Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (2112 Treffer):

Zeige 41 - 50 Treffer von insgesamt 2112

  • Provinzial-Correspondenz
    1869
    27. Januar , Seite 1
    "...No. 4. Provinzial-Correspondenz. Siebenter Jahrgang. 27. Januar 1869. Die Expedition der „Provinzial-Correspondenz" befindet sich von jetzt an Behrenstraße Nr. 7. Schulgeld oder Schulsteuer? Es ist jetzt vielfach zu lesen, unsere Regierung wolle eine der wichtigsten Verheißungen der Verfassung in Betreff des Schulwesens, die Verheißung des » unentgeltlichen Unterrichts « in der Volksschule, wieder beseitigen. Es lohnt der Mühe, näher zuzusehen, was die Verfassung unter »unentgeltlichem Unterricht« verstanden hat, und um was es sich bei den Absichten der Regierung handelt. Im Artikel 25 der Verfassung heißt es allerdings: »In der öffentlichen Volksschule wird der Unterricht unentgeltlich ertheilt.« Wie das zu verstehen ist, das ergiebt sich aus dem Satze, der unmittelbar vorhersteht, – nämlich: »Die Mittel zur Unterhaltung der Volksschule werden von den Gemeinden und im Falle des nachgewiesenen Unvermögens vom Staate aufgebracht.« Beide Sätze zusammengenommen bedeuten: die Kosten für die Schule und de ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1869
    27. Januar , Seite 2
    "...Es würde die Lösung der wichtigen Aufgaben auf dem Gebiete des Volksschulwesens gewiß nicht fördern, sondern viel eher beeinträchtigen, wenn das Abgeordnetenhaus die Frage der sogenannten Unentgeltlichkeit für sich allein und ohne Zusammenhang mit der Hauptvorlage der Regierung zur Verhandlung bringen wollte. Wenn die Vorschläge für die künftige Regelung der Schulverhältnisse in ihrem inneren Zusammenhange jetzt nicht zur Erwägung kommen sollen, so würde es für die Sache jedenfalls förderlicher sein, daß auch die Erörterung jener wichtigen Einzelfrage bis dahin vorbehalten bliebe, wo die Interessen und Bedürfnisse der Volksschule nach allen Seiten hin eine eingehende und umfassende Behandlung finden könnten . Die Beschlagnahme des Vermögens des ehemaligen Kurfürsten von Hessen. Die Staatsregierung hat dem Landtage den Entwurf eines Gesetzes, betreffend die Beschlagnahme des Vermögens des ehemaligen Kurfürsten von Hessen vorgelegt, durch welches in Beziehung auf diesen Fürsten eine gleiche Maßregel getroffen w ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1869
    27. Januar , Seite 3
    "...Allerhöchstihren Rechten und der Hoffnung auf deren Wiederherstellung festhält, zu bezeugen ist die Aufgabe der benannten Kundgebung, mit welcher hervorzutreten Se. Königl. Hoheit um so weniger noch länger versäumen konnten, als nicht unabsichtlich eine Darstellung verbreitet wird, wonach Allerhöchstdieselben auf Allerhöchstihre landesherrlichen Rechte verzichtet, bez. von der Krone Preußen dafür Sich hätten abfinden lassen«. Die Denkschrift selbst beginnt mit folgendem Satz: »Zwei Jahre sind verstrichen, seitdem eine blutige Katastrophe die Umwälzung der deutschen Verhältnisse herbeigeführt hat, welche über die Rechte von Kronen und Völkerschaften gleichmäßig hinwegschreitend im Dienste dynastischer Selbstsucht das gemeinsame Vaterland zerriß. Noch liegt die Zukunft hinter dunkelm Schleier, und nur dessen ist jeder Denkende sich bewußt, daß noch unsägliches Elend, noch heillose Wirrniß Deutschland, ja ganz Europa bevorsteht, ehe die Saat von 1866 beseitigt oder, was Gott verhüten wolle, zu Blüthe und Frucht ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1869
