Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (1132 Treffer):

Zeige 1111 - 1120 Treffer von insgesamt 1132

  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    16. Dezember , Seite 3
    "...Amtliches Teltower Kreisblatt* 405 Junker auszuforschen . Darf ich doch sagen von mir, es Darum mir Kriegsmänner sollet Ihr ihm unsere Ankunft melden ; es giebt ein leichteres, geheimeresmittel , dem er nicht widerstehen giebt keine treuerehrust, soweit dienarch fließt. vertrauet und gehorcht . Mein Schutzpatron wird wird . Hier dieser Ring ! Er kennt ihn wohl. schon znftüstern was gethan werden muß , und ist der Sendet ihn hin , man S gebet ihn in seine t0ände , sprecht dazu, satartsche Plan eines bethlemitischen Nordtages wirllich vorhanden , so soUt Ihr den alten Jacob an wolle , man müsse ihn nur einen Augenblick sehen ; Liebling gern wird man ihm den nicht säumen, Eurer er ist des Obersten Spitze finden , sobald die befehlene Stunde geschlagen . " -Mit auggestreckter Hand winkte er sie hinweg , und freier Augenblick vergönnen , und er wird ihn zu benutzen . " -einen Ruhin in beson- sie gehorchten ; in der Hausthür jedoch slüsterte der Sie hatte einen Fingerneis , Schmied - " Sorge nicht, Söhnchen ; dein ..."
  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    16. Dezember , Seite 4
    "...Amtliches Teltower Kreisblatt406 hatte man eine bedeutende lnzahl Kriegesgefangener gen Schweden gesandt, in und ein Trupp der [ elden war Mittags Schwermuth , nicht , ihren heimlichen bald Gram heilte daß die Zeit wenn wir amh erkannten , die bitteru unserer Festung angekommen . des Stenhammer beschrieb ferner Landes Zähren , daß welche sie oft an drr fremden Wiege weinte, ihrer Gesundheit das Aeußere dieser S6hne beschrieb der Kammer, der täglich tiefer an den traurigen Zustand , A in welchem die bärtigen Männer meisten verwandet, zehrte , nicht dem schwarzen Kriegsmanne galt in unsere der si .- , in schlechter , zersetzten Kleidrmg , die obgleich ein Sterbender, ) Ranern mitge ) chleppt . und Ulrika staub einen weiten Marsch im rauheu Wetter gemacht. schilderte Zuletzt der Lange Jahre lebte sie so mtter uns , er einen auf den Tod kranken Hauptmann , schon ein zwölfjährigens Mägdlein neben der Pflegmutter Krankenbett, als sie endlich in einer Stunde der schrei lichsten Vertraulichkeit uns die dunkele oülle ..."
  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    16. Dezember , Seite 5
    "...Amtliches Teltower Kreisblatt407 " Ausgeweinet hätten wir Alte , * längst um dich ? " rief der warum er hinein gerathen, indem sich rein statter Sel merz " Rein , heute jetzt in ..kammer nein ! ihm und Thränen auslösete . dächtnisi blieb hell dis Pan ! a , i: nd mit Dein 0e der ewige nicht zu erkeiilten vermöchte . Mehrere Male noeb hatte er den Namen seines Wirthes gerufen , als aber überall Stille und Ditnkel setzte er sied tesignirend lel! et' lreppe , und fortwaltete, der Grübeln auf * die miterste Steinstufe in ein tSekmerz um diclt . eine Und kennte an antit dein nennd seen , später verlor sich srnchtlvses K anderc Hausfrau es deinen auch ila deiner weil die über die Mögliri ) seiten , irelrHe Nothwendigkeit desaltt , Stellvertreterin O edle ge - ltat er die Tln- änen Frau , um dich rinnner ver- ltehlt . hat Euch Gert in een wackern , ihm bislang mit Liebe zugethanenen Blirgersmann zu solcher Gewaltthat hätten bet egen krmen . Seine gereizte Phantasie sich wie wunderdar daß ich mein Hans für das , iührt ..."
