Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (1807 Treffer):

Zeige 31 - 40 Treffer von insgesamt 1807

  • Provinzial-Correspondenz
    1865
    18. Januar , Seite 3
    "...Wer hätte nach dieser ersten Aeußerung des Präsidenten, mit welcher er im Wesentlichen gewiß den Sinn des ganzen Hauses wiedergab, nicht hoffen sollen, daß die versöhnlichen Worte der Thronrede wirklich auf einen guten Boden gefallen seien! Wie groß aber mußte das Befremden aller Patrioten sein, als derselbe Abgeordnete Grabow zwei Tage darauf nach seiner Wiederwahl zum Präsidenten des Hauses folgende Ansprache an dasselbe hielt: »Meine Herren! Bei unserer letzten Entlassung ward einstweilen auf die Hoffnung einer Verständigung mit diesem Hause verzichtet. Seitdem sind Verfolgungen der liberalen Presse, Disziplinirungen der liberalen Beamten, Nichtbestätigungen der liberalen Kommunalwahlen, Verunglimpfungen, Verdächtigungen und Verleumdungen der liberalen Staats.-bürger in noch stärkerem Maße, als in den früheren Jahren hervorgerufen. (Bravo.) Die liberale Gesinnung ist in den Bann gethan. (Sehr wahr.) Die Ueberzeugungstreue , der schönste Schmuck des altpreußischen Beamten, ist in die neupreußische Acht erkl ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1865
    18. Januar , Seite 4
    "...sidenten billigt, so wird doch die Regierung, wie der Minister des Innern angedeutet hat, ihrerseits an dem Geist der Versöhnlichkeit festhalten, den die Thronrede athmet. Die Regierung darf zuversichtlich annehmen, daß der gehobene patriotische Geist und Sinn des preußischen Volkes den raschen Wechsel des Herrn Grabow überdauern und daß das Volk richtig erkennen werde, auf welcher Seite das Streben nach Ausgleichung des inneren Gegensatzes und die wirkliche Fürsorge für die Wohlfahrt und den Frieden des Volkes ist. ( Das Abgeordnetenhaus ) hat seitens der Staatsregierung bereits eine große Reihe von Vorlagen erhalten, darunter zunächst den Staatshaushalt für 1865 (über welchen bald Näheres mitzutheilen sein wird) und eine Anzahl von Eisenbahn-Vorlagen für die verschiedensten Theile der Monarchie. Alsbald erhob sich im Hause ein lebhafter Streit über die Behandlung dieser Vorlagen. Einige Abgeordnete wollten nicht, daß das Haus sich überhaupt auf die Prüfung und Vorberathung des Staatshaushalts in der Kommiss ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1865
    25. Januar , Seite 1
    "...Teltower Kreisblattda * v h r - - - .-- -- .' . S A A . -- . O A A . -". A . l A ' ' . A -n n--. * A u 7v u A et-now-er * -" h . ,--- A '- lit-t. * S h -e * v d l. b -- b .m - " A m A A A S * S , v -". i r r . . - .l - . * .- " S A K A S - i'--.: -v S"" m " r r * - A A -' i " A -r-'´ ' m * A A * A -' - ,t :. t " '- - A * . e A me . .,- v e S K v A sa * " ,. A -s" m " ' AS es m SS * m Sr Sr ' s s S S v S l S * . ' " s m " ' . ' -' -. , 4 ' s v" r .--e . - s ' . , .- " A 7 -e e Xo. - ' 4, v ' .- ' - elto- , den 25 . uar ' S -r - -- . -'- I6 I6 " e Dieses Blutt erscheint l ittw och Bestenungen nus dae nehmen sämnll öuigliche Post-Anstalten aa. Abonnementreis pro , -"- ertak : 0 S- t. , Insihr : t Sgr. p dreiene Petitzelle oder deren um. -' 4 * S m A " A S A ür dae Teltower iotr tstdioHaich elt weaenarm an elt - - --' inöenii1 reinu un 'Hrn. Liese, m Zosleu betrn Hrm Phieer ,. in Treb1tn .B. , io : ii1snmatre dennsir. Hen. Schäfu , 4n Kbn. . Wusteroauseu m . Happcl S -a . smm, - nrrnn eur uchogreroen ilpert, 2eip ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1865
    25. Januar , Seite 2
