Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (1204 Treffer):

Zeige 1191 - 1200 Treffer von insgesamt 1204

  • Provinzial-Correspondenz
    1875
    26. Mai , Seite 1
    "...No. 21. Provinzial-Correspondenz. Dreizehnter Jahrgang. 26. Mai 1875. Ein Rückblick. Die politischen Besorgnisse, welche während einer kurzen Zeit Europa erfüllten, sind jetzt überall einer besseren Einficht von der wirklichen Lage der Dinge, sowie von den Auffassungen und Stimmungen in den Regierungskreisen gewichen. Indem die politischen Betrachtungen sich jedoch vielfach mit der nachträglichen Erörterung der Ursachen und Anlässe jener plötzlichen kriegerischen Erregung beschäftigen, wird von manchen Seiten ein Theil der Schuld den Aeußerungen einzelner vermeintlich den Regierungskreisen nahestehenden Blätter zugeschrieben. Ohne auf eine Erörterung dieser Auffassung hier näher einzugehen, erscheint es angemessen, an die Haltung zu erinnern, welche die „Provinzial-Correspondenz", das einzige Blatt, dem nächst den Mittheilungen des „Reichs- und Staats-Anzeigers" anerkanntermaßen die Aufgabe zufällt, die Auffassungen der Regierung für weitere Kreise in zuverlässiger Weise kundzugeben oder anzudeuten, während d ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1875
    26. Mai , Seite 2
    "...gung, mit dem Kaiser von Oesterreich, die selbstverständliche und völlig gesicherte Voraussetzung. – – – So wird denn der neue Besuch des Kaisers Alexander am Hofe des Deutschen Kaisers, so wenig er aus politischen Beweggründen und Absichten, vielmehr nur aus dem Herzensbedürfnisse der beiden Monarchen hervorgegangen ist, doch unfehlbar von der segensreichsten Bedeutung für die weitere friedliche Entwickelung und für die allgemeine Wohlfahrt sein. Auch von dieser Zusammenkunft gilt, was Fürst Bismarck nach der Drei-Kaiser-Vereinigung sagte: daß der Glaube an den Frieden besonders für das Emporblühen der Gewerbthätigkeit fast ebenso wichtig sei, als die Erhaltung des Friedens selbst.« Dies sind die einzigen Aeußerungen der „Provinzial-Correspondenz" im Hinblick auf die politische Erregung der letzten Wochen. Inhalt und Ton derselben dürfen als Zeugniß dafür gelten, daß es der Regierung fern gelegen hat, die Bevölkerung auf drohende äußere Verwickelungen hinweisen oder vorbereiten zu wollen, – und daß in dieser ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1875
    26. Mai , Seite 3
    "...kann; er bezüchtigt sein eigenes Wort – und widerlegt es – von der Liebe, von der evangelischen Liebe. Ich habe gesagt der Artikel 15 habe in Bezug auf die evangelische Kirche die verschiedenste Auslegung gefunden; ich wolle die beiden Extreme einander gegenüberstellen, Extreme, die nicht Auslegungen geblieben sind, sondern die praktische Folgen gehabt haben. Es gilt das insbesondere von der Auslegung, zu der sich namentlich auch Herr v. Kleist-Retzow selbst bekennt. Von dem Standpunkte aus, daß man meinte, die Organisation, wie ich sie vorhin darstellte mit ihrem obersten Bischof, Ober-Kirchenrath und Konsistorium, das sei die evangelische Kirche des Artikels 15, ist man dahin gekommen, zu Zeiten, wo man mit großer Leichtigkeit, namentlich im Vergleiche mit der heutigen Stunde, in der Lage war, der evangelischen Kirche eine ordentliche Verfassung zu schaffen, die Hände in den Schooß zu legen und sich nicht zu rühren, sondern daran Befriedigung zu finden, daß lediglich nach einer Richtung Alles regiert wurde ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1875
    26. Mai , Seite 4
