Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (1181 Treffer):

Zeige 21 - 30 Treffer von insgesamt 1181

  • Teltower Kreisblatt
    1874
    14. Januar , Seite 3
    "...Teltower Kreisblattl tet, der ihm zeigte sich Annas ganze Thatkraft, zugleich er auch die Talente, mit welchem ein Gott sie nicht . schuldig. Er stellt ihn den V orfall so dar , zu als od der Er Polizei - Lautenant unrecht angebalten . giebt gradigt hatte. ten an, Was sie früher es nur in stillen ihr sie jetzt an , derselbe sei detrunken gewesen , habe idn beim Aerlassen da Wagens zuerst geschlagen so daß er sich im Stande Nothwehr befunden und er habe die Uniforni nicht erkannt, den Beamten vielmehr für einen Eisenbahnbeamten der samen Stunden zur eigenen Erholung als ein es Vergnügen innen verriegelte Thür gewaltsam geöffnet werden. Man fand den Mann in desinnungslosem Zustande, stark röchelnd, vor. . Obwohl sofort ärztliche Hilfe herbeigeschafft wurde . und starb der Mann getrieben, wurde die blieb alle Mühe erfolglos, 1 zu ste Beruffarbeit, eine Thätigkeit, und gehauen. In Alle diese Einwände ergeben sich jedoch als Betug auf die eehauptete Trunkendeit ist isch g" r Kind vor Noth und Embehrung schützte. d ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1874
    14. Januar , Seite 4
    "...Teltower Kreisblatt20 A ekannnachung. Ane Es sollen im Krebseld ' schen Gasthofe zu Königs , Wusterhausen , Die errschast lusza - wielba in Rußland, Gud . Wolinien, KreisKowel , 5 Meil . von der Drest - Kiewer Station aus dem . ton. ForstrevierKönias - Wusterhausen unter den im Termine bekannt zu 20. Am Dienstag den 20 Januar t874, Vormittags 9 'ln Uhr, sollen die zum Nachlaß der zu Celtow ge machenden Hölzer bei edingungen nachstehende Mizöw emf. , wird in gröeren od . kleineten pareelleu verlz . Htuza . Wieika ist zulischen derdrest - Kiewer unddrest - freier Concurrenz öffentlich meistbietend verkauft werden . .ev Smolensker Bahn in Nähe der Städte verstorbenen Bathe ' schen Eheleute hörigen Gegenstände , bestehend inMö beln , Betten , Kleidungssticker , öffent lich meistbietend. V ornund am soweit sie nicht vom dem Am ontag den Lithauer ,B : est , Kowel , Pinsk , Kobrin gelegen , von Landstiaßen , dem Flusse K Oder-Deichdruch -Obligatsonen o9z ti Berliner do . Stadt . Obligat . 5 do . do . t9. dst ms., or ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1874
    14. Januar , Seite 1
    "...No. 2. Provinzial-Correspondenz. Zwölfter Jahrgang. 14. Januar 1874. Eine päpstliche Bulle. Schon seit mehreren Monaten war das Gerücht verbreitet, daß Pius IX. neuerdings einen verhängnißvollen Schritt auf der Bahn willkürlicher Umwälzungen gethan habe, durch welche die Grundeinrichtungen der römischen Kirche über den Haufen geworfen und zugleich die Beziehungen zwischen dem päpstlichen Stuhl und den weltlichen Regierungen unheilbar zerrüttet werden. Es war die Rede von einer Bulle, welche in geheimnißvollem Dunkel erlassen sein sollte, um die bisherigen Vorschriften für eine ordnungsmäßige Papstwahl aus dem Wege zu räumen und die Fortdauer der jetzt herrschenden Einflüsse auf die künftigen Papstwahlen nach Möglichkeit sicher zu stellen. Das Gerücht fand ziemlich allgemein Glauben, weil es naturgemäß erschien, daß die Bannerträger der jesuitischen Lehre von der Unfehlbarkeit und Allgewalt des Papstes nicht auf halbem Wege stehen bleiben würden. Nachdem durch die Beschlüsse des vatikanischen Concils dem Papst ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1874
    14. Januar , Seite 2
