Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (1133 Treffer):

Zeige 41 - 50 Treffer von insgesamt 1133

  • Teltower Kreisblatt
    1871
    18. Januar , Seite 5
    "...Teltower Kreisblatt. -. S s " A e-rt - ' - - . .. - - - r.--i '- ' A A * m - : . - ' , .- : S .t-'.S A ' .'- A ' v : . S . - .'* . '" " ' " S A A A A S S S - a h . S . e. A ' A " v - .- - -r . , ' . ' -. ':r: . -. . - . A a - . - - ´ - -t m -"" l Dingen, die wohl nicht ' aitfernt, msch -einer Jiserelion an wollen . " Jderwaan bestimmt sind, schmdig machea eben so viel Gefühl fur die Schcksale . Ich sehe , daß Sie derer , als Humor für die Ihrigen besitzen , " eulgegnete der ler . und so mögen sie die Geschichte meiner unglücklichen ( Fortsetz . folgt . ) e dbken . ' m Packete - in Militair.Dienstangrseeiten 57,460 tst (durch-i . schnittlich täglich 340 S) und zwär : a) nach der wee . :- 42,250 Stück , d) von der Armee 15, 210 täck. Packete iti r Privat-Angelegenheiten der Militairs m 1 , 219, 503 Stück, durch- i schnittlich täglich 22, 173 Stück.) (Die Annahme dieser Packete. : - . . begann am 15. October pr. und wurde vorläufig geschlossen . gm . ' -t . -_ 8 . December pr. ; die Ehnichtung chat müthin 55 Tag ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1871
    18. Januar , Seite 6
    "...Teltower Kreisblatt-tx:T.- . ete " v ,. A . lr A -" . -- . . /" A S _ "- .' - . -' * A -" - -' . A v m A c""- " - -- S . - -- - . - S S - .-- : - - .-' 2 - "- '- "' - ' - - - ´' - " : ' 25. den 25 . d. Mts . im Krenach- -- -. --- -t--: A A S K .-V -- Offene Reanion Reanion. . Der Am irtwoch, V ormittags selbt'ichen -:. uferthalt des der Hauser ' Reglements- 10 uhr , sollen " Contradention verdächtigm Handelsmanneo Linden - Gafihofe zu Kgo. - Wusterhausen dt nus Berlin istnicht zu ermitteln gewesen der - - -. selbesoll m . 46--a81ahralt, etwa5Fuß i Zollgroß sein, schwarzekrausehaare, einegeldlichegesichtsfarbe haben und einen Backenbart tragen undvielfachin den . Ortschaften des Odermch Niederdannimer, sowie Forstrwiere K . - Wusterhausen eingeschlagene Hölzer , öffentlich meistbietend unter den tm Termine näher bekannt zu werden . stehende im ', ' -. , : - .. Uagnüdri , Appetttlosigtrit, Verschleinung, ämorriden. ovnaffea bei :' letzko . Geehrter Herr Danbitzl S . ie 10 Jahren gebbauehe ich a machenden Bedin- ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1871
    18. Januar , Seite 7
    "...Teltower Kreisblattvrt :u _ e-_ t . -m 'd h - _ j,.-t .. . . . - -' S . rv l"- : ' -r--'´ - .'- : :r" u A '.'-. , . ' - - -- - --. m -. :.'-. -r ' -:. -rrre. A -'ie-. -'--'l-"' . ' K S - .- - KS . . -.- -- 'err --.: r ie..- e S A e _ " ._ -' . . -. l.r - -r - . S s S _ . -- ´ t id i i . cssüek unck 80gen bei lohn !' ' -werden AS raumirter auf KKAihuiAKnK von A Rn. S 6raore v nru Ttaatc aramtirto on ac1ck-AactoKe on üdor okt an zweifelhafte Unternehmun - rer-e:e auo der .- t K gen gewagt , geboten ist , während vielfach Gelegenbei mit geringer Einlage zu bedeu- slj ich , b kd Zesammt nur tenden Capitalfen zu zu gelangen . soliden üunoirtastissien iabri von i l Durch ihre vortheilbastreinrichtung ganz besonders einem ln 6ieser vortheildasden (eld - L o tto Glücksversuche und gaZie deren K. goeer hlund " , tretetre ,-,. t ). ., , , ) , .,un, "- . ,t . , ,t ) .. in 6 in' s 43 , 000 Xrü8r, geeignet ist die staatlich genehmigte - aptirte große öeld - Bettoosung , oumodell. Es sonen 1,000Thonoplaslischehier öpfe , ä ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1871
    18. Januar , Seite 8
