Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (3519 Treffer):

Zeige 3481 - 3490 Treffer von insgesamt 3519

  • Teltower Kreisblatt
    1867
    25. Dezember , Seite 7
    "...Teltower Kreisblatt407 ni 'achl. :m kol Verfügung der Pelri - Verwaltun Tage erhielt der RessourunrV orstgnd . eive . , e Dern geehrtta : PublFdm erlaube ich mlr , workm erklart wurde , daß die Stakuttn ' nicht ge- shierdarch mesite 'itir -vergangenen Sommer nach 'e S .... . , vchtung - emgärft. glieder in ihrem Lokale . ' Abend . tiefes -ageg versammelten - sich die Ressourteumft- " sun -´" -- -'mnelllemUltlI ganz ergebeitst -' ---r --* . . . . - lendi lu . sie leisteten der Aufforderung des Wirthö , - nach Hate , - zuigehen " . keine olge. et en- Mehl liefere ich in vonüe. ieidftmrständlich auch Tricht- der/ des bald nach . ihm - eimnetenden ened'grweni Heudeck . - , . welchrni die Statutenund - das PrdtokoU ' dea Constituirung der Geselljehaft : erfolglocl ' licher Qualität. doregt wurden . rn - d. . eerte der Ressourcene Verstand auf ' die Verfü . - - Auf der Schreibemüble werden Hölzer guder ' Polizei - Vekrvaltung dvnl - vorigen Tage. daß die essenree nichl um Geneh- ) eber Art sofort und billig geschni ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1867
    25. Dezember , Seite 8
    "...Teltower Kreisblatt' A - -'-'-'- -' -"-- - " - - "' - ' -' - " -- - ' - " --- '-8t ' " ---- ---. - . i. -. -"-' ' - e - - . t,:re " b'.t ' S Ssl - r. A S S -' " At S , A u) te: ds - heilsame, der Vlnnuns uad eingunden, intnungförder 4icherder ...". .. . " '. t . e - an" v " S e -' Lidaeur, s " v ' - - v4 - S S i " A v . . , A dunh zahUoseZeugmlse von lonsumemm A SA . ,. v v . " . . , . . -. .. ' S - l lert ' r.,- iedfaeetksteine ' Säcke - zu ' . pro Tonne d u K - l A - nehsatz in - Säcken zu .jedevZweffel gestea rst nmh A Name A S S A der i K .- . S ". v -1 . v " . Factorer. - -. - zgo/ - fd.- ' für 378/zafd. ,für 189 'aoPfd. für S -rämnrUng nui de elt elttisdr elt Aus S - A * * - A * S . . tbtr.' sgr . pf. thlre sgr. rf. thlr. - sgr. vf. stenung pon S 1867 - ./ - . d A uUm11 anee- raumt wordeli ,. *- S Amt aupt-Steuer-Amt Amt: 3usim, d -. r.--' Deeeniver tsg7 . , . önr aupt S A K l s Es verdient daher dieöffenriche Biufmerksamkeit, da der Erfinder jetzt pmer der Benemmng . - r .., - Vv . tschtt -eBmrk 1 in ö ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1867
    27. Dezember , Seite 1
    "...No. 52. Provinzial-Correspondenz. Fünfter Jahrgang. 27. Dezember 1867 Preußen am Schlusse des Jahres 1867. Das scheidende Jahr war ein Jahr reicher Arbeit für Preußen, aber auch ein Jahr reicher Erfüllung. Das Jahr 1866 hatte uns hohen Ruhm und gewichtige Erfolge, aber zugleich große und schwere Aufgaben hinterlassen: es galt, die Früchte zur Reife zu bringen, die aus der blutigen Saat, sollte sie nicht umsonst gestreut sein, erwachsen müssen, – es galt, die Keime einer segensreichen inneren und nationalen Entwickelung, welche das Jahr 1866 gelegt, zu pflegen, gegen feindliche Berührung zu behüten und, so Gott will, zu unerschütterlicher Kraft erstarken zu lassen. Es galt, ein neues Staatsgebäude auf bewährtem Fundamente zwar, aber nach einem erweiterten Plane aufzubauen. Diese friedliche Arbeit innerer Festigung mußte naturgemäß bei den heimischen Verhältnissen selbst beginnen. Hatte auch der ruhmreiche Krieg, gleichsam über die Köpfe der streitenden Parteien hinweg, die Einheit von Fürst und Volk neu besieg ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1867
    27. Dezember , Seite 2
