Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (1118 Treffer):

Zeige 41 - 50 Treffer von insgesamt 1118

  • Teltower Kreisblatt
    1868
    22. Juli , Seite 2
    "...Teltower Kreisblatt232 * Reise auf länger als 14 Tage ertheilt werden , wenn . derselbe sich nicht über die geschehene Meldung nur unter an den Landwhr - Bezirks - Feldwebel aufweiser. Den Jägern der Klasse A. dürfen 3) Wenn Mannschaften Konsers erhalten , Pässe zu Reisen auf längere Zeit als 14 Tage Zu- fümmung des betreffenden Jäger - Bataillons ertheilt werden. des Beurlaubtenstandes Seitens der Landes Polizei Behörden den Auswanderungs Ebenso so ist hiervon das betreffende Landwehr- Bezirks- Kommando in Kenntniß zu setzen . ist dem letzteren Mittheilung zu machen , wenn Mannschaften , welche ausgewandert gewesen sind, vor vollen- derem 31 . Lebensjahre wieder in den Unterthanen - Verband aufgenommen werden . 4h Außer bei den ad 1 . und 2 . gedachten Veranlassungen sind die betreffenden Behörden verpflichtet , sich in folgenden Fällen von allen im militairpflichtigen Alter stehenden Personen deren Miiitai - Papiere zur Kon- t trole . vorlagen zu lassen : (cfi:. . 1 74. der Ersatz - Instruktion ) a) bei Ver ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1868
    22. Juli , Seite 3
    "...Teltower Kreisblatt233 - Wir worden, sind durch Reseript des Henn General Directors der Steuern vom 12. Februar er er. ermächtigt bezahlt ersuchen den Betrag , welcher für die in Folge des Bundes-Paßgesetzes vom 12. October v. I. (Bundesgesetzblatt erstatten zu lassen , zu welchem Behufe die Polizeibehörden die betreffenden Formulare und Bücher uns Da es wünschenswerlh ist , daß die Erstattung der Beträge dafür gefordert werde , Seite 38 ) Seitens der Polizeibehörden zurückzuliefernden Formulare zu Reisepässen und Wanderbüchern worden ist, einzusenden haben . wir die Königliche Regierung ergebenst , fälligst auugeben , die noch den untergeordneten zur Ausstellung von Pässen befugten Behörden ge- in deren Besitz befindlichen Paßformulare und Wanderbücher bis zum 31 . k. Mts. bei uns Behufs der Erstattung der dafür gezahlten Stempelgelder einzureichen. . Potsdam, den 28. Juni 1868. Königliche Regierung * . Abtheilung für indirecte Steuern. . lI. 8040 lI Ang. -* * gez . Olberg. An die Königliche Regierung, I . A ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1868
    22. Juli , Seite 4
    "...Teltower Kreisblatt234 Der Wirthschaftsinspector Carl Eduard Wagner zu Kerzendorf ist zum -' Stellvertreter lichen Polizei-Verwaltung von Kerzendorf ernannt , als solcher von mir bestätigt und am 8 . d. in der gutsherrMts. vorschrifts- mäßig vereidigt worden . Teltow, den 15. Juli 1868. Der Landrath. J. B. : Reg . -Assessor Prinz Handjery. ernannt , als Der Kossäth Ferdinand August Noack zu Dahlwitz ist zum Schulzen solcher von mir be- stättgt und vorschriftsmäßig verpflichtet worden. . Teltow, den 15. Juli 1868. Der Landrath . I. V . : Prinz Handjery. Potsdam den 11 . Inli 1868 . Es kommen häufig Fälle zu unserer Kenntniß, licher Gemeinden solchen Personen , denen von der in denen die Schulzen oder sonstigen Ortsvorsteher länd - . die Beschaffung eines eigenen Unterkommens aufgegeben ist, Atteste ausstellen , daß in ihremgemeindebezirk keine Wohnung für die betreffende Person vorhanden sei. wenn sich Hierzu sind die Schulzen und Ortsvorstände in keiner Weise befugt, vielmehr haben dieselben Polizeibehörde Pe ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1868
    22. Juli , Seite 5