    "...Verfassung und Verwaltung der Provinzialverbände umgestaltet und für die letzteren die entsprechenden Organe der Selbstverwaltung geschaffen werden . Es ist dabei nicht verkannt worden, daß die Herstellung geeigneter Formen und Organe der Verwaltung an und für sich noch nicht genügen würde, um eine lebenskräftige provinzielle Selbstverwaltung zu entwickeln, sondern daß es dazu vornämlich auch eines entsprechenden Inhaltes und Stoffes für die Verwaltung bedarf. In dieser Beziehung tritt der beabsichtigten Reform von vornherein eine Schwierigkeit in dem Umstande entgegen, daß in mehreren der in Rede stehenden Provinzen, namentlich in der Mark Brandenburg und in Pommern, die wichtigsten Zweige provinzieller Selbstverwaltung zur Zeit noch zum Geschäftsgebiete der kommunalständischen Verbände (der besonderen Kommunal-Landtage der Kurmark, der Neumark und der Niederlausitz, – sowie von Alt-Pommern und Neu-Vorpommern, ferner der Altmark, endlich der Oberlausitz) gehören. Dieser Uebelstand kann nicht unmittelbar, etw ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1874
    17. Januar , Seite 1
    "...Teltower Kreisblatt1 se . Teltower rblntt, A A v - td B, : mitboochs n. 50nnabendt z Annahme von Inseratee "- s 'e * io eler elitn tuekaaer eter sbe sorte Abonneenrntopreio : in stmnnichen nnomm - nnonK vro QuarwI 10 Sgr. ned her Be im le. No. 6. Eor1m. aen 17. 4anuar 1874. lvA - - - 19. tla1ir vv Amtliches . B Seitens des der Magistrate ist der alsbald und nach Ortsvorstände dieser meiner Empfang Wahlkreises Inhalt neuen Münzen bekannt zu wachen und sie namentlich in der Umrechnung der alten. Münzen , die ja ohnehin noch eine Bleile coursiren werden , in die neue Währung zu üben. + V om Bekanntmachung Bekanntmachung Die am 10. d- Mts - im Wahlkreise Teltow stattgehabte Wahl des n dieselbe enthaltenden reisblattes ortsüblicher Weise zur Kennmiß ' noch ihrer vor Geden dem der 12 . bis zum 13 . Januar -sind iri leeslow - Storkow eines Ab . meinden zu bringen und . daß dies geschehen , bezüglichen Die vorsteher Wahlvorstehern München an der Cholera 28 Erkrankungen und 12 Todesfälle vorgekommen . eordneten zum De ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1874
    17. Januar , Seite 2
    "...Teltower Kreisblatt, 22 * Leben verschaffen konnte , wenn rin grausames Schicksal ihr nach uad rech jene Lieben alle entriß, die es aa ihre Brust aekgt ? ! Eine glühende Thräne rollte bleiche sie sich, Drbrühst-Dler Großmutter . das Herz mit Drinm Thränen - " / Und das nd trocknere mich aber , " wurde sur Feststelluag . . daß die Verjährnegsfrist -fär die Poleindertretung , bei Bundbruch der Luke nicht bereits abgejanken sei , ein der Dnechbruch dee Rheia darüber gefordat, wann der. Lukr dai gehorsam Ae undscheu von den fremden Mann . das hat Dir rief er heftig. langsam sich über das jener 6atlg sich feine stolzen , Ich fürchte habe. Während vorher flüsterte es , der noch Anioahme des zur Eldesleffkuna genaue Information nöthigen Protorolls Er begab Gesicht, schnell und fassend mit aber trocknere der liebenden Psiegerin auf schwankte Rhein und die Erlaubniß aus , dieselben den ihr Haupt blickend. Ein böser Blick traf das . Kind , wohl die Großmutter eingeimpft , " einzlehm zu dürfen. Bewegung sagte sie, erheb ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1874
    17. Januar , Seite 3
    "...Teltower KreisblattSS AS Kastauienallee dieser Tage den patroullirenden Koade heran e , Sie Schutzmann trat meine unternommener Taubanfall dürfte an Frechheit hunderte * von Frauen mit mächtigen Krüger, ein von etwa 7 Jahren mit Schutzmann wohl beispiellos sein. Worten Mutter will einen unkeinen Eimer ant. die Straße welche in der Louifeastruße ein Putzgeschäft besitzt, holte sich an einem der ersten Tage dieses Monats von einem Eine Frau , eßcn , fassen nunzialion gegen seine der Sie sie doch ' mal ab. " so in gendlichen Die De. Banquier eines Staatsbürgers eigene Mutter fiel selbst dem Mann Mutter ihr Verfahren , von die des Gesetzes auf. doch folgte derselbe dem Knaben verwies sie so eine mehr als 100 Thlr. betragende ldsumme und steckte dieselbe recht vorsichtig in ihre Rasche. Auf dem Heimwege begriffen und in der Nähe der Artilleriebrücke angelangt , sieht Kennen und Wassereimern , und in kurzester Frist war der letzte Tropfen verschenkt. X Aus Glatz, vom 10. Januar schreibt man : Heute Mittag 12 Uhr er ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1874