    "...Teltower Kreisblatt'R -t es. 1 'i *. . -- - A A -r '-r' m e- l " A ' v .A l * m ' m " e . -. ' e. " - m . l * S " '- T . . ed ' -" - .. . - ch -:re S m A " A S s - " - .- -, v , --_- -- : ' , - S . .. A " m v. . _ e'_ -- u * S -, " -z A , -' . " r. A S S - r " - - - . - 1 * hA vv * S e:" " rein ckroßer swrzer Hund hat am Frc beim oriuüsäiann Ki angefuninn. Der grnchamer unsilber gegen Erstattung der und Inserrionskosten abhonn. . Auch die Kön. Batschen Lazarethe ee s schltessm sich dru tausendfach vorhergegangenen Anerkmnuogen übn -e -.-1-- ,x --.V _ --- die eilwittung drr ächten ns7schen Ma - eilpräparate an . Herrn Johann osst Hoflieferant kn Berlin . * rroieellvun Im eriuwe denn 1870. hmstephau , Scat. Freising bei neben , 22. August 1870 Namen und u" - im Interesse der Verwandeten und Kra nken des hiesigen Lazareths insrit30 Jahren in Potsdam bestehen- ich Sie um Sendung -' von Ihren weltlerihmten Heil - Nahrungs - Präparaten a - --- -. A - des Matelia1schäst, diese sind die besten , wenn nicht einzigen l ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1871
    18. Januar , Seite 1
    "...No. 3. Provinzial-Correspondenz. Neunter Jahrgang. 18. Januar 1871. An das deutsche Volk. Wir Wilhelm , von Gottes Gnaden König von Preußen, nachdem die Deutschen Fürsten und freien Städte den einmüthigen Ruf an Uns gerichtet haben, mit Herstellung des Deutschen Reiches die seit mehr denn 60 Jahren ruhende Deutsche Kaiserwürde zu erneuern und zu übernehmen, und nachdem in der Verfassung des Deutschen Bundes die entsprechenden Bestimmungen vorgesehen sind, bekunden hiermit, daß Wir es als eine Pflicht gegen das gemeinsame Vaterland betrachtet haben, diesem Rufe der verbündeten Deutschen Fürsten und Städte Folge zu leisten und die Deutsche Kaiserwürde anzunehmen. Demgemäß werden Wir und Unsere Nachfolger an der Krone Preußen fortan den Kaiserlichen Titel in allen Unseren Beziehungen und Angelegenheiten des Deutschen Reiches führen, und hoffen zu Gott, daß es der Deutschen Nation gegeben sein werde, unter dem Wahrzeichen ihrer alten Herrlichkeit das Vaterland einer segensreichen Zukunft entgegenzuführen. Wir übe ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1871
    18. Januar , Seite 2
    "...Stärke auf die neu gebildete französische West-Armee unter Chancy. Dieselbe stand in ziemlich weiter Ausdehnung zwischen dem Loir und der Huisne (einem Nebenfluß der Sarthe), gestützt auf Le-Mans, im Begriff, den Vormarsch auf Paris zu beginnen. Der republikanische Gewaltherr, Gambetta , war selber von Bordeaux herbeigekommen, um in Gemeinschaft mit Chanzy die entscheidende Bewegung zu leiten. Da rückten ihr vom 6. Januar ab die verschiedenen Corps unserer zweiten Armee von allen Seiten kräftig entgegen, das 3. (brandenburgische), das 10. (hannoversche) und das 9. Armee-Corps (unsere 18. und die 25. hessische Division) vom Südosten von der Loire her, das 13. Corps des Großherzogs von Mecklenburg (die 27. und 22. Division) vom Nordosten her entgegen. In einer Reihe bedeutender und erfolgreicher Gefechte am Loir, an der Huisne und Sarthe entriß Prinz Friedrich Carl dem Feinde Schritt vor Schritt einen Abschnitt nach dem andern. Während die Feinde namentlich an den ersten Tagen theilweise sehr tapfere und hartnä ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1871
    18. Januar , Seite 3
    "...Aufgabe zu erfüllen, als dem General Faidherbe das Vorrücken auf Paris zu wehren. Er wird sicher gute Wacht halten, bis es auch dort möglich wird, zu weiteren entscheidenden Schlägen vorzugehen. Der Angriff gegen Paris gewinnt von Tag zu Tag eine größere Ausdehnung und, wie nicht mehr zu verkennen ist, eine größere Wirkung. Aus den bisherigen Mittheilungen läßt sich erkennen, daß unsere Heeresleitung von dem Augenblicke an, wo sie den eigentlichen artilleristischen Angriff beschloß, denselben auch in so umfassender und allseitiger Weise vorbereitete, daß sie in der Ausführung die Kraft und Wirksamkeit je nach Bedürfniß und Zweckmäßigkeit zu steigern vermag. Je weniger man im voraus sicher sein konnte, mit wie raschem Erfolge jede einzelne Operation begleitet sein würde, desto mehr wollte man in der Lage sein, das Bombardement mit vollem Nachdrucke von Stufe zu Stufe fortzuführen. Die rasche Entwickelung, welche der artilleristische Angriff im Laufe der vorigen Woche erfahren hat, giebt Zeugniß von der Energie ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1871
