Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (1207 Treffer):

Zeige 1191 - 1200 Treffer von insgesamt 1207

  • Teltower Kreisblatt
    1873
    03. September , Seite 4
    "...Teltower Kreisblattv84 S - "1 A K Oeffentliche Anzeigen, ertiner - BörsemCourst vom 1 . September . t873. m ernßtsthe FondB f i Gndstücks-- Verlauf Das in verstadt Köpenick belegene o enannte S iormeisterhaus , bis er, Forstverwalung gehöris , soll u iolge Mlirüsterial - Resenpts voih 3t 'ist Bekanntmachun. Frriw. Staats-Ameihe ---- pct. Stuals- Anleihe wt . 4 pct. do. bz S motncber TodesfnU ursache , A* 96 bz 4 pct. Pr. Staats-Anleihe ( eons.) wez b Staats-Schmdschelne 89 be A Jax. öffentlich an den Meistviaenden Jax. vereigent werden . maschine , hat die Erlegenheit des Ausdruschef meiner Getreidemierhrn in der Zeit vom 20 . bis 26 . v . M. Staate-prämien-Anleihe voa55 1271/2 b - bz Kur- und Neumärk . Schuwvceschr. 02 Oder-Deichbruch , Obligationen og1/2 d Deniner Stadt .Obligat. 5 pct. i oe B do . Zu diesem Behufe habe ich Termin auf weshalb die großen do. do. pct. 10t1/2 dz Mittwoch wan rr n ' "tee i " "' "" cairren , / dazu benutzt , einen meiner Arbeiter, der seit do . o pct . s4 -- B d. 24 September'- ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1873
    04. September , Seite 1
    "...No. 36. Provinzial-Correspondenz. Elfter Jahrgang. 4. September 1873. Des Kaisers Trinkspruch beim Festmahl im Königlichen Schlosse am 2. September 1873. Am Denkmal auf dem Kreuzberge treten uns die Worte entgegen: „Den Gefallenen zum Gedächtniß, den Lebenden zur Anerkennung, den künftigen Geschlechtern zur Nacheiferung." Kriege werden nicht geführt, Siege nicht errungen ohne große Opfer. Die letzten Kriege haben deren nur zu schwere und schmerzliche gefordert. Den Gefallenen im Stillen unser erster Trunk! – Während des segensreichen Friedens eines halben Jahrhunderts ist in Preußen die Anerkennung der ruhmreichen Thaten der Befreiungskriege nie erloschen. Diese Erinnerung hat in den Herzen der jungen Generation wiedergetönt und sie gehoben, als es galt, von Neuem zu den Waffen zu greifen. Sie hat die Armee gestählt zu neuen Siegen. Sie hat die Opferfreudigkeit des Volkes belebt und geschlagene Wunden sorglich und liebend gepflegt. So ist jene Mahnung zur Nacheiferung in erhebendster Art in Erfüllung ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1873
    04. September , Seite 2
    "...periode haben sich die Ausbildung und die Mannszucht Meines Heeres, die Zweckmäßigkeit seiner Verfassung und seiner Ausrüstung in dem vorjährigen durch Ungunst der Witterung und durch den tapferen Widerstand des Feindes denkwürdigen Kriege glänzend bewährt. Es ist der jetzigen Organisation des Heeres zu verdanken, daß der Krieg geführt werden konnte, ohne die Erwerbs- und Familienverhältnisse der Bevölkerung durch Aufbietung der Landwehr zu beeinträchtigen. Nach solchen Erfahrungen ist es um so mehr Meine landesherrliche Pflicht, die bestehenden Einrichtungen aufrecht zu erhalten und auf der gegebenen Grundlage zu höherer Vollkommenheit auszubilden." Aber erst der Krieg von 1866 mit seinen großartigen Siegen und Erfolgen sollte dem Könige die volle Genugthuung bringen, daß seine Schöpfung für Preußens Größe und Wohlfahrt in ihrer ganzen Bedeutung erkannt wurde und aller Widerspruch gegen dieselbe verstummte. Die Reorganisation, wie sie der König allen Bedenken und Schwierigkeiten gegenüber zuversicht ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1873
    04. September , Seite 3
