Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (1762 Treffer):

Zeige 41 - 50 Treffer von insgesamt 1762

  • Teltower Kreisblatt
    1888
    14. Januar , Seite 3
    "...Teltower Kreisblatt" S i A er . -"- "" ' er. n . . .r "- e . ' . . " . . .' " " . - .- r' i - e, . A .v A m . " S r- ' :- r " ' - ' - 27 l Bekanntmachung. aulDie aul und Klauenseuche ist unter dem Rindvieh des Schlächunnstrt. Kuliu Knmpt hierselbst aufgebnochen. Teltow, Teltow den 13 - Januar 1888 . taazin ir us- u,) chengerüche " rnnz 60ellrieb, ertin t. t1 aee ertin, 6nnphle : erein Kredit - V n - oeenich eiagetmgme rnosseaschast. Einlegeen von Darkehn en und Sparkassenfeldern wird hierdurch bekannt gemacht, daß foaan stan 4 nur 3 pEl. Den Zinsen gezahlt werden. Coepruick, den ll . r- anuar 1888 , Die Polizei-erwartung . setter. . u, en snsierlm an, Wäscherouen, asch asch' Wäsche - ringmaschinen . Bekanntmachung Anioadme der maschinen , rischbackmaschinen. Brodschreibemaschiren Neid Brodschreibemaschiren, maschinen für Semmel , Wandeln ec , Messerputzmaschinen Weinec. Messerputzmaschinen, schränke, eiferne , :e . sowie grau und blau emaillirte Kochgeschirte eiferne Kochgeschirte, Oefen ee . . Wolcl; Direnor ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1888
    14. Januar , Seite 4
    "...Teltower Kreisblatt28 h_ A * w - rr um Unbet Und sie brömmelt nllerhanv, Sage ich mit sanfter Miene : * 6coss - liebterfelcle. Wir haben eine ganze Menge Leinen - und Baumwollwaaren zu außer- gewöhnlich billigen Preisen angekauft und offeriren denzusolge solche jetzt Welchert'e Salon Salon. Sonnabend, den 14 . Januar 1888 1888, l Komm' ich heim zu meiner Line eo ßer Maskeirball * * SAA* *" * wozu ergebenst einladdt . "Bolder Engel -- halt den itand !" Schwört sie dann : " Du Schwiernel-Volle, V olle A. Morjen laufe ich Dir fort ! Sag' ich : ,. Schön . geliebte Oll Aber halte endlich ortt ortt" A'eioneert. endentuche n n , ede . h--10 s. tlebrigms sei mai iernüthlich . Sieh den neuen Paletot, Sitzt er nicht sehr fein und miedlich Uw den Hals und andertwo ? " stenfdreße eine feiniädige Waare, habseh dicht geweht, st. st--45 lll - dreit 6ross- bedterrritle. nvZurenU´ Sann. lSonnabend den 14. Januar er. , lSonnabend, . sindet der erste ecetonne son i tt zo l Shtreing n auen naii a" lstist ons ' schon sehr gut für ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1888
    14. Januar , Seite 5
    "...Teltower KreisblattSA K - -' ' - e e " v * * - - e- " u ' e K' * S S A * * m. e t . S m -l - ,- t A . .-- -. - -- - -. A . "V e-- S n- - . tdr * v * S m S v A ellage zll . Rr. l v ArA des lcltnmer hatte lreinnlnttcn S i0O0 - plo Amm Amm. s -- te .r [ Heere gebient ; wir den anderen russischen Offizieren abberufern geworden waren in Deutschland , s lungente er nun Monate lang am Swande von Bmgas Als wir polittset einig Zwar waren schon tm alten Nachseinheit. umher und spähte nach einer Gelegenheit, dem Czaren ols fehlte uns die Materien, so in Betreff des Wechsel-, i Verschwörer zu dienen . Die Gelegenheit erschien, als Fürst Bunde für einsene gemeingiutige Nichtssätze antgeAlexander für den 21 . Mai 1886 seinen Besuch in Burgas Handels- uno Utheberrechts, aber das waren nur kleine Ausschnirte aus dem angekündigt hatte . Aber die sorgsam vorbereitete Verschwörung stellt wordei, des bürgerlichen ( Civiil - Nichts und . an . die t wurde den dem Bauer Michailow beerathen . Noch einmal großen Erviere , die Anzahl ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1888
    14. Januar , Seite 6
