Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (1738 Treffer):

Zeige 41 - 50 Treffer von insgesamt 1738

  • Teltower Kreisblatt
    1861
    09. Februar , Seite 7
    "...Teltower Kreisblattb 1 7Wickmburg ernannt. -- Ja Frankreich- ist die Srsfion des Senats und des gesetzgebenden Körpers am 4. d . ts. durch * nulla vom 3. ugust 1828 ine Bundesexekutian in Holstein ist inichin eine völlig gefetzmäßigr, durchaus mit eiaer egshandlung nicht zu vermechselyde, Deutschkaud allein und ausschlichUch angehende Maßregel der vollehanden Gewalt des Dänemark ist deshalb auch in keiner Weise - benchBundes. - eine Thronrrde de . Kaisers eröffnet. ' Die Thromrde dstehr zum größesten Theile aus einer Selbstdeeherrtichung der kaiserlichen Regierung und-dasjenigen , was dieselbe zur rweiterung tigt / jener Exelotion Widerstand entgegen zu setzen , in derselben eüoa . eine Kriegserklng zu . erblicken und .e . B . In deutsches Kürtengebiet in Bloeadcznstand zu erklären. Art. 11 der Bundesalte chaben sich ' phnehia die Mitpüeder des deutschen Bundes ausdrücklich verpflichtet , unter keinerlei Voenandl ihre Streitigkeiten atit Gewgü zu verfolgen. , Da nun der Bund don den 8 . Mächten , woche die ie ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1861
    09. Februar , Seite 8
    "...Teltower Kreisblatt8 S. A A S A sv S b .. . e * Sv weiß und glaubt ; S besonders . in dem - letzten Jahre ist eine geverbietet , im- Einzedten dargustellen . gebührt S kommen ist: ' Schon ini * porigen Kriege-.'. tdckr .'- es sehr schwer, S räuschlose, nder - sthr ehrenweiche Thätigkeit entwckelt worden, . die ' nur dir Dkseretio * die dänischen ausgerüsteten . Schiffe zu bemanneti .' .Der Vetkust des " Christian '´ und . der " Gefion " wuthe diahsseinlich 'sün * S Dem Prinzen - AdmirDl Adulhert Ehre , daß tr das . weaige - nicht nur die die schlechte Mannschaft verursacht, selbea der bestand aus Seelenten , Straße nicht dee dritte Theil der' in den schwersten - Zeiten - unbeednossen ' uod mit ihin Bewilligte - niltzlich K die Mehrzahl A war V olk , obg Unser Verfassen Festigkeit K zu verwenden Kopenhagener weggenonnäen. suchte, er hat auch -da größere Verdienst daß er , in der That einen praktischen Seemannsblick ' besitzt -und ' richtig ejtisieht, was i S A A K glaubt sogar / A daß Preußen in ' Kurzem seine ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1861
    16. Februar , Seite 1
    "...Teltower KreisblattA "p 1 t '- reisbiatl l A v v - A K - S A A b S - ," " i S v l -:" t u , S - A A A v ", A - l S l Redigirt vonr. Andreas Sommer. . No . 242 ' alle Post - Anstalten. -- Abonnement Charlottenburg , pro Quartal 8½ Sgr. -- den 16 . die Februar der . in 1861 . auswärts durch bis Dieses Blatt erscheint jeden Sonnabend früh und ist in Charlottenburg zu be3iehen durch die Expedition , Kirchstraße 26 , Inserate , Expedition Charlottenburg Donnerstag Nachmittag 4 Uhr einzusenden sind , werden mit 1 Sgr . pro . dreigespaltene Petitzeile Für das Teltower Kreisblatt ist die Haupt - Expedüion in in- Charlottenburg , Kirchstraße 26 . Lie fe , oder deren Raum berechnet. außerdem angenommen : Inserate werden in in K.-Wusterhausen -beim Klüisnt.' Hrn . Seh -eber , Köpenick beim Kaufm. Hrn . in Mittenwalde beim Kaufm . Hrn. Plewe , Teltow beim Kaufm . Hrn . Pickenbach , in Zossen beim Kaufm. Hm . Nobiling , in Berlin innetemeher ' s Central - Annoncerr Büreau , Knrstraße 50. S S * * " . " S t ' r . " S S A . ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1861
    16. Februar , Seite 2