    "...wie wir ja in früheren Jahren erlebt haben. Die Königliche Regierung hat es im vorigen Jahre zum ersten Male durchgesetzt, daß der Etat rechtzeitig zu Stande gekommen ist; sie bedauert, daß durch die außergewöhnlichen Zustände dieses Jahres die Praxis, an der sie festzuhalten entschlossen ist, schon in diesem Jahre eine Abweichung erleidet; aber meiner Meinung nach sind nur zwei Dinge möglich: entweder das Haus überzeugt sich, daß die Berathungen in kürzerer Frist als der von dem Herrn Vorredner angegebenen erfolgen können, oder wir müssen den Anfang des Etatsjahres verlegen. Die Königliche Staats-Regierung wird mit Ihnen nach der einen wie nach der anderen Richtung gern Hand in Hand gehen, denn ich wiederhole, daß es ihr fester und von der Zustimmung Sr. Majestät des Königs getragener Wille ist, daß die Zusicherung in dem Indemnitätsgesetz eine Wahrheit bleibe.« Die Aeußerungen des Minister-Präsidenten wurden im Hause mit sichtlicher Befriedigung aufgenommen. So sehr von allen Seiten bedauert wird, daß das S ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1862
    15. November , Seite 6
    "...Teltower Kreisblatt* A i S A A "u A ' A S - S ' S - -r " A K - -'- A A - : A . A K " . A s A v S S v. * S .. . - - . ' . " -' ", " . u --. . . bt . - A ' dir A s volkwirthschaftlichen Interessen zugleich die umsichtige teten - Behaüpiniigen vdn Schnitter rankeeichs- ei um in dem Kauipfe drn Ka A S A Berechnung des -reellen merkentilischen und industriellen V ortheils Hand in Hand geht, bricht sich die Ueberzeugung von der Nothwendigkeit einer zeitgemäßen Tarifreform des ZollA dineren von London und - St. Petersburg, freundschaftlicher eine Art von der Vermittelung nord - amerikanischen Union mit den Südstaaten eintreten zu lassen, - -.' -- . ' - - .' ' . . .t -" .-- .i A 'o * dem gedachten Vertrage immer mehr Bahn, und findet in einer scharfen Kritik der entgegengesetzten Stimmgebintg ein- nen Anklang finden . -- Am Montage ist chier die dänische -' zeugt Anndort auf die letzte preußische Depesche übergeben worden,-i" " "- . zelnen Deligirten nus dem Handelstage zu - München und in Eingaben - an die betreffen ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1862
    15. November , Seite 7
    "...Teltower Kreisblatt. .- -. " w " - " . '- .. . .- - - A S S . . .-. , . - . - - - .- '- - .. - - " -- .-daß g ' ':--' g - - .- -' selbst - -' -r -.,. . - . . " S S A A . . 'S .S . .. ".' . . A " . S -'- V on vorä bereini mußte ' es bestemden, die fassungstreue dem . Landtage - , wichtigsten Zugeständnisse auf dem Gebiete der Finanz-Kon- trolle, welche die Regierung dem Hause entgegangehracht hatte, gernissenhaster- . gehen zu müssen, je mehr sieentschlossen war, den verfassungs- . mäßigen Richten der Krone g :gen übergreende Präsentionen kein Rüttelchen zu vergeben . Daß . die gegenüber um sir nicht nur ohne Anerkemmng hingenommen, sondern ohne Wei, teres zum Ausgangspunkt neuer Kundgebungen des . Miß- Regierung in letzterer Beziehung neue und . - -". A ' ravens und neuer Forderungen zur Beeinträchtigung der Initia.-- 1ide der Regierung gemacht wurden . Der vom Ministerium ernste Kämpfe zu bestehen haben würde konnte nach deui .. Gang der . Dinge in dem Abgeordnetenhguse sehr bald nicht 'r ,S ganz aus einer f ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1862
    15. November , Seite 8
    "...Teltower Kreisblattor. A S A .:e .-' i"-ev-' - -: it- - r -. n'e--..re- . ie---eer-* . . . S A " A ". . . .- - -- t , -S " S " . .- t .. .'" - . " . . - - .- ' ' 1 * K ' K " A ' . -. . - - - . * v S S ' s A. " ' v. S "" * * a S " S e S . i . r- .e S SA '- -" - " inMarie - " an. Freundin Elarisse. A AA S A S A .. wurden . In dieser Schule schlossen einst drei Mädchen Marie und Elarisse. Im nächsten Augenblicke lag Marie in beurmen ihrer Die reiche Elarisse, dse Tochter des Gesrit Jahren geein rige Freundschaftz Hortenfia, war die. Tochter eines armen Lieutenants, der in einer Schlacht beide Augen verloren hatte und nur auf eine geringe Pension nerals und Gattin eines Millionairs, war schon verarmt. Ihr Mann, Banquier, "Du wirst hatte Banquirott angewiesen war . Elarisseus Vater war einer jener .Generale, macht und war entflohen. mir deine Geschichte die in den Revolutionskriegen sich großes Vermögen erwerben und später vom Kaiser Fürstenthümer erhalten hatten . - Hor- später erzählen '´, sagte mehr. Marie, "de ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1862