    "...Teltower KreisblattS -m * v K K un A . r. * S S t . ' . 1 , l h 1 " e * b 30 anzugreifen, su solien sn Waffen stiegen unter sie und auf vertheidigen . Als sie zugeschnna beder hatten, wurden Helme, Panzer, ihölzeme Spieße und andae vntheilt, die herangeschassoen Schiffe zwischen Eiswerder und dem Wasser § Aus Seswigolstein. Die 40jährige Wiederkeh - des Tages der Erhebung Schlesw- Holsteins (24 März 1848) soll unte r Festlichleiten begangen werden, dagegen der 25 jährigen Wiederkehr des Tages der eerine und versammlungen. Ueber die Arbeiternotb in den Berlin benachbarten Kreisen hielt Heer Domainenpächter Rmg -Düppel in der letzten Sitzung des Teltower landwmhfUichen V aeins einen V ortrag, worauf von Seiten des Vereins : ur Berathung der zu ergreifenden Maßregeln die Einsetzmg einer Commisswn wurde, in beschlossen welche die Heiten Ring-Düppel, Grabenstein- Sydow, RichterMahlow und Sig-Gr.-Benthen und Kiepert gewählt wurden . Die Commisvon nahm sich der Angelegenheit mit solchem Eifer an , daß dutelbe bereit ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1888
    14. Januar , Seite 7
    "...Teltower Kreisblattd "m t m K u A - m 31 v - .- - --- - - ' -i, - -- : ' - , -. .-- vorwärts ausrief . :, '.i: S '-, nach . '.´ - ' - .' m " v - r - . " t " -'- ' V. /- T a . rn " r *- e : -e r " ." AL A s ' t. b . v- , v A ' l t (5iu Todter im ause . Erzählaug oen Srie . ch Derner . (Fortsetzung) . " Ob es mir ernst ist ? O Janka, das weißt Du ! ´' särmlichen Schatten an der Wand emilang chen. Zu letzt hörte er ihn in der oberen Etage seine Thür zuschlagen , der Schalt schien vibrirend durch die Gänge und das weite Trepperhaus zu hallen . Sinnend kehrte er zurück in den Salon , that und, dem Eindringling greifend, " Wer ist da hier ?" Seine Hände griffen ins Leere, und jees Geräusch war verstummt : um sein Licht in zu holen. Er und auf " Nun daß gut , Du bildest Dir doch aber nicht ein , löschle aus, dem die Iand beiden dann auf den Rischen die Ecke stehenden Lampen des Dioans , in der wir mit unsern Erbtheil von dreihundert Mark auf die Person eixen Hausstand gründen können ? " " Hölle und Teufel ! Nein ! ´ ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1888
    14. Januar , Seite 8
    "...Teltower KreisblattS A 32 b . abrik arg-agin u. ,abrik t Er08ster Berliner e Rv Am ' K S 0d1i6A'8cAe Ho1zdieetrbeituus -Peidri1t 7ernoproeb - Knaovlueo Kut8cbWa3en - ParU . " -r 8nmmeinlattee Mcmso1 u. 8nm Bethanien - rer 6. eeRll8 Z0 . ocnapcood-Knaedluae lio . 916. Ao. Ao 9lo. W31demar-8trasse 27 ( l.etrtcre nach go bis to0 Stück stctsamv.ger, als wie : . e Jagdmagen 2- u. 4sitzig, Halboerrck-, t' ia. - riaPürschwagen, SelbstWagen, Vuvrlo . Chais. , . fahren. Pony -, Natur-, dnctoer 8td- und tr1crsn vionmckeetrr 1fu-dnctoer berachiebener 0ualltäten . emp6ebit idr Lager in oicnom 8td Hotel-Om.fbuise. Coupé-Wagen, far Bäcker, sowie elegrie gute Geschirte zu seh_ billigen Preisen . 9. A V Amenieains-, Break- u. anregebenem Kaaoo rueeisednetten .) m1iurm , lLns1rvonleicturreon . Tnümom unel 'tnaturtee in gangdaren Rieien , Zednellote AuildreiemuiT von erB1leiaton nach rwoeernmctn1. vdonnravlow1018tcm zu ooliden preisen . Korbwagen , Coupées , Landauer, Doppel- gegebenen 1eo1nem . Ke-nei1irvr tir vmru11010 Dmnnd ..."
  • Neueste Mitteilungen
    1888
    14. Januar , Seite 1
    "...VII. Jahrgang. No. 4. Neueste Mittheilungen. Verantwortlicher Herausgeber: Dr. H. Klee. Berlin, Sonnabend, den 14. Januar 1888. Eröffnung des Landtags. Der Landtag ist am Sonnabend im Weißen Saale des Königlichen Schlosses von dem Vicepräsidenten des Staatsministeriums, Ministers des Innern v. Puttkamer , durch folgende Rede eröffnet worden: „Erlauchte, edle und geehrte Herren von beiden Häusern des Landtages! Seine Majestät der Kaiser und König haben mich mit der Eröffnung des Landtages der Monarchie zu beauftragen geruht. Die Sorge um Seine Kaiserliche und Königliche Hoheit unseren theueren Kronprinzen hat Seine Majestät den Kaiser und König, Sein Haus und unser gesammtes Volk noch nicht verlassen. Aber unsere Hoffnung auf Genesung bleibt bestehen, und wir fahren fort, Gott um die Erhörung aller zu Ihm für den erlauchten Kranken emporsteigenden Fürbitten anzuflehen. Die Finanzlage des Staates hat sich günstiger gestaltet, als erwartet werden konnte. Schon das Ergebniß des letzten abgeschlossenen Rechnungsja ..."