  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    16. Dezember , Seite 6
    "...Amtliches Teltower Kreisblatt408 hindern, ohne sie zu verbetden . gekrümmt werde . stoßen und halte Bei der heiligen Mut- Schluß , -- Die Alten faßen dankgerührt noch auf . ihren Stüblen, dem kleinsten Enkelkinde, das auf den ter mußt du schwören , daß dem Vater Jacob kein Haar da kamer die Kinder bi zu lrmen der Mutter seine Händeben nach der lieben Großmutter aus - Doch eile. eile, ich muß dich ja fortdich . der O glaube mir, es ist kein Mär- streckte, Worten und Ge besiegelten ihre treue, und Küssen . So fieltt's in dankbare Liebe mit herzlichen auö , einer christlichen Familie chen ; der Metal , entsenliche Mensch steht an der der Gott der Herr die alten Eltern alö fronnnes, hat . pattiarchalisches Spitze , der Moral hat diesen Gräuelplan mit sich in di arme Stadt gebracht. " Paar so lange zuni Segen erhalten Und wer wollte seh nicht mitfreuen , Danken daß in stilleui Liauerhause solches kann ? -Nun Fest mit Loben und A gefeiert weiben konnte sich 's der Großvater und erzählte mit "Der Moral ! " schrit Wo ..."
  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    16. Dezember , Seite 7
    "...Amtliches Teltower Kreisblatt409 wort idar : " Im Hüpfen nach dem Takt der Musik . " irchliche Nachrichten. fiusgebotene, eöorene, etaufte und estordene in Celtow . Ge b . Gest . dem Jetzt brachte er Zeugen vor karten welche sowohl Tänzer als Musi daß die beschworen , Sie wurde junge Dame zum n ie Maurer. Sohn 1 ) der Takt gehalten . der Zuhören , daher großen Jubel Srdr . Schulzen e. T . freigesprvchen . des Zimmerneisters Serd . Riechnow . alt7 M . , --2) dieTochterdesWeberuiftrs, W. Schnapel, alts M önsge - wusterhaufen. Aufg ed . der Bauersohn K . L. E. Neuendorf u . M. L. P. Auflösung des Räthsels in vor. Lichtpue. Nr W . Dounnistd zu D . - -musterhausen . G ed , S., -1 ) dem Schiffer Schulzen auf der Senziger Ziegelei e. F. W. 2 ) dem Arbtöm . K . Frl . H. C. D. Albrecht zu Hoherlehme e . T . G est . S . Böckmann zu K . -Wusterhausen . Oef sentliche An- und renuholz-Anetion. Am Freitag don 8. , Anzei len Personen - uhrwerk von 1tv(RnW'i110c nach nli1zlm .eden J Dienstag , Donnerstag 7h . ve' 2 3. V elau ..."
  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    16. Dezember , Seite 8
    "...Amtliches Teltower Kreisblatt410 eeanntmaeUUng S us Dienacherbauung der Chaussee von Mittenwalde nach Gr . - Machnow forderlichen Hämmer , (eräthschaften . Siede . Karten , nicht mehr er - (ingesandt . Bei den Unterzeiclmeten dto . dto . stehen Fort mit den Oämorrhoiden , Fort mit beklemmter Brust , Die Welt dekömmt ier Frieden Und kann iich weih ' n Denn Oanbi der Luft : t 5n Klafter liefern Kloben , tly t 00 als : Sammen , sowie dto . dto . Studden , Langer , Schaufeln , auch eine fast neue Brettt'rbude, als Einnehmer- Wohnung len auf mclebe bisher melirere lasrer Knüppel mrd 2ianbol : benutzt worden , sol hat ersunden znui Den herrlichen iquevr . : erkauf . im December Dienstagden22 . d . Mts. t0Uhr V ormitt Der Kranken und (esesunden Zehlendorf, t863 . Bethge. dirsiger Kein Uebel lässet mehr ! r lasede K Rosenbaum u . Den geehrten ,öerrschaften vorn baare Mittenwalde - Gr. - Macbnotoer öffentlich mit Chausgleich wir Stadt seehause meistbietend gegen wozu Acht Grostlteu kost ' t die Kon diesem und Umgegend ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1863
    16. Dezember , Seite 1