    "...Teltower Kreisblatt235 Oeffentliches. Um die Verwendbarkeit des elektrischen Lichtes zu theilen derselben wir deshalb wenigstens Weizen einen Auszug aus mit : Roggen gut mittel Gerste gut schlecht Hafer nrittel schlecht , Preußen Pommern gut mittel militairischen meldet , Zwecken zu prüfen , fanden , beim wie die Post " am Mittwoch Abend Monunent Trotz der Brandenburg mittel mittel gut gut mittel mittel mittel schlecht .mittel schlecht mittel aufdenkeenzberg zuberlin Versuche mit neuen, eigends zu diesem Zwecke construirten Apparaten statt. Schlesien schwachen Batterieen , die zur Verfügung standen, gelang Sachsen Hannover Westphälen sehrgut gut mittel mittel mittel gud mittel schlecht gut es, das entferntere Tempelhof so zu erleuchten, daß man mittel sehrgut sehr gut gut die Fenster der Häuser zählen konnte. Das interessante Schauspiel hatte, begünstigt durch die herrliche Sommernacht, ein zahlreiches Publikum herbeigezogen . Die aus den verschiedenen Provinzen des preuNähemaschinen - Dessen Schleswig- Holst ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1868
    22. Juli , Seite 6
    "...Teltower Kreisblatt236 0rlltiUl - llUl in önigs - wusterhausen . . 188. 111idrae:ei Ilsn 1. vell 188 AOrirrel,. 1r' eir- ttd thlr . 4680----l utieirCapnai 8020 ----l Dexositen und Sparkas* " . A Den Herren Landwirthen werden Beamte unentgeldlich nachgewiesen durch den Verein zur Unterstüung von Landwirthschaftsbean - ten für die Provinz Brandenburg. Dasdirektorium . Eingez. Artien-Capital Reservirtes Eapital . thlr. 13600---- gez . Otrrk, gt . Oekonomie.Rath, Vorsitzender, Schloßfreiheit Nr. 7. Verschiedene Außenstände Kosten - V orschuß- Conto iengelder 19959 Guteral - Versammlung des Vorschuß - Vereins zu Zossen. - Sonntag den 26. Adenos 8 07 i0 6l Neterbesonds Giro.Conto UnkosteirCouto Lombard - Darlehne euv---- [ Haupt - Kasse zu Fiank9410 6oZer r " l625 v l furt a . Q. Juli 1868 t5429 9 --s Interessen - Conto Uh Wechsel -Pvrtefeuiae Kassen - Conto Laufendes Conto 2538513-42929 400---- im Locale dee Herrn actzclt hier. Tagesordnung : . Rechnunggdericht Juli 1868 . des Tenbauten auf bio dis dee De- tlodiue ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1868
    22. Juli , Seite 7
    "...Teltower Kreisblatt" 237 v * - oueeto värvinckun l Die von Sr. Maj. dem Kaiser einem atent bevorzugte - würdig sofort zu verkaufen . Reflekt. wenden sich gef, mü an Herrn Kaufmiann b. appe - in von Oesterreich laut Reseript Nr. ' -g -, Königs -Wusterhaufen . ausschl. prio . Eine pupillarisch sichere Hypothek auf ein Haus in 200 Magdeburg von 9500 Thlr. ist mit verkaufen . w . appe, Kaufmänn . 1ia1itnr - clampaitinn ist äußerst brachtenswerth für Tischler, Drechsler und olzarbeiter zum Fertigpoliten von neuen Möbeln und für ridate te. zum Aufpoliten von alten und adestandenen , . Thaler Verlust zu r' ich bin n- illeus , mein am Schweinemarkt belegenes, holzberechtigtes Haus , in oder solchen Möbeln , wo dasoel hewortritr. -- Durch diese Compofitton wirddas zeittaubende und kostspielige Fertigpoliten von neuen Möbeln durch Spiritus gänz- trotin bisher Mehlgeschäft betrieben , nelist guter Stat ung , in baulichem Zustände , und dahinter mit vollständigem Ge zr liegendem Obstgarten schäft , feu rich beseitigt , . ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1868
    22. Juli , Seite 8
    "...Teltower KreisblattS 238 Ein Den gesitteter Knabe - mit guten geehrten bjesion und auowrtigen Herrschaften dio erie r" "' Schulkennmtssen , welcher - Luft hat, die denste AnZcie, daso ied mie meiner Uuadckrnakui ert ameh oine l A ( reidundon bade . Abeoadlassene Buohhencllun V erdinelungan setzen mied in den 8tnvck , allen Ank- bucharnolrerst als Setzen und Drucker zuerlernai , kann sich mei den und eintreten bei 'r , in leäresten Prioe t) l ] k trigen , U soweit vie nivdt sofort eneelige Werden h0nnen t . e:onr in Teitdw. [ enügen . Inelem [ S l ietr bitte elns rnir bis setzd eochenAte u V ertrauen ur10li uuf ckao neue 0esehäkt ausllclmen u- ollen , Zeiabne shobtungsvd11 Ein ergdeuot gesitteter Knabe , d. J. ein weichen Luft bar, die Musie gründlich zu erlernen , , -. O. A kann um finden SA o1ta. Buchdruckercidesitzsr. 5. 4 Onober Unterkonnnen in heim Capellmeister . Müller Teltow. '- " -ep Schwerer , il Haufen 6 Thlr. trockener Torf, bei mil itschrieb Ein 3uchebnlle (Otdenburg. [ haus Sputendorf bei Teupib. ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1868