    "...und 1866, 1870 und 1871 errichtet hat. Und heute am Jahrestage der großen Entscheidung von Sedan, auf Befehl Sr. Majestät unsers Kaisers und Königs und in Gegenwart der Repräsentanten der tapferen Armee und ihrer Heldenführer und vor den sonst berufenen und versammelten Zeugen allen weihen wir dies Sieges- und Ehren-Denkmal im Namen des dreieinigen Gottes und stellen dasselbe, unser Königshaus, Land, Volk und Heer damit unter seinen allmächtigen Gnadenschutz, bekennen mit unserm König und Herrn aus tiefstem Herzensgrunde: Nicht uns, nicht uns, sondern Dir, o Herr, gebührt allein die Ehre; Du hast unser Beten und Flehen gnädig erhört, Deine allmächtige Hand hat so Großes und Herrliches vollbracht und uns Sieg um Sieg gegeben; Dein Werk ist es, daß unser deutsches Volk, aufs Neue wieder vereinigt mit seinen so lange von ihm getrennten Gliedern, der alten Herrlichkeit des Deutsches Reiches in neu verjüngter Kraft und Größe unter seinem sieggekrönten Heldenkaiser sich erfreut. Und vor Dir, Herr unser Gott, gelobe ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1873
    04. September , Seite 4
    "...versammlung mit dreimaligem Hurrah begrüßt, während die Kadetten unter den Klängen von »Heil Dir im Siegerkranz« das Gewehr präsentirten. Alsbald begann die Feier mit dem Gesang des Chorals: »Herr Jesus Christ Dich zu uns wend'.« Nachdem der Minister von Kameke sodann auf Befehl des Kaisers die Urkunde verlesen hatte, welche mit anderen Gedenkzeichen in den Grundstein versenkt wurde, trat Se. Majestät einige Schritte vor, gab die ersten drei Kellen Mörtel auf den Schlußstein und that nachher die drei ersten Hammerschläge mit den Worten: »Der Krieger-Jugend zur Bildung, der Armee zum Heil!« Dem Kaiser folgten der Kronprinz und die übrigen Prinzen, die Feldmarschälle und die Generale, die Minister und anderen hohen Beamten. Hierauf hielt der Pfarrer des Berliner Kadettenhauses die Weihrede, bei welcher er das Wort zu Grunde legte: »Dieser Stein, den ich aufgerichtet habe, soll zu einem Gotteshause werden«. Er erinnerte daran, daß an demselben Tage vor 156 Jahren König Friedrich Wilhelm I. die Anstalt sc ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1873
    06. September , Seite 1
    "...Teltower KreisblattA S A f -' . - .v ' .u 1 Teltow er Teltower " . trbta n. Annahut von Jrseraan S As A * v me " ´ -e 1 K ehetnt -- i A mitwoche n. 80nnabende, u 1n 4uin emaamr .bfr un tot * * V Ahonnememtspreio : l Tn io ssnmlgchen Aanoncm -Tn Tn i S vra 10l Sgr. * No. 72. Bor1m , aen 6 . Zeptomder 1873. Berlin , den 4. September 1873 . 18. 7atn Beibeingung der Zeugnisse schriftlich nder mündlich bei dem unterzeichneien Director zu erfolgen , Derselbe ist auch v Amtliches . u Berlin , den 4. Das in v Der Colonist Johann Wilhelm Leopold ist zum jun dieser Müggelsheim Gerichtsmann bereit , auf portofreie Anfrage v Ortschaft, an Stelle des bisherigen Gericlstömanns, September 1873 . bis inel . 17 d. M . weitere Anekunft zu ertheilen . des Colonisten Wilhelm Leopold sen. , ernannt, Proskau , den 28 , August 1873 . der Zeit vom 5. bestätigt und vereidiat. stattfindende Manöver auch einen Theil des Die betheiligten des Garde - Corps . berührt diesseitigen Kreises. Grundbesitzer weise ich des . Dee Königl. Landrath ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1873
    06. September , Seite 2
    "...Teltower Kreisblatt286 + Die bereits in verschiedene daß der des Zeitungen der vergangener Woche Versuche , Transsusion Es des Blutes zu dazu zwei Cholerakranke durch retten teuflischer Gedanke zuckte durch seinen Kopf hin . ihr wußte, dies Käsichen übergegangene Nachricht , Ausfall Garde stattgefunden , ausgesucht die Niemand außer ihm und Schätzen enthielt . er die diesjährigen Herbstmanöver Korps wurden Patienten Wenn er mit ihm forteilte, wenn niederlegte auf befehlen worden ist, muß widerlegt werden . Unterbringung und Alle sich bereits in asphyktischem und ist d. i . pulslosem Zu einen ein voll , Odumächtige den bereits in dieser Hinsicht wezen Verpflegung der Truppen , Transport der Kranken an - stande befanden , ständiger bei dem Erfolg erzielt worden , während sich bei nach Nach geordneten Maßregeln werden zur Ausfuhrung gebracht . auf das Prompteste dem anderen der Puls zwar auch 24 wieder hob, braunenden Fußboden -- in weniger Minuten war sie verloren -- , ihr Mund konnte nie gegen ihn zeugen und w ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1873