    "...Teltower Kreisblatt2 v S te. die erwähnte außerordentliche Unterbützung den dürftigen Invaliden te aus dem badischen Feloznge, al den ingen, die unter der Anführung unsers uumüehrigen Königs und Herrn für Preußens Ruhm und Deutschlands Heil kämpften und bluteten, verabreicht werden köme etwa am Geburtstage Sr. Majestät. Wir können dabei nicht unterlassen , aufs Neue unsere Rheinische Stiftung , die , wenn auch die kleinste unter den .. vielen im Vaterlande , doch mit- Recht auf die Ehre Anspruch machen kann, eine der zuerst gegründeten zu sein, der geneigten Theilnahme zu empfehlen . Die geehrten Herren Landrathe, Bürgermeister, Orts-Vorsteher, Pfarrer und Lehrer werden ergeaenst ersucht, sich der Sammlung event. Annahme etwaiger Liebesgaben gefälligst unterziehen zu wollen, um demnächst dieselben an den Pfarrer Dudberg , den 1Z . Januar 186 Esch zu Dudberg bei Rheinberg, Kreis Moers, zu senden . Die Direction der Rheinischen Stiftung für Preußens Krieger gez . Esch , Frhr, v . Wevelinchoven , v. Ernsthausen ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1861
    16. Februar , Seite 3
    "...Teltower Kreisblatt) * K 3 S Diese wohnm in nachdemannten Kreisen : A S * . l . achen 1 P., Coblenz 1 P ., Düren 2 P., Eupen 1 P . , Elderselb 1 P ., Hagen 1 P . , Kempen 2 P ., Dffekbors 1 P ., Ahrweiler 1 P. , Berncastel 2 P., Ereserd 1 P ., Merzig 2 P ., Moers 1 P . , Ottwiler 1 P . , Rees 1 P ., Sarlouis - 2 P ., Simmer 1 P ., Nordhausen 3 P ., Erfürt 1 P. , Weißenself 1 P ., Weißensee 1 P . , Ziegemück 1 - 1 P., West - Priegnitz 1 P., Teltow 1 - P. , Loetzen 1 P " Cottbus 1 P . Die außerordentliche Unterstützung erhielten am Tausfeste des Königl. Prinzen Friedrich Wilhelm Victor Albert 134 Individuen, welche in folgenden Reg .-Bezirken wohnen Düsseldorf 36 P ., Cöln 3 P ., Coblenz 8 P" Aachen 7 P . , Gunchinnen 1P . Triet 22 P., v Minden 1 P ., Arnsberg 12 P ., A S S Magdeburg 8 P ., Merseburg 5 P ., Erfürt 17 P. , Berlin 2 P . , . Potsdam 8 P. , . Frankfurt a. d . Oder 3 P., A A l Sämmtliche Unterfüitzangen sind nach genauen Erkundigungen und mit gewissenhafter Berücksichtigung auf die Vermögens-Verhält ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1861
    16. Februar , Seite 4
    "...Teltower Kreisblatt4 des , u A deutschen Bundes auf dies Herzogchum "bordehalten" wissen. Das Stabenhagensche Amendement dazu, welches die sammen annahm , erklärt dagegen jene Rechte wahren zu Ich las it Das rnehe iege. . (Fortsetzung und - Schluß.) * wollen. Der Unterschied zwischen beiden Apsvrücken ist übriJedenfalls ' hat die Regierung in ihrer wieder und ich wieder , ich sing von unten an gens mehr scheinbar. S und las dis oben hinauf , Deine zikterten elwas , ich glaubte es noch nicht ! mich '; Meine b Erklärung auf die bekannte Ruffellsche Depesche ünd das ebenso bebaunte Memorandum Weise dargelegt. Sie setzte fhlte ein gewisses ihren wird Standpunkt danach die in befriedigendster Rechte Zucker im Gesicht , undt rieb es mir ich nähm etwas Num in die bohle td Meine Schleswigs damit. Alernheit lam A mir etwas im geeigneten Augenblick zu wahren wissen, und England selbst hat anerkennen müssen, daß Dänemark in Bezug auf dieselben verächtlich vor, abor es war nur die - Sache eines Augenblicks, dann stieg ic ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1861
    16. Februar , Seite 5
    "...Teltower Kreisblatt5 - nde ericht haben - abschließen - dacht , daß re von ier wollen , sie haben wohl geEs 'sier mir wirtrich, wahrte , als S wenn er das Geheimniß be-' l l * S aus nicht soWes Aussehen machen denn . sie gingen während einer Viertelstunde Arm in l würde, aber für mich ist es doch sehr traurig, drun ich weiß, daß - Sie tin gutes Kind sind ! Aber ich llin gezwungen, denn Arm -syazieren und Kleid gingen an den Rand des Wassers, um das - K h A aufzunehmun, das einer meiner Schiffsjungen wieder auf- 1 l l das Tobesurtheil fft in der gesetzlichen Ordnung da , der Be seht - zur Voliztehung unterzeichnet , gesiegelt , es fehlt Nichts gefischt hatte . * S Plötzlich - fiel die Dunkelheit den ich ein ; es war der Augenblick, aber dieser Augen erstreckt und S s l ( daran ! " Er grikßte ollziehung zur V für mich bestibiuit hatte , mich sehr höfrich 'und sagte mit unverändert blick hat sich bis zu dem heutigen Tage lang wie sich 'l - fenster Stmme : "Ich möchte um Nichts bitten, Kapitän, denn ich nniwe es ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1861