    "...Teltower Kreisblatt26 'Den Magistraten und Ortsvorständen sind in diesen Tagen durch die ost Rolle d. die Gehande wider Erwarten Steuer - Heberollen diesseits zugesandt - worden . A Diejenigen Behörden , und welche diese nicht erhalten haben sollten , fordere ich an zu machen . Geht bis zum 28 . d . M. mir schleunigst spätestens bi szum 28 . M. davon inzeige eine derartige Anzeige nicht ein , so wird den mir angenommen , .-" daß sammt- liche Gebändesteuerheberollen den Magistraten und Ortsvorständen richtig zugegangen - sind . Die Nichtbrachtung dieser Verfügung zieht eine Ordnungsstrate von 3 Thlr . nach sich . Hinsichtlich- der Erhebung der Gebäpde- Steuer weise ich auf die Bekanntmachung der Königl . Regierung vom 27 . Dezember pr. -- die Grundsteuer-Erhebung für das Jahr 1865 betreffend -- im Stü ck1 in der vorigen Nummer die ses Kreis - Blattes publicirt und in mit der des di es Aufforderung jährigen Amtsblatts und hin, die in den Heberollen aufgeführten Betrage einzugichen monatlichen Raten gleichzeitig ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1865
    25. Januar , Seite 3
    "...Teltower Kreisblatt27 nachgeordneten , mit der Augfertigung den Ein Potsdam , den 3 . Januar 1865 . und Ausgangs- Passen -beauftragten Ortspolizeibehörden die eich A K mäßige Brachtung dieser Bestimmungen zur Pflicht zu machen . Königl . Regierung. Abtheilung des Innern . ( gez . R Graf Poninski . * Vorstehende Riet : ; ugs - Verfugung theile ich hierdurch dru betreffenden Polizeibehörden des Kreises zm aetalligen Kenntnißnahme und genauer Brachtung mit. Teltow , den 10 . Januar 1865 . Die Ortsvorstände mache ich auf die durch das 53. Der Landrath . Frhr. von al . S Stück de porjährigen Amtsblatts veröffentlichte - kanntmachung der Königlichen Hauptverwaltung der Staatsschulden vom 14. December v . I , wegen Verloosung der Schuldvorschreibungen , der Staats - Anleihe vom Jahre 1856 un der fünfprocentigen Schuldvorschreibungen der Staats- Anleihe vom Jahre 1859 mit der Aufforderung aufmerksanr das dem Amtsblatt beigefügte Verzeichniß der ausgelosten Schuldverschieilmngen auf dem dortigen Schulzen- Amke auszule ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1865
    25. Januar , Seite 4
    "...Teltower KreisblattKA und Oröensfesta arten etwa - 9um Krönungs 1300 Gäste Einladumzen erhalten, unter denen sich die Landrath des Kreises, überivlesen worden . rhrn . K v. e. soltz , zur Zahlun deeorirteri Nr. 8 . Mannschaften vom Leibgrenadier - Regiment sog . weil -- In Eohlenz soll auf . der Hallendarer Höhe , dem und die von den Regimentern , welche den konigt . Elling , von ein neues Fefrungswerk aus der angelegt werden , mit Prinzen anlangst verliehen worden sind, so wie die Ritter de Ordens pour le mtete sonen befandon, aus den nächsten Garni durch deren Anwesendeit das Ordenssift diesem Punkte Ehrenbreitsteiu Erfolg angegriffen werden kuun . die Arbeiten schon in diesem -Die in Justiz Stuttgart Wie verlautb7, - werden Jahre beginnen . der Abgeordneten gegen eine einen ganz aparten - Typus erhielt . -- Se. Majestät der König hat auf den Antrag daß der Kreissinde des diesseitigen Kreises ge4thmigt , die dem rinzeo Friedrich Karl Commission hat sich Kammer Stimme Man mit allen für ,A: iederabschassung d ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1865
    25. Januar , Seite 5
    "...Teltower Kreisblatt2 t.- des eigenen Dieners Rothe emiittelt und ist derselbe der uzahlen . Auch die Redaction ist zur Annahme und Polizei - Behörde übergeben worden . rieikbeförderung den Beiträgen gern bereit. t--r-- Luckenwalde . Die Schloß- Uhr auf dem Gtte seelen V ermischtes .. -- Der Schönblick hatte am Dienstag Abend d . 10 . d. M. Leserkreises Ruhe begehen, geehrten Bautenwelt A unseres die zehnte Stunde geschlagen, Alles hatte sich bereits zur nur der Gutsherr v . Thümer war noch in emrfehlen wir die im Verlage von A . .eaak in Berlin erscheinende tu ng ihren illufttirte Muster Dieselbe und Mod e - Zeijetzt bereits seinemarbeitszimmer beschäftigt da trachte einschußdurch die Fenster und der etoria "etoria " etoria. 15 . Jahrgaitg , beginnt die des Zimmers, daß die Scherhrn llncherflogen , sank und zeugen von uns vorliegen - en Gutsherr blutend zu Boden_ Der Schuß neuesten und Nummern der größten Mannigfaltnkeit saubersten Ausfuhrung der colonitten und SchwarzDie halte alle Bewohner des Schlosses auf ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1865