    06. September , Seite 3
    "...Teltower Kreisblatt287 r em Recke- Fast gewaltsam wehrte er sede Hilfe- gleitung war eines Chirungen alo sie die an . Der Rittmeister Augusta ' s der Gerichtshof rüstung von ülfe ei . sick selbst zurück. wiedervol ! , Er bedarfte keiner daß er unverletzt engegen Verletzung und dtr doch dte Ueberzeugung von einer Schuio verurtdrllte den Pzsemann we-gen Widerstands gegn zu einer Geldstrafe von 10 Thlrn .. aa und versicherte Man pries untersuchten . sprach deutlich die Das bedenkiche Gesicht der Ersteren für kaben idn . Die Wunde wurde Staatsgewalt Laut seinen Muth und die Todes Braut Er in das dren - ver- deren Stelle tm Unvermögenesalle zu v Tagen Gefängniß , erachtung , mit der er seiner war. bunden , um eine Umschlage wurden zu fortgesetzt, ende Haus nachgestürzt anz en erz andere hörte es kaum . Eutcündung verhüten . den Arzt auf die Seite . Gedanken erfüllten ihn . er auf der Brust trug , In Das Käst . machte sein des Der Rittmeister zva V ermischtes. X Die Bauarbeiten an der Denin - Dresdener Bahn sind je ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1873
    06. September , Seite 4
    "...Teltower KreisblattOeffentliche Anzeigen Brückensperre. Behufs Reparatur ist die sogemann immeister' Brücke auf der Zehle V eruner Börsen,ouae ouae vom v. September t373 . Prenöische Fonde. Nem landwirchschastlicheehrstülle u Frriw. Staats-Anleihe ---- ez pct. Staats-Anleihe 10i dz g6 b . do. 4 pct. 4 pct. Pr. Staats-Anletheeons.) w4z bi Staats- Schuldscheine 89 dez rieen gelehnt . Landw . a. kf - Spandauerstraßevom 9 . bisia A d. M. gesperrt . Zeit Die über Passage Paulsbo Staats- Prämien -Anlelbe oon 55 i271/2 bz Kur- und Neumärk . Schuldverschr . oo Oder-Deichbruch - Obligationen 9gz dz bz Die mittler landwirthschaftlicht Lehrstätte zu Weietzen a . d . O . ( früher hrend dieser Winterschule) ist seit dem 1 . April d . J. zufolge erlangter Staatsunterstüung In der V orklasse wird der fehlende olwschule mit zwei Klassen erhoben . zur V Clementar - Unterricht ergänzt und mit den Naturwissenschaften begonnen . der Hauptklasse wird Betriebflehte , nehmen . ' orsth . Grunewald , d . 3 . Sptbr . 18 Ju die Forst - ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1873
    10. September , Seite 1
    "...Teltower Kreisblatttm ' K .' - A l ' . -, S A A se Teltow er Kreisblatt Teltower Kreisblatt. K S K dl etschctw nnahme oon Inleraam l mmwoche n. 80nnaöenda A m u La wn. vuulerm Ua d10 soe -A A B Abonnementeveriee in strumneben Annoncen -Aurwn und le A im Kvrifr. vro 10i Sgr. o. 73 . Ber1m , cken 10 . Zeptemder 1873 . 18. 7a1irD zu der Amtliches . + Die K Oeffentliches. preußische Regierung ist von jetzt darauf A : rzten in einer Differenz von vertragsmäßig circa 18.000 Mann unter er- zulässigen Besatzungsziffer 'A Berlin . den 9. September 1 87Z . far das bedacht , eine hinreichende Zahl reis n Reichsregierung erzielten Ueberschüsse dem Reichs invalidensonds und der Rest den Truppentbeiun orstände des Kreises Die Magistrate undOrls - V eranlasse ich , die diejenigen Landestheile zu senden , welche besondeis von der Cholera heimgesucht sind. Es haben sich Klassensteuer - Rollen der Oceupaiionsarmee überwiesen worden sem . Die letztere Zuwendung trägt dazu aus den voll wähnt den bei, den Uebergang t ahr 1874 neb ..."