Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (942 Treffer):

Zeige 921 - 930 Treffer von insgesamt 942

  • Teltower Kreisblatt
    1868
    03. Juni , Seite 1
    "...Teltower Kreisblattier o h - it gentaren t Ttedbin : Agent adich. Cöpenickt Rathmann iese. Zossen : Kaufmänn ph. üller. Mittenwalde : Buchbindermeister Ichäser. Dies Blatt erscheint jeden Mittwoch . Bestellun en nehmen ämmtli e Königl. Post - Anstalten un . Kbonncmrntspreie : prd Quartal t0y´ Sgr. ufertionegebühr : pro 3gespaltene Petitzle oder deren Ramn 1 Sar. Kbnigs - usterhnnsen : Kaufmänn waldemne appe. erlin : Annoncen - Bureau o . tlobert rue. önialtet4 Amtliches . S Die durch mtiue Kreiöblatts - Bekanntmachung vom 19. Mai enrr. befümmte Feist zur Ein reichung der lemeindebeschlüsse wegen der den ehrern zu gewährenden ehaltsZulagen, ist abgelaufen, gleichwohl aber aus einer erheblichen Anzahl -von Ortschaften der qu. GtJudem ich die unverzligliche Einreichnug in Erinnerung bringe, meinde - Beschluß nicht eingegangen. mache ich darauf aufmerksam, daß dje nach Ablauf don drei Tagen lemeinde - Beschlüsse durch expresse Boten auf Kosten . werden abgeholt werden. Teltow, den !t. Inni 1868. jahrs - Spritzen ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1868
    03. Juni , Seite 2
    "...Teltower Kreisblatt180 für diejenigen Freiwilligen , welche in die Unterosfi ier - Schulen zu Potsdam , Jülich und Biederich eingestellt zu werden wünschen . 1 ) Die Unteroffizier- Schulen haben die Bestimmung, junge Leute , welche sich dem Militairstande widmen wollen, zu Unteroffizieren für die Infanterie des stehenden seetes heranzubilden . Der Aufenthalt in der Unteroffizier - Schule dauert in der Regel drei , 2. bei besonderer Brauchbarkeü auch nur zwei Jahre , in welcher Zeit die Zöglinge gründliche militairische Ausbildung und Unterricht in alle Dem raerichten 3. 4. 5. 6. 7. erhalten , was sie befähigt, bei sonstiger Tüchtigkeit auch die bevorzugteren Stellen des Unteroffizierstandes als : Feldwebel te. zu erlangen und es ihnen ermöglicht , bei der einstigen Anstellung im Militairverwaltungs dienst, z. B als Zahlmeister ie ., resp. als Cidil- Beamte die rüfungen zu den gesdchteren Posten abzulegen. Der Unterricht umfaßt : Lesen , Schreiben und Rechnen , deutsche Sprache , Aufertigung aller Arten von Di ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1868
    03. Juni , Seite 3
    "...Teltower KreisblattA . Wer jedoch wegen Vollzähligkeit zu diesem Termine nicht aufgenommen werden konnte, darf hoffen , bei entstehenden Vamnzen bis Ende d es Jahres , andernfalls im nächsten Oktober bestimmt eingestellt zu werden , vorausgeser, dnß derselbe dann noch allen Aufnahme -Bedingungen genügt. Bei der ad 12. gedachten Ammeldung hat der Freiwillige gleichzeitig anzugeben , ob derselbe in Potsdam , in Jülich oder in Biederich eingestellt zu werden wünscht, welcher Wunsch bei der Vertheilung an die drei 15 . Unteroffizier- Schulen möglichst berücksichtigt werden wird . Berlin, den 5 . März 1868. Kriegsministerium . J. V . von Podbielski . Bekanntaeack) ung An jedem Mittwoch und Sonnabend Nachmittags von 1 is bis 5 Uhr werden auf dem Geschütz- Schießstande zwischen Ruhleben und der Königl . Spandauer Forst Es trind dies hiermit zur Geschützröhre . angeschaffen . an den ge - össemlichen Kenntniß gebracht und vor unvorsichtiger Annöherung dachten Schießstand gewarnt. Spandau , den 25. Mai 1863 . önigliche ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1868
    03. Juni , Seite 4