    "...einzelne Klosterfrau einer solchen bewußten ultramontanen Gesinnung oder Handlungsweise anzuklagen, aber der Einzelne kommt bei der Richtung der Gesammtheit und bei der Leitung durch die meist ausländischen Führer, die mehr oder weniger ihre Verhaltungsbefehle aus Rom resp. bei den Jesuiten holten, nicht in Betracht. Die Denkschrift schließt mit folgenden Sätzen: »Das Ordens- und Kongregationswesen in Preußen ist wegen seines unerhörten und ganz übertriebenen Wucherns eine wirkliche Krankheit nicht nur für den Staat, sondern auch für die Religion und Kirche geworden. Da sich die Letzteren auch heute nicht dieses Ueberwucherns des Klosterwesens erwehren und seinem schädlichen Treiben, in dem sich die einzelnen Kongregationen mitunter eine widerliche Konkurrenz machten, steuern konnten, so war es natürlich, daß endlich der Staat einschreiten mußte. Dies thut er durch den neuen Gesetzentwurf. Durch den Fall der Klöster im Allgemeinen, die sammt und sonders mehr für ultramontane Sonderinteressen, d. h. für Ausbre ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1875
    29. Mai , Seite 1
    "...Teltower Kreisblatt1 b* S " S v " A : * S S '.. : -v v - .s - -: . . .. s1 * . - "' - ' - S . .. l . .. --- - , i A S A A i . "n. A l b l " - r - " A K v "* " " v A * S ' , ": v " . S . -. * r- S ' .- . .- S - h * - " re re ch tiltt S * S l Aeuahne von .- . " . -, . Uliltmoch u. 5anna6ende. A A S -'..' ulaavrbleru- S Abonnemenespreiv : A A w stnnmchm Anneuen -Gnner " S rrn Quanal 1 .Mark 10 l A --- - ---" v A S A - . Uo. 43 . eeruIi , elen 29 . Mu1 1875 . - 20. . s . -r 1 und mutsam seracht wird . Gemeinde Vorsteher veranlasse ich , die Klassensteuer7 Nach der Bekanntwachung des Herm Finanz Berlin, den 20 . Mai 1875 . Zu- und Abgangslyten für das erste halbe Jahr 1875 Ministero vom 23 . Januar d. I . Ges .-S. do 1675 orsteher Der Standesbeamte, Amts- und Orts - V nebst Einkommens Nachweisungen , zu welchen die S. 84 ) betreffend die Klassensteuer-Heranlagung prd Herr Dunkel zu Ten- pelbof ist auf die Oauer von vier Formnilare in den nächsten Tagen werden übersandi 1 875 kommen von je 3 Mark Klassensteuer jähr ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1875
    29. Mai , Seite 2
    "...Teltower KreisblattA u ' . . -´ v . i S t '- A . A " r - :-' K - " : !- ------'t -' -- ' . ..-' . "e r- - . '. , a t,t .- ,:- - --- --- uv S - ' A A - 1- . S i A * '. -v . e - -" - :" . , . . -." 1v - " -v * h S . - :-s"' '-r . v' ' " v - -- - . ' " l A v" , -´ - ... i K K S - - . s--- . " vu . .* v v S A S A S S S Sl AA v .' A , * h er S v . -- 1 t S * S S - .' A 0'i - " ,n' a -. -.3' " n -'' . -e:- e . - Nr. der -' ' " ---r. ' * S " e -- " A - . '. S . S -" S A S * ." - . .'.'. - :: t. i S . .- vKu v n. . l * - v A + K Name und taad oder onat , Straße und lt A Ktafsrn- - . seträgt t annatlich : eträgt inianzen : l ursu( en des Abo: , - vs l S l l l l i ---'- wn. noslu A1K1M l KAl.4 uenvven . oder der h v l !eenimma. i i i struer V ornane Gewerbe 1tu1um suche, eahuech uchem [ z sand erlstuuleu. el tr- Rolle Hausder tis ad [ welchem S K lassenSteuer. KriegesSteuer- Klassen- [ KriegesA S sveeu. die ir eivvu eerrkls [ bemerve l bedeuerten auahuli aber . treleu durch erheiraldnnv , treleu. oder indemtuber mihrru ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1875
    29. Mai , Seite 3
    "...Teltower KreisblattS S h ' A .' S s " u A v ' -', " e S - A " A r- r . v ; A S A A ' K S 1 r - " A ss * - S ""' - - .. . . , -. - * v .. h * A AS - .' * . --' *e u . .s A * * " - .- - ' e A - ' ' j ' - 'i4 - - -r' ' " ' ', '. t.' -.'---- -. . ' A e . - -- , -.-. - . l . -"- -v" S A S S a: S - - '... - -s - " " . '- - '- ' -- . - - S - Uebn . die Entstehintgtdes Vtänbes --' aus denellnd dennoch stemeil die jungedame geschwunder. nutzerr die AnwcsenhKt - der noüm1nzlichen Herrfafteri der ' Hessischnn Aidwigsbaha bringt - das ri , Symp - Bahnhofe . großangen Demonstrarion , um thr leb- sich, wie die . Tr. " berichttt, einige Zeid darauf zu einer v hafteüen Sympathloen für Am die Sonntag Deutschlaub S ntenneii zu ton: e bedenklicher sich Art . bei der daß Gebissenen mäsie . ein , Sie " Mainzer Tgbl. " jetzt frlneube ' antheutische Naeüricht : . '- .e'e A bildere nämlich ein das Thier toll gewesen or Alle V von der Eltern , als auch h, geben." + K A * A- ist in der Schweiz durch eine sei und sie an der Tollwmh - s ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1875