    27. Januar , Seite 4
    "...legt wurden, beschloß das Abgeordnetenhaus, dieselben ohne Vorberathung in einer besonderen Kommission bald zur Berathung und Erledigung im ganzen Hause zu bringen. Am letzten Sonnabend (23. Januar) wurde die Berathung im Hause begonnen; alsbald aber traten so erhebliche Meinungsverschiedenheiten unter den Juristen hervor, daß eine Verständigung darüber ohne Vorberathung im engeren Kreise sehr schwer zu erreichen schien, und nunmehr nachträglich die Verweisung des Gesetzes an eine besondere Kommission beantragt wurde. Der Justiz-Minister Dr. Leonhardt sprach sich in Folge dieses Antrages dahin aus, daß es allerdings bei so wichtigen und tief eingreifenden Gesetzen sehr wünschenswerth sei, daß die Grundsätze besprochen und durch die Besprechung zur Reife kommen. Doch könne gegenwärtig der Regierung die Verweisung des Gesetzentwurfs an eine Kommission nicht erwünscht sein. Wenn der Entwurf jetzt an eine Kommission verwiesen werde, so sei es ganz selbstverständlich, daß in dieser Sitzungsperiode aus der Gesetzvo ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1869
    03. Februar , Seite 1
    "...Teltower Kreisblatteltower N°5. b reisblattl 1869. A Birk Blatt erscheint jedea Inserate nehmen unsere Agenmren im Mittwoch. Krafe u. sämmtl. Annoncen-Bareauv fur uns an. preive praQuarkai tob'Sgr., auch . durch dir Kgt. ost-Austauen. pnn : dir 8gtspatt. Paitzeia t Sgr. 1. -vornru. Celtow, den 3. 4e6rnar. 1. ueerrvrl. Amtliches . "e" Ablieferung der Militair - Stammrollen pro 1869 betreffend. . Unter Bezugnahme auf meine Kreisblatts-Bekanntmachung vom 12. v. M. Kreisblatt Nr 2. wegen der Stamm rollen-Aufnahme pro 1869 , mache ich in nachstehendem Verzeichnisse diejenige Termins-Zeit bekannt, zu welcher die MilitairStammrollen nebst dazu gehörigen Geburtslisten aus den Ortschaften des Kreises mir von den Herren Bürgermeistern und Ortsvorstehern persönlich oder durch deren A mit gehöriger Informatian versehene Stellvertreter , von Morgens 9 Uhr ab m ern'schen früher Jägeren Locale hierselbst abzuliefern sind. Am ontag den 15. Februar d. sind zu übergeben die Stammrollen voni . i l Stadt Charlottenburg. l l i Am ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1869
    03. Februar , Seite 2
    "...Teltower Kreisblatt--S -. ------ -- . -. . -- ------ ---- -- - -- ---- -- ------- -- ----- ----"--- --- -- --T--- ------ b S S -" i Am Donnerstag dm 25. Februar d. J . Stadt Teltow. A Schönow. Osdorf. Lichterfelde. Heinersdorf und Friederikenhof. Sputendorf A . P. Klein -Beeren. . Groß-Beeren. Gütergotz. Mahlow. Stabosdorf. BiedersKlein- dorf. K - Blankenfelde. . Jühnsdorf. Ruhlsdorf. Schenkendorf A. P. Machnow. v * u Giesensdorf Lankwitz. Mariendprf. Marteufelde. Lichtenrade. Am Freitag den 26. Februar d. Tempelhof. Steglitz mit Colonie. . Dahlem . Der . I. Grunewald. , Ruhleben. Spar- Alt- und Neu-Schöneberg . . dauer Etablissements. Teltow, Zehlendorf. Thiergarten - Etablissements. Schmargendorf. Deutsch-Willmersdors. Landrath . Frhr. vonGayl den 2 . Februar 1869. 1 Nach Anzeige der Kreis - Kasse hat der größte Theil der Gemeinden die pro 1868 festgesetzten Fortschreibungs g ebühren nicht berichtigt. Ich veranlasse die Orts- Vorstände, die Einzichung sofort zu bewirken , . Die Fortschreibungs- gebühren sin ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1869