    "...Teltower KreisblattDje Stabl- U. EifüUll1aareUhaUdlUUg" u u o o , " von ca ckstai1 rt rt Aao1pn cuüt -,r,rm. rmin Ka-rt m Berlin, Markgrafenstraße 73. empfiehlt zu billigen Preisen ihr Lager von . . und tod 1Urmel derluipferlnn ederdraht o 0sü heUsell AA v1nni 17 'sa gr . l V olksfestes hierzu mei e-vlh ein . [ hierselbst statt. und laden wir Freunde dieses tr. 4 hle . ergebenst Gewerbe- eglühtrm Uohrdraltt, 4 aand . ornht-nohruäga drste emalität Le . chles walteisen 1"- 4" breit. e olllwhlen - iiseubteche ll/e". 6--24 afeln. ilerne ülappbettstcllen, ehenicht ca. 4h psy ferner -- Weiß - , Zink- und Messingdleche p . sir. 6 Thtr. 2a gr. . -lille -- htr. 5t Sgr. Str" 3 hlr. 12V Tgt. p treibende, welche Buden aufzustellen beabsichtigen, wollen sich an den Schuhmachermeister ünzel ilenden . Teltow , den 2. I uni . tr. 4 Chlr. 20 Lgr. 1868 . . p . Stüch2hlr. 15gr. engtische und , Der Schähen - orstand. Drahtftiste -- Schrauben deutsche Werkzeuge -- eiferne Gartendänre und Tische -- Ofenthüren und Kochplatten -u. s ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1868
    03. Juni , Seite 5
    "...Teltower KreisblattA Heilage zu Nr. 23 des Teltollter reisblattes. Juni 1868 . Teltow , den 3 . etife oii - tteener. Das Hülfs -Comité des Teltower landwirthschaftlichen Vereins zu Berlin beehrt sich nachstehendes Verzeichniß verfeuigen Liebesgaben , welche bei ihm für die Rothleidenden in Ostpreußen eingegangen sind, z nr öffentlichen Kenntniß zu bringen , und über deren Verwendung zu berichten : A tlerzeirhniß der laden in Namen der eber und der emeinder. [ 1 h Der Teltower landwirthschaftliche Verein durch die Co0ekte der Mir tagstafel am 7 Januar 1868 Februar 1868 r tdirfnr. ot. i ) - ):eebeaet. eideet. et - 0 . S * am 11 . 66l3lti A n am 17 2) Das 18 . Comitè des März 1860 Subscriptionsballes norddeutscher Landwirthe am A i03t0 9 3143 S A l Februar d . I . 3 ) Dominium Klein- Beeren * 12 36 4) Herr Amtmann Koch 'von den Gemeinden Zehlendorf . Rittergut A Düppei, ien- Zehlendorf Gemeinde Grünau bei Cöpenick 72 g8 7 5 8 52 'tl 24 96 5) Herr Schulzen Hellming von der . * 3i2 , 6 l i S 6) Herr Lehnschulzen S ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1868
    03. Juni , Seite 6
    "...Teltower KreisblattFerner gingen 18 ) durch Herrn ein , Sendungen verschiedener Gegenstände ' Beerbaum bei Bernau von Oekonomie-Rath leck zu den Gemeinden Suchen und Heckeiberg 3y. Schaffel Backobst, 2tf Netze Hohnen , 3 Pfd . l9 ) von Frau von Garezinsky in Ersurt, Speck , 27 Schaffel Roggen , 17is Schaffel Erbsen. . 100 Pfd. Hülsenfruchte ; 1 Seite Speck. 2 Würste, 6 Pfd . Reis, 1 Brod , 20) von Frau Reante von Dreyte, 2 Pfd . Flachs , 1 1 Faß Backobst , 1 Schenken , Pfd . wollen Garn , 2 paar wollene Socken, 3 Weiten ; 21 ) durch Herrn Amtmann Koch in Zehlendorf : 1 Sack mit Kleidungsstücken. baar wurden dem Hülfs- Verein Diese sub 18-- 21 verzeichneten Gaben , so wie 610 Thlr. 22 Sgr. in der Baarsendungen für Ostpreußen zur Vertheilung überliefert , der Rest mit 104 Thlr. 10 Sgr. 9 Pf . wurde Bereits im Monat Januar d . I . ein - dem sehr bedürftigen Lazareth für Thphuskranke zu Pillupönen übersandt. gegangene 34 Schaffel Roggen , 37ts Schaffel Erbsen , und 5 Schaffel Gerste könnten zur Zeit der größten R ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1868
    03. Juni , Seite 1
    "...No. 23. Provinzial-Correspondenz. Sechster Jahrgang. 3. Juni 1868. Ein demokratischer Weltweiser. Die kurze Rast, welche in den ernsten Arbeiten der Regierung und der Volksvertretung eingetreten ist, gestattet es, einen Blick auf das wirre Treiben der Parteien zu richten. Einen größeren Gegensatz kann es freilich nicht geben, als das unermüdlich ersprießliche Wirken und Schaffen der Bundesgewalten und das unfruchtbare und ohnmächtige Treiben der Parteien. Die alte demokratische oder Fortschrittspartei ist seit zwei Jahren immer mehr in sich zerfallen und zersplittert: die Macht und Bedeutung dieser Partei hatte niemals in der Kraft des Schaffens, niemals in einer ernsten Gemeinschaft des Strebens nach klar bewußten Zielen bestanden, vielmehr nur in dem geeinigten Widerstand gegen die Bestrebungen und die Wege der Regierung. Sie mußte deshalb zu Grunde gehen, sobald dieser Widerstand nicht mehr möglich war: von dem Augenblicke, wo die Politik unserer Regierung sich nicht blos auf den Schlachtfeldern und in den ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1868