    29. Mai , Seite 4
    "...Teltower Kreisblattu . stehenden v ´ . - - - - - r- -- '. -- - ' . A - - '- " . . t. * -r . --' .- S - - - - . .- * . -* --' - - .. -* * * S - ' ' . *. "' S . -.: i S A A ' s - h - 3ein . t ) lt ck (O lt.-. .' blUalkl. ' --- lb . Sv A -. . " - - * K A tl kana , sich . Jemand l A Lfaucllrux K S -u . Lanköster - -.Dbpvelfliuten S S Florentiner Stroh ietze an . meinem n. seit Jähren be- iowie Büchsstiaten . Patronen a0e v. - Munitiotd Jagd - Utensilien empfiehlt '. * nntrr - Galantie - Waaren - Lombard - Geschäft Stillen betheiligen . Das Kapital wird . Lueas Ww . , V er ! m Büchseumacher. 20 500 ' innote "'e ian elg . Landauer, Doppelchai . - S - r - ' - - imsuhl - sehen Lokale zu önigs Wusterhausen , - beim Bahnhof, für * - -- -rnnmo)i ',e-t t uor .,e - im J . : nkurtsr . d. M ,nf ; casrussr Jorarl Berg , . 0t . Driedenerste 3l . i * vollständig gesichert und ein Verdienst von nahe 6hlr ieden proi00 Besondere li ) ch - Wt: i , größt . Ausw . preisw . i . der ' e Monat gewährt . Adresse V. in -- .." ". .. , . . ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1875
    02. Juni , Seite 1
    "...Teltower Kreisblatt* teS A - . .. .. "*. -,.a rb A A . . S S -- A 1 .- g v "A A * A - . ' .e v- k -- . ' .d h A " v . --" i A S A A * " v ', - -- 'v A A S S . . S A A A - " ' -. -.A .." e l. b A * A v A v K A S * S S i A b * S S " 1 chrk Suunhwr oou .nferoer i- la bmouvlui K -.- des u - S vs A " b Millwochs u. Sonnnkenda. bonnemenevpreiv : w stumtuchen nnoaea b l prr1Markl0 b S A ' ." bGGn * " " - . .r' e . '- .1re . " S * * S - ' * .. - vi ' - ,nrk- '." .' -,l A . Uo. S - . . -ver1m . sev . :lun1 l875 . S t e0 . S .,S * Amtliches. " A Berüu , den 3t Mai 1875 Tas diesjährigen Drpariemeuts - Ersae - Geschäft für den ' Kreis Telww rvird . für den diesseitigen Kreis jetzt beschafft und wird eine sowie alle Hunde , welche sich aussichtslos- außerhalb . emsprechende Anzahl von Formularen zu den Impf- der Bebausungen resp. ehöfte umbertrerden , - . sind i - -* . u auf Kreiskommunalfondv über- des Erscheinens dieses Kreisblattes ab laufendu, e nommen werdensoen , sind dw erfordernchen Formulare Wochen als der Tollwu ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1875
    02. Juni , Seite 2
    "...Teltower KreisblattS K S v-1 , ./ ob u S l i v s e A v lr '.'--' - nebst - . Einkommens - Nachweisungen , nächsten Tagen in d. zu welchen . die Zugangeliste anschließen-, .nachzuweisen. anbis ein- Formulare in . den zufertigen und --mit werden übersaidt . Die bei der Erhebung der Kriegessteuer in den Mo5 . Die Colonne " Tag des Abgangs, " sowie Co- naten Juli und October durch Bruchpfennige etwa i -er .' . - ,. -- .' i i A" werden, Anfangs Jum d. I . stiütrstens den b0 . Juni 2 Exemrlaren an S den ' erforderlichen Belägen I. mich lonne "Ursachen des Abgangv " sind genau auszufüllen entstehcaden -Ausfälle sind aus den Gemeindekassen zu und sämmtliche Abgänge, sind mit. den vorschrifte - decken, etreaige Ueberschüsse aber eben diesen Kassen Zur besseren Uebersicht dieser Anordmäßigen Belägen zu versehen , die letzteren zu numme , zugustellen . tiren , zu v * S * i zureichen . Wegen des ich dabei vom zu beobachtenden Ver- besten mid die Nummern in Colonne " No . , nungen ist nachstehend abgednickt, sub i . und D ..."