    29. November , Seite 1
    "...Teltower Kreisblatt- .s - ll. - - '- .-..- . -,- .. . ' :.- - -..- . A - '.-- . S -t:. - -- . S --" - -- -: .,-.- - :--- -- - -- - ' r-.--r- . -- -.. S - - .- - . . - - :r - -- - :.-. . -- * A A u . r -.'." .-.- -: -." ' ' " h S i .- - -A -'- -.´ ' , - - / '´ -1' . i e . " A '- - S i ' - * ' t -: - , - t1 Ie u --' es S - - t t t tst * * w s A t S e * us S S * A b A A A t h l v v .t S * K A " u Kl Se b * S A S S A K * A A S l A - S v t " Se i S " b"" S S' S K A S . " . " -S A r " S -" - v Redigirt von Dr Andreas Sodtmer. r * S * A S S A No. 48 S hatlottein) urg , -den 29 Noveiüber 29. zu beziehen durch die Expedition , Kirchstraße 26 , die der -- 1862 . auswärts - durch ' Donnerstag in S S A e S " " Dieses Blatt erscheint jeden-TSounabend früh und ist in -Charlottenburg alle Post - Anstatten . v A K - Abonnement prei Quartni - 8½ Sgr. -- Inserate , Expedition Carlortenburg ' bis v achmittag 4 Uhr einzusenden sind , werden mit 1 Sgr . pro dreigeipaltene Petitzeile oder - deren Raum berechnet . b- Für das Teltow ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1862
    29. November , Seite 2
    "...Teltower Kreisblatte ;d , -o -o - * - " i -. ' " b A . i-S AS K K * -- . r .'- . er ' 'e .-ir.' " :t "". sK "- . S S eK S s * -' ,-.- .' .-" ,. . - '-- - '.--. ' --.-.' -. . S - . ,. S . . .. S - ' - -- S -" . " v - - .p A S S K A A S .- -. S ' - e -'-. : v " . l A .i -:., r - - . A * S * S . t:-, S A - -*- ., . , * -.- ' .. r .- S " - s des parzellirten Lehnschulzengutes ins Albert Pampil ist zum Schulzen-' des- Dorfes Nächst -Neuendorf ernannt und als solcher ..bestätigt und vereidigt . worden . - ts S A Der Besitzer der Hoffielle Teltow , den 20. November 1862 . " - S " ö -S S e ca b Der Landrath . J. V : v . G ayl. S - . - -´ -' ' . ' - "e S vv A . Lichtenrade ernannt, bestätigt und am 21 . d . Mts . vun mir vereidigt worden . Der LandrathTeltow , den 24. November 1862 . S S K S i J. V : v . "Gahl. - . - - v ' S .- . S " . Be - kanntmachung. in der Provinz S e S A A S S S S * i Ae rb rb SA Der Verein zur Beförderung des Seidenbaues größere uantität Maulbeerbonmsaawen der Kostenpreise von A hu A Brandenbur ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1862
    29. November , Seite 3
    "...Teltower KreisblattS S - .K A A - r-- ' - . . .S * A --.-. : - -r - - ,: '-. : : --' ' --.-- . -' / t.': - '- --- -.. '- ' - - - --S " r S -t ' - - . A t. * ' A - v . - '.. - - 'n:'f. * ' -., rS A S - S u A S 1 S A A , diesem Sinne A uv der öffentlichen elt. ergingen -.- auf den r6 . d . . M . einbe Als die Provinzial-Landtage Es wurde bebautet, von - den büstensten Vorhersagungen. jedenfalls von den sendalen Ele-- eiter . der Provinzialstände, werde den durch die Verfassung vorbereitet, die Regierung dessen Verhaben gegen das Abgeordnetenhaus und Landtage Octroyirunals Handhabe zu allerlei gerichteten Petitionssturm Provinzialstände zusamgen . verwenden . Inzwischen sind die S haben . sich Kurfürstenthum wie im Großherwgthum essen, Handels- und Gewerkammeer auch von Neuem zahlreiche Hannover , Sachsen , in hät sich nir nur di Laudesvertrewnr' ün . - .i - . . -, . -.-, A K rufen worden waren , in sich die liberalen Blätter spochen . Auch die Vertreter Leipzigs, der ' Gemeindeder Rath und die Stabverordneten e ..."