    "...No. 25. Provinzial-Correspondenz. Erster Jahrgang. 16. Dezember 1863. Der Stand der schleswig-holsteinischen Sache. Nachdem der deutsche Bundestag die Ausführung der Execution gegen Dänemark beschlossen hat, ist dieser Bundesbeschluß am 12ten d. M. an die dänische Regierung mit der gleichzeitigen Aufforderung mitgetheilt worden, Holstein binnen 7 Tagen zu räumen . Der Einmarsch der Bundestruppen in das Herzogthum steht daher mit dem 20sten d. M. zu erwarten. Die Vorbereitungen hierzu sind allseitig und vollständig getroffen, und mehrere Truppentheile befinden sich bereits in Marschbewegung. So lange die Execution keinen Widerstand findet, werden die sächsischen und hannoverschen Truppen unter dem Befehl eines sächsischen Generals stehen; sobald ein Widerstand eintritt, soll aber der preußische Prinz Friedrich Karl den Oberbefehl über sämmtliche Truppen übernehmen. Inzwischen haben die auswärtigen Mächte, besonders England und Rußland, sich eifrig bemüht, Dänemark zur Nachgiebigkeit zu bewegen. Diese Bemühunge ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1863
    16. Dezember , Seite 2
    "...die Heimath antreten. Unterwegs soll noch dem verwandten großherzoglichen Hofe in Karlsruhe ein kurzer Besuch abgestattet werden, und dann am 21. die Ankunft in Berlin erfolgen. Das Abgeordnetenhaus hat die Berathung des Staatshaushaltes für 1864 begonnen und bereits mehrere Theile des Etats erledigt. Das Haus hat dabei wie im vorigen Jahre die 31,000 Thlr. verweigert, welche der Regierung für die Zwecke der Presse früher von jeher bewilligt worden waren. Einer jeden Regierung muß daran gelegen sein, daß ihre Anschauungen und Absichten durch die öffentlichen Blätter dem Publikum in richtiger Weise bekannt werden, und sie braucht für diesen Zweck nothwendig jährlich eine angemessene Geldsumme. Obgleich nun der angegebene Betrag im Vergleich mit dem, was die Regierungen anderer Staaten auf die Presse verwenden, ein äußerst geringfügiger ist; obgleich der Herr Minister des Innern die Ausgabe für schlechterdings nothwendig erklärte, so daß die Regierung sie unter allen Umständen machen müsse; obgleich auch gemäßi ..."
  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    23. Dezember , Seite 1
    "...Amtliches Teltower Kreisblattmtltche S v * K lelttier - l. .l. . .. ihntt ,.' ihntt -l*-' h-"" A S ' lt "-- .. -- . -l -- '- -- - . " t. - -. . - .-. - / - -. " '- "-- Ko. 2 . Dieses Blatt erscheint n' öcheutlicb Mittwochs T elt , den frült . 23eftellungeu . Driander an . 1863 . Das Abon- auf dasselbe nehuien sämmtl . Königl. lest - Anstalten nementbeträgtpro Onartal in Teltow 8 Sgr . 6 Pf . , zusenden sind , werden mit 1 in allen anderen Orten t0 Sgr . 0 ts. Sgr . pro Inserate-, n' elelte dis Dienstag V ormittag ein- dreigespaltene leritzeile oder bereu Traum berechnet . ur dao amtltcde Reitoirer ztreisblatt istdie .craupt - Expedstien in Teltow . vciui zlanftn . Hrn . Pltilipp ) Riilier , in Trebbin .nserate ir- erden außerbenanneiromsnen in ztövenick beim Rathmann Hrn . Liese , in Zossen I n deint tnri) binRermslt . u- n . ''-unnkrr , .. zKittenm .tlde beim mchdindermstr. .i. '-u-n . Sel - äfer , in Kdn . - r: usterhausen in :3 . Happe 's Contoir für Plaeementö , mfertigung sa)riftl . lrbeiten . irunniss . ..."
  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    23. Dezember , Seite 2
    "...Amtliches Teltower Kreisblatteranntulaeung . Bekanntmachung. Eingesandt. Fort mit den Hämorrhoiden , Fort mit beklemmter Brust , Die macherbauung der Chausse vormittenwalde nach Gr . - Machnolv forderlichen Hämmer , auch nicht als : mehr er - Bei den Unterzeichneten stehen i50 klafter liefern Kloden, 50 dto . dto . StUbbeli , (eräthschaften , Karten , Sammen , Siehe , Schaufeln , sowie Die lelt bekönnnt ier Frieden Und kann iich iricih' u der Luft : i00 dto , dto . Langer , eine fast neue Brettt'rdude , welche bisher mehrere leiter Knüppel und 2Raubole als Einnehmer- Wohnung benutzt worden , sol len auf ormitt . Dienstag den 22 . d . Blto . V Denn Danditi hat ersunden iqueur , lliesundeli zum Den herrlichen Der ranken und terkauf . ;Rehtendorf, im December t8c3 . tslosenbanm n . Den geehrten ,herrschaften Bethge . i0Uhr vorn Mittenwalde - Gr . - Machnower ösieutlich Chaosgleich wir Kein 1ledel gegen lässet nu- hr ! Flasche K hiesiger Stadt seehause baare meistbietend werden , Acht Groschen kest ' t die Ron un ..."