    17. Januar , Seite 4
    "...Teltower Kreisblatte. ' r r A 4 s A A S S S Bekanntmachung - l l Im Auftrage der Königlichen Regierung hierselbst wird das unterzeich nete Haupt - Amt . in seinem Geschäftslolale die auf der Berlin - Potsdamer Kunststrahe belegene Chausseegeld-Hebestelle zu Steglitz 19 . Januar d . I . . , V ormittags 10 Uhr , wir V orbehalt des höherca Zuschlagens . zum 1 . April d . J. in Pacht aus bieten . Nur als dispositionsfähig sich ausweisendr Personen , welche vorher mindestens 564 Thlr, baar oder in annehmharen Staatspapieren bei uns am Montag den ann t m . In Berliner Börsen,Couche . Couche Couche. vom- i5 - Januar t87v deriniurienprozeßsache bestehrers . perubische Fondv. i v zur Sicherung ihres Gebotes niedergelegt haben , werden zum Bieten zugelassen Die Pachtbedingungen sind von heute ab während der Dienststunden in unserer Registratur einzusehen . Potsdam , den 5 . Januar 1874. Königl . Haupt - Steuer , Amt. der jüdischen Gemeinde Kirsch zu Mi ' e vCt. Staats-Annihe t02 bz tenwalde, wider den Schlächtermeister ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1874
    21. Januar , Seite 1
    "...Teltower Kreisblatts Teltower Kreisblatt. Kreisblatt. A S ehrtnt Abnahme von' Inseralon A . Rlitimochs u 50nnabends. A in er aipenlor sdaekaeer dler o soreie bonnewentopreis : in fdmmlüchen nnonren und hen gwturer tn elfe. vro Quarlol 10 Sgr. No. 7. Bor1m. Nen 21. ilanuar 18 74. 19. Amtliches . Bekanntmachung wie ich - ausdrücklichhervorhebe , auf Zu rückstellungsaefuchevonLandwehrmannschaften nicht Angelegenheiten des Teltowschen Krejs - Vereins. Zur bezieht , sofort in ihren bezüglichen Gemeinden kannt zu wachen , in ortsüblicher Weise be- baressend die Reklametionsgesuche - sowie daß und wann dies geschehen , mir bis zum 1 . Februar er an Ausstahme von Versicherungca für den Dereen gestelltungspflichtigee Personen. Die Kreis - Ersatz.Instruktion schreibt der haben sich für jetzt erboten : . der Kaufmänn Karl Iven in Cöpenick zuzeigen Bedin , den 16. Januar 1874. :l bezüglich Prüfmg von Reklametions Anträgen § 78 Der Königl . Landrath des Teltowsihen Kreises. Prfnz Handjery. Potsdam , den Auf 6. Januar 1874 ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1874
    21. Januar , Seite 2
    "...Teltower KreisblattS- 26 r- * u - oeffenliies, A in den Bergysich1behängen despratvollenKroneul S leichters , ' versfachte sich --- in deä -Sdiegeln -an + Der Kultusminister hat verschiedene Ge. meinden , die sich - ohne und die nöthigen Mittel auf da drinnen in ihrem Herzenlag er still verborgen, ' inner Taliemao , der sie- srdützte vorall' den glühen den gen , Das den Wääden , -.'. -- - eine angenehme Und Kühte be. all ' den - leidenschaftlichen A Gefühlen, unschul- . hrreschte ' beit ' - ckudi. - wunderte Nachtigall , Herzen sie - ' selbst, eie be. gefangen nahm ? denen ste begegnete. " war die Liebe , Kirchenbei der Schulhausen einzelassen und aus nun die mit ihrem Gefange alle die Liebe eines Regierung um Beihilfca Staats - dezanderte , alle Sinne mittela petitionent haben , darauf aufmerksam machen lassen, daß sie sich vorher über- dismittel hattea . vergessfern sollen , nachträgliche Stäats- Wie ein verkörpertes Märchen ruhre sie dort auf . dem .. Divan, halb liegeno, das wunderbare Gesicht eigen Mädch ..."