    22. Juli , Seite 1
    "...No. 30. Provinzial-Correspondenz. Sechster Jahrgang. 22. Juli 1868. Der Haushalt des Norddeutschen Bundes. In dem bestverwalteten Staate, wie in der geordnetsten Einzelwirthschaft kann der Fall eintreten, daß die in Aussicht gestellten Einnahmen nicht ganz die Höhe des im Voraus berechneten Betrages erreichen. Dann fällt der Leitung des Haushaltes die Aufgabe zu, rechtzeitig dafür Sorge zu tragen, daß die unvermeidlichen Ausgaben ihre Deckung finden. Wenn die Verwaltung zur Erreichung dieses bestimmt abgegrenzten Zieles die bei unbefangener Prüfung wirksamsten und wenigst lästigen Mittel anwendet, welche nach keiner Seite hin Recht oder Interesse verletzen, so hat sie billiger Weise nicht Tadel, sondern die Anerkennung gewissenhaft erfüllter Pflicht zu erwarten. Ein solcher Fall ist im diesjährigen Haushalt des Norddeutschen Bundes eingetreten. Es haben sich darüber einzelne Stimmen der Mißbilligung vernehmen lassen; aber die ganze Lage der Dinge hat so wenig Bedrohliches oder auch nur Bedenkliches, daß die ö ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1868
    22. Juli , Seite 2
    "...Ganz ohne Grund hat man in diesem Verfahren einen Verstoß gegen die verfassungsmäßigen Rechte des Reichstages suchen wollen. Der gebührende Einfluß des Reichstages auf die Ordnung des Bundeshaushalts ist vollständig gewahrt, da die beabsichtigte Deckung nur eine vorläufige ist und eine endgültige Regelung erst bei der Rechnungsablage erfolgen wird. Wenn von einzelnen Stimmen die sofortige Mitwirkung des Reichstages gefordert worden ist, so hat man vergessen, daß der wirkliche Ausfall in den Bundes-Einnahmen sich erst bei der Jahres-Abrechnung genau feststellen läßt. Die unzeitige Einbringung eines sogenannten Nachtrags-Etats würde daher wiederum nur eine vorläufige Berechnung hingestellt und eine Wiederholung derselben Verlegenheit nicht ausgeschlossen haben. Die Rechte des Reichstages sind vollständig gewahrt, weil sie eben erst bei der endgültigen Abrechnung in wirksamer Weise zur Geltung gelangen können. Aus dem hier entwickelten Sachverhältniß leuchtet daher ein, daß die Bundesregierung bei dem von ihr ei ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1868
    29. Juli , Seite 1
    "...Teltower KreisblattA v 29. G'e4toeve den 29. wu11 18v - - '- ' , v A b S eK .i * at. --v A . uK S l * * S K S i S A S KS da * v " 1 t " s . s i u A d . . r A K Jahr . ' k * s K K S ' , t a ' - l . S 1" S " r v * * * -i S S S S v b A Dienblatt erscheint jeden Miwooch . * S . v " S Ke - Bestellunge-' nelaen -sämwttiche Köuigl . Post - Austauen an . sidaunemrtvprelr : . pro Ouottal w 'l, Sgr. nsrrtionerdsidre pro 8gespaltene Petitzeile . ' . - r b eddla : geat' cht senick : Rachmaan case. 1 . , - sessen : Kaufmunn . . - .. -- A A Mittenvfnlde : Buchbindmnerster rchstr. dnlgs - usterhausen : Knufmann r ) -. euln : Annoncen - Bureauw" Ao Sra . . mm- no´anm v 1 ar . b S :m 'tii . ehe o . ehel S "' r A ' t S S ' - c - A Die . diesjäeigen Herbst - Uebungen der Ersten Gnrdr- Dtisihn werdeir mst. 'estiten affetz " A u " A" in den Tagen yom. 3 . A bis 8 . August in dem Raume - zibischen Teltöni S * v und . Berlin , anbau S neid Marienddrf stattfinden . Indem ich S " 'i dies zur Kenntniß * , bringe , veranasse ich ' die ..."