der deutschsprachigen Presse e.V. veranlasst die Mikroverfilmung insbesondere von Tageszeitungen und bietet den Kauf von Arbeitsfilmen dieser Mikrofilme an. Daher befinden sich im Besitz des Mikrofilmarchivs ausschließlich Kamerafilme, die nicht für die allgemeine Benutzung mit Lesegeräten (Reader-Printern) vorgesehen sind sondern ausschliesslich der Sicherung und der Anfertigung von Arbeitsfilmen dienen. Der Gesamtbestand der in der Bundesrepublik vorhandenen Zeitungsverfilmungen (und zusätzlich zahlreicher Zeitschriften) wird im Bestandsverzeichnis des Mikrofilmarchivs nachgewiesen (11. Ausgabe 2003). Es enthält auch einen Nachweis von Arbeitskopien der Mikrofilme von Zeitungen in zahlreichen wichtigen Bibliotheken und Archiven der Bundesrepublik Deutschland. Die im Institut für Zeitungsforschung Dortmund benutzbaren Arbeitsfilme können ebenfalls aus dem Bestandsverzeichnis ermittelt werden. (text/html)