    25. Januar , Seite 6
    "...Teltower Kreisblatt30 Aufforderung der . onkursgläabiger nach Bei der Aufgabe meines bwhetiMein erkauf. in Dornstratde bin ich gelegcnco Ko ssä willens aug freier Hand gen Amtes sage ich den gcehrwn Bewohnern de Teltmver Kreises, welche then - Gut zu verausen . Feststung eimr zweitm mir wehlwollend entgegen gekommen Co kann sofort übergeben und auflui . i - wollen sich ler drogen werden . sind, ein herzliches Lebewohl , und bitte, mir auch ferner freund ! ich zugethan nur ieldst melden . Anmeldungsfris'd riedrich Dünzel . Großer Ausdeiianf wegen n dem Konkurre itder das Vermö ,ten des zu bleiben . .wandelsmannes Juliu Wolff zu Alt- tlienicke Berlin , den bei Cöpenick ist zur Anmeldung der Forderun gen derKonkursgläudiger noch eine zwctteFrist 17, Januar 1865 . Der König . iche Da .: . Inipeeor I. Atll2de Um mrm de elästs . aus Suchen Lager , welches bis zum17 Februar er. einchließlich festgeser worden. Die Gläubiger , welche ihre Gältn . r , VutRskins, wollenen und halbwollenen Kleider Potödamer. Stra6e lr . ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1865
    25. Januar , Seite 7
    "...Teltower Kreisblatt31 rünunergions - nladug . i. : isanken uno zur Pränuneralien auf die nachstehend bezeichnete Zeitschrift allgemein einzuladen emote Frauendorstr tätter ( Allgemeine deutsche Gartenzeitung , Obstbaumfreund, Bürger - und Dauernzeitung) , herausgegeben von der praktischen Gartenbau- Gesellschaft in Bayern, redigirt von En gen Fürst , ahrgang l865 S Wöchentlich in der St :irke eines Quantbogens erscheinend , bringt jede Nummer der- vereinigten Frauen: tser Blätter eine Reihe praktischer Mittheilungen und Berichte über alle Zweige des Gartenbaues, der Obstbaumzucht Land- und Hauswirthschaft , der Seidenincht u . s . w . . welchen sorgfältig redigirten Hauptehern pikante (rtra - Rubriken caun unter den Titeln Pomologische und änologtsche Notizen und orteroonderizen, Gewerbe - eitung und neueste (rflndungen beigegeben sind, woran sich ein ebenso reichhaltige, als interessantes Feuilleton : Magan des itzlichen, Bekehrenden und unterhaltenden anschließt . Auch sind die derninigten Frauendorfer Blät ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1865
    25. Januar , Seite 8
    "...Teltower KreisblattU w -- chttge Anzeige für das o ! Seit deui t . l anuar d . I . Thlr. erscheint in Berli n täglich und von (aucli ontag und snr en den auf esttage ietz : er- . n -a . nl r zu o - toerein S d . t 'i de: Vierteljahrspreise von sreser 7h2 Sr. für Preußen l Thlr. 9 Sge . den deutsch - öfr reichtechen Beförderung durch die Post die tt -Sie bieter dem V olke eme kurze , interesjanke .Uebersicht üben . Leitertikel . worin Sie hat außerdem täglich , v v alle politischen und nichtpolitischen Th atsa chtd , über die in der Diplomalie , den Regierunggkötpmt , die V organge in dem Lebens Leben des öffentlichen den Volksvertretungen, dem Vereinsieben und! der Presse auftauchenden il eiuu ugen , über der preußiscl- en .Hauptstadt . -- Sie hat täglich ihren erörtert werden . die wichtigsten Fragen mindeiteng einen. besprochen und die Grundsätze des Staatslebens besprechenden Artikel über die inneren Zustande des Staato , der Nichtspflege , S deren Besserung die Staatodiirger - Zeitung erstrebt , nament ic ..."