    16. Februar , Seite 6
    "...Teltower Kreisblatt' -- "Ach , Meer fälltl" Der Kapitän 6 die Stiru gefahren , ich verstehe i Weil er von da aus in das Im Augenblicke des Abfeuerus ist sie mit - der Haad on als wäre sie daselbst von einer . Kngel - antwortete nicht die K darauf , sondern fing an , mit sich ziehen in getroffen worden ; dann hat sie sich . . niedergesetzt , ohne selbst einmal zu schreien , ohne . ehnja , . ganz aller Arten Boote zu beschreiben, eine Brtgg mächtig ' zu werden , lassen . ich kann ; dann setzte er ohne irgend welche Ordnung seinem stumm, und hat sich ganz willenlos in das Schiff zurückseiten Ich ging zu ihr , S Gedankergange die Erzählung mit jener angenommenen Miene von Sorglosigkeit fort, die eine lange Dienstzeit unfehlbar mit sich bringt , weil man seinen Untergebenen zeigen inuß , wie man Gefahren, wie. man Menschen, wie man dem Leben, dem Tode und sich selber zu trotzen hat . Alles das derbirgt unter ich sprach lange mit ihr , * so gut nur konnte. Sie sah auch aus , als hörte sie mich . und sah mir in' s G ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1861
    16. Februar , Seite 7
    "...Teltower Kreisblatt7 aufitewdch den 6. ärz d. J. , . gen unvoreheilhatten Verhältniß auch noch die Nothwendigkeit hinzu, die mit Mühe und Kosten eingerichteten Locale in kurzer Zeit öster wechseln zu müssen , so ergiebt sich klar , da eine de netion in Schönen bei Teltow bei Herrn Gueist , am Dienstag den 19 . Februar e . , V-ermittags 10 Uhr , anberaumit, zu welchem wir Kauflusiige mit dem Bemerken Nachmitt . einladen , daß nur der vierte 2 Uhr, von mahagoni Goldnahmenspiegeln ee . und andern Möbeln, Theil des Kaufgeldes vor der Uebergabe be zahlt zu swerden arttge - eimathelofigbeit niemals ein sterigen braucht , daß die übrigen achfm der ursache ulassen wkrd . Ohm, Kgl . Kreisgerichts- Anetions- Commissarius. Verkaufsbedingungen im Termin werden be kannt gemacht werden , daß dieselben aber auch schon vorher täglich in unserm Büreau eingesehen, auch von uns abschriftlich gegen Alles Große, alles Vollkommene, was uns das Leben erleichtert und verschönert, verdanken wir der Liebe des Menschen lichen Heerd . ' ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1861
    16. Februar , Seite 8
    "...Teltower Kreisblatt8 Spandauenstr . amSchützenwegeb . Messow ist eine kleine Wohnung zu vermiethen. h S S A - Aufdem Dom. Sew ist nochchtem [ Backreis zu haben . .Lotver Kirche. . bi . , S A v 3 uhr Gedächß-iev Sr. bachstligen Majestät Hr . Predigr Geyer. . 5 Jahr alt , Eine Parteire - Wohnung , sowieBel - Etoge und kleine Wohnungen u . Ein brarmer Wallach . 4´ ' v vts A sind sogleich zu d. ver Bl . l0 " groß , ist sofortzu verkaufendeimlehrer Schmidt - miethen . Wo ? sagt die Erpedition in Klein - Kienitz, Festen -Predigt. Freitag - den 22 . Februar , l-l Uhr , in der- Gine leute kleine Wohnung l5 zu ist an 2 Schlaf- Mehrere gut schlagende Kau.artenhähne sind zu ver - Liktzower irche Hr . Ob . -Pred . Kollutz. A S v Schattmstr . vermiethen . und Weibchen , gut zur Hecke , kaufen Kirchstraße Nr . 2la . A Die Feier- des heit . Abendmahls S sindet am 2 guteschlasstellen ' sind sogle zu mr v 24. Februar in aer Louisenkirche" ssart. l miethen Spreestr. i A 10 bei chen kr . - Ein ilch- auch . Obstwagen stehl . bil ..."