    18. Januar , Seite 4
    "...mit Nennung ihrer Namen unaufgefordert Zeugniß abgelegt. Die deutschen Gefangenen in Frankreich, obwohl sie nicht den zehnten Theil jener Zahl erreichen, sind an manchen Orten mit unmenschlicher Härte und Vernachlässigung behandelt worden. Ein Transport von ungefähr 300 in den Lazarethen von Orleans »gefangenen« bayerischen Kranken, die meisten entweder von Typhus und Dyssenterie befallen oder verwundet, wurden in Pau in den Zellen und Gängen des Gefängnisses zusammengepfercht, mit einem Strohbündel als Lager, und erhielten sechs Tage lang keine andere Nahrung, als Brod und Wasser, bis deutsche und englische Damen sich ihrer annahmen, mit eigenen Mitteln zutraten und die widerstrebenden Behörden zu einiger Fürsorge bewogen. An anderen Orten, insbesondere bei der Armee des Generals Faidherbe, werden die Gefangenen, bei einer Kälte von 16 Grad, in unheizbaren Bodenräumen gehalten und nicht mit Decken, nicht einmal mit warmer oder ausreichender Nahrung versehen, während in Deutschland alle zur Aufnahme von Krieg ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1871
    25. Januar , Seite 1
    "...Teltower KreisblattKe S A -: * A l l l , . i'tA 0w 0w 0w - -' * rw rw rw S e Sv t t * t t S - -- . ' K .s *v le md h anal dla ' - - : -s 1 "., e , ümn der 4 4. - . A --'-" "' m A - S KS v -, e " --m -ll..A m S " -r. . I u :n nA .m .S v h tt, a- Dies Blact erscheint jeden Mumdoch. rrio e pro Quarml 10a Sgr. , auch durch K iserate nehmen unsere Agenruern tm Kreise und mmtliche Annoncen - Büreaus für uns an. krt die Kgl. Post - Anstallen. vertr : die 8gespall. Peritzrin t 's. Sgr. A d. 7. .Aee7- . eltow . den 25. 0anuar. u 1. u u Amtliches Potsdam . den 19 . Januar 1871 . Grundsteuer - Eneschädigung - Aufforderung zur Anmeldung oon igenthums - Antonichen Antonichen, i .K V on folgenden in dem Kreise Teltow belegenen Grundstücken , und zwar : Ort , Benannung lHypotheken des lBezeichnune lro1 . ko1 . oaa . : lröüe Name V ornane Stand Stand ohnork o wo das Grundstück belegen ist . rig ll) v . Grundstücks. l 9lra e deo esttzere resp . mpfängers der Cnrschädigung . 'a . 3 1 2 3 A Dortseh-Rfrdorf v . Cölln Heidi parze ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1871
    25. Januar , Seite 2
    "...Teltower Kreisblatt* * S " A S S S- e 4 ., - me K ´r : ' -- - ' - -- .,""-- . -an tive - - än Hinterbliebene --- ' A A A - v ,go7 ehr 27, 236 58, 143 thl. 33,3o9 thl 28,439 64,2t6 chi. 55, 675 119, 891 thl. 217, 891 thl. 214, 885 thl. und hoffen zu Gott , daß es der deutschen N gegeben se - ' - - -- 61 , 748 thl . werde, unter dem hrzeichen ihrer alten Heerlichkeit das Bat land einer segensreichen Zukunst eulgegenzuführen. Wir üb nehmen die kaiserliche Würde in dem Bewußtsein der Pficht i deutscher Treue die Rechte des Reiches smdmithin zu Unterstützungen verwendet worden : aus dem Central - Sonrs von den Zweig - Vereinen und feiner Glieder z vvon * A ' schützen , gestärzt den Frieden zu wabreid die Unabhängigkeit Deutsch:a auf die geeinigte Kraft seines V olkes , in der Hoffnung , daß dem im Ganzen 482, 776 Thlr. die Invaliden die Hinterbliebenen zu vertheidige 257, 308 thl . 175 ,468 thl., Wir nehmen sie an deutschen V ol i. ' - vergönnt fein wird , Kämpfe in den Lohn seiner heißen Frieden und opfernuthig d ..."