  • Neueste Mitteilungen
    1888
    14. Januar , Seite 2
    "...schlüssen geführt in Bezug auf die Uebertragung der Geschäfte auf die Organe der Selbstverwaltung. Eine annähernd gleiche Uebereinstimmung ist hinsichtlich der Annahme des Maßstabes hervorgetreten, nach welchem die entstehenden Lasten auf die einzelnen Verpflichteten übertragen werden sollen. Meine Herren! Indem ich Sie im Auftrage Seiner Majestät willkommen heiße, lade ich Sie zur Wiederaufnahme Ihrer Arbeiten in der Zuversicht ein, daß Ihre Thätigkeit auch in der bevorstehenden Session von Gottes Segen begleitet sein wird. Auf Befehl Seiner Majestät des Kaisers und Königs erkläre ich den Landtag der Monarchie für eröffnet." Die Eröffnungsrede, mit welcher der Landtag am Sonnabend eröffnet wurde, giebt an ihrer Spitze dem Gefühle Ausdruck, welches vor allen anderen Fragen Aller Herzen beherrscht, dem Gefühle der Sorge um unseren Kronprinzen. Vergleicht man die Worte der gegenwärtigen Rede mit denen, welche in der zur Eröffnung des Reichstags verlesenen Rede am 24. November über die Krankheit des Thronfo ..."
  • Neueste Mitteilungen
    1888
    14. Januar , Seite 3
    "...kleinen Conten für eine Besserung der wirthschaftlichen Verhältnisse der arbeitenden Klassen spricht, und daß auch die letzte Nachweisung wieder einen sehr starken Zufluß von bereits fertigem Kapitale ergiebt; endlich ist die Blüthe des Sparkassenwesens in Preußen hauptsächlich auf die westlichen Landestheile beschränkt. Im letzten Rechnungsjahre gab es Sparstellen : in Sachsen 483, in Schleswig-Holstein 368, Schlesien 391, dagegen in Westpreußen 95, Posen 88, Pommern 98. Während sich 1886 auf den Kopf der Bevölkerung im ganzen Staatsgebiete 86 ℳ. an Einlagen ergaben, wurde dieser Durchschnitt überschritten von Schleswig-Holstein mit 256, Westfalen mit 202, Hannover mit 160, Sachsen mit 113 ℳ., dagegen bei Weitem nicht erreicht von Posen mit nur 17, Ostpreußen 17, Westpreußen 25, Schlesien 28 ℳ. Brandenburg weist einen Kopfbetrag von 59, Pommern von 74, Rheinland von 77, Hessen-Nassau von 68 ℳ. auf. Nicht ganz so ungünstig wie nach der relativen Höhe der Spareinlagen heben sich die östlichen Landestheile nach ..."
  • Neueste Mitteilungen
    1888
    14. Januar , Seite 4
    "...Wechselordnung, das Urheber-Patent-Marken-Musterschutzrecht, die Seemannsordnung, Bank- und Eisenbahnwesen, das Versicherungs-, Verlags- und Binnenschifffahrtsrecht, welch letztere drei bei der Revision des Handelsgesetzbuchs zu berathen und diesem einzuverleiben sind. Dagegen ist das Recht der Inhaberpapiere schon im bürgerlichen Gesetzbuche festgestellt worden, vorbehaltlich späterer Entscheidung, ob es im bürgerlichen Gesetzbuche bleiben oder dem Handelsgesetzbuch einverleibt werden soll. In Gemäßheit der Beschlüsse des Bundesraths vom 22. Juni 1874 soll das bürgerliche Gesetzbuch nicht allein das öffentliche Recht mit Einschluß des Strafrechts und Prozeßrechts übergehen, sondern auch noch auf verschiedene andere, an sich, sei es ganz oder theilweise, dem Gebiete des Privatrechts angehörende Materien sich nicht erstrecken. Als solche Materien sind bezeichnet: das Bergrecht, das Lehnrecht, das auf die (ablösbaren) Reallasten sich beziehende Recht, das Erbzins- und Erbpachtrecht, das die Emphytensis betreffe ..."