    03. Juni , Seite 2
    "...Der Reichstag des Norddeutschen Bundes beginnt morgen (4.) seine Sitzungen wieder. Die wichtigste Arbeit, welche derselbe in der gegenwärtigen Session noch zu erledigen haben wird, ist der Bundeshaushalt für 1869; derselbe wird jedoch, da er sich im Wesentlichen dem Haushalt für 1868 genau anschließt, vermuthlich nur in einigen Punkten größere Erörterungen veranlassen. Im Reichstag scheint ferner die Absicht obzuwalten, noch einen Weg zu finden, um die Entwickelung der Marine, welche durch den neulichen Beschluß über das Bundesschuldengesetz vorläufig gelähmt worden ist, von Neuem zu sichern. Es ist nach wie vor zu hoffen, daß die Session des Reichstages etwa gegen den 20. Juni werde geschlossen werden können. Ueber die Verhältnisse in Ostpreußen äußert sich ein Bericht aus dem Regierungsbezirk Königsberg (von der Mitte vorigen Monats) wie folgt: Die Staatsbehörden sind in den verflossenen Monaten im Verein mit den Wohlthätigkeits-Vereinen unausgesetzt bemüht gewesen, den Nothstand zu bekämpfen, und der Erfol ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1868
    10. Juni , Seite 1
    "...Teltower Kreisblatt'´ 1zr:11xurr.i dea 19 19. 1o. ruul 1o teltower 24. 24 reisdtt. 13. ahig. Dies Blatt erscheint srden Aren e Trrdbini Ageat av1ch. 'peuick : Rathmann enst. 2ossem Kaufmänn ph. Mlmvoch. Bestellungen nehmen sämmtliche Königl. Post - Austauen an . . 1besbrelv : pre Quartal wis Sgr. Evwttanvgeböhr i .pro . ogespaltene Petitzeile oder deren aum 1 Sar. irtenwalde : Buchbindermeister 2chsstr. önigs - usterhausen : usmann wauannr erlla : Annoncen - urenu v . berl araäT nlasv nv nlasv-.. Amtliches . . 9. der Bestimmungen über die Klassifiehrung der Reserve- und Landwernausten Gemäß sichtlich ihrer häuslichen und gewerblichen Verhältnisse wird hiermit zur sssentlichen enntniß gebracht , dah mtr . 2. und 3. der odigai die nachstehend aufgeführten Reserve- und Laadwehrmannschaften , auf Grund der stimmung für den Fall einer ' Mobilmachung von der Reclamations - Prüfungs- Sommion als unahkämmlich anerkannt werden könnten. Die §§. 2. und 3. lauten : * * Derartige Berücksichtigungen sind nur zulässig : 1 ) ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1868
    10. Juni , Seite 2
    "...Teltower KreisblattS . 184 S ' v S anon. Sattler Moritz Herrmann Fäseler in Zossen, Reserv . Sattler mil Fink das., anonr- Halbbauer Friede. Aua: Thäle in Ahrensdorf lnteroff. - Carl Grothe in Groß - Beeren, A ( iesr. Joh . Wilh . Spiesecke in ( A Neuendorf A . Tr., . ' anon . Carl Schulze in Paetz, . ehrr. Gottsr. Stöpper das. , öehrm . Fciedr . Buchow in Ragow , A . öefr. Ernst George Engst in Klein - Beeren, Lehrm . Serd. Müller in Groß- Beuthen, dehrm . Aug. Decken- das. , öehrm . August Vludtich das . , öehrm. Friede . Siehecke das. , t S efr. Stellmacher Joh. Friede. Böhm in Blankenfelde, drag. Jul. Erdmann Gramm das- , ehrm . Carl Ludwig Buchwald das., A öehrm . Carl Christ . Friede . Schmidt in Rudow , öehrm . Julius Dachne das . , efr. Johann Carl Friede. Blisse in Vuckow, S c S S S öehrm- Friedrich Wilh . Samtjdt das , anmt . Carl Friede . Aug . Lehrm . Bauer Ludwig Reuter in Christindorf, b Dusack das . , Lehrw . - Bauer Friede. Heinrich das., . efr. Julius Lehmann in Elausdorf - 1 S S öehrm . Joh ..."