    03. Februar , Seite 3
    "...Teltower KreisblattA A - weig - ereine. in die Stiftung bereits aufgenommen bei Aufstellung des demselben 2 (zu Die Zahl der theils früher theils syäter errichteten Zweig - Vereine, welche sind, belief sich bei Abschluß des Rechenschests-Berichts auf 196, beigefügten Verzeichnisses Gotha und jedoch erst auf 181 , von denen 161 den älteren, 28 den neu emwrbenen Provinzen und Gera) dem außerpreußischen Gebiete des Norddeutschen Bundes angehören. Nur 152 Zmeig- Vereine haben die Darstellung ihrer Finamlage uns rechjzeitig zugehen lassen, so daß die nach - stehenden Angaber, deren spätere Ergänzung wir uns vorbehalten enüssen, nur auf diese Vereine sich beziehen. Einnahmen 1 . Geldbeiträge und sonstige Zuwendungen inc1 , Zinsen u . s . w. 292, 834Thtr. 12 Sgr. 11 f 25, 879 18, 714 ' hir der von uns 20 2. Antheil der betreffenden Vereine an dem Erlöse der Bazare einschließlich der gewährten Zuschüsse aus dem Central-Fonds -- ob:. oben zu A. l V on diesen gr. 1 Pf. kommtalsdurchlaßuferdhier in Abzug der von den Ver ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1869
    03. Februar , Seite 4
    "...Teltower Kreisblatt-* A S " sse . Utliche Bekanntmachung. v Anzeig en Am vru. r1. 1, Hob - V erkaufl Die fiskalischen Holzingerplätze auf dernderspree vvm Oderbaum dis zum Rummrisdnrgrr See und gegenüber dem Eienhänschen , sollen . v.on Mor - gens w Uhr ad sollen im Dnrm ' eingeschlagene Hölzer Bedingungen en ös. Am Donnerstag den tl Februar tl. er" orminags 9 uhr, foaenimKrro. . seid - schen Gasthofe m Königt - Wusterhansm nachstehend aufgefühlte Höher unter den im Termine werden . Gasthofr zu ummeradorf . folgenden er Oderförsterec Zossen kannt werden : auf eine zu)eijährigen Pachtperiode vom i . März e. ab an den Meistbietenden verpachtei werden. Zu diesem Behufe wird hiernir ein Termin fmtlich meistbietend unter den im Ternin be- zu machenlon verlauft selbst näher bekam zu machenden auf : Dvnnerotag den 11 . Februar e. Bormietago 1i uhr v l. Begang Adlershorst, Jag. 21 . ca. 570 Stück Liefern Bauholz. 2df. Klftr. Nutzhob 1I Kl-, 1I. 20o Bedingungm öffentlich l. meistblanrd wrkanfr etauf oabrow . iw Lokale ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1869
    03. Februar , Seite 5
    "...Teltower Kreisblatten0e n ' A .. '. Tltow , . den 3. Februar 1869 . Zum 1 . -' A prkt d * Vorschu - ant zu Teltow. Bilaure mn 1. ebruar 1809 . Aen1r'ed. Moduitn - Conto Wechlparteseuille I. soll die Stelle eines Die Stelle gavähn Schuldieners an i hiesi en könegl. Progpmnasium anderneitig bei tzt wl sen . neben treter V io nui g Material, eine l lich. A und miem Feuerungs - otd mgvon 12oThalernjähr- Ift1,ivei. irl i9 Bewerbn umd ese Stelle/ -welche riviloer oel Reservefonds S 8 -- l esastsanthetle 150025-- sorgungsderechti gte Bi ilität-Anwärter sein müssen, fordere ichat f, die zum26 . Februarihrin Cioil - Vetsorui gosche n und Führungs - Atteste bei mir wo mi gitcht tersöncich einzureichen und die Engagenem s - Bei ingungen einzuscheu . A Unkosten - Coiao Eiarichlongs -- Kostm Cassa - Coato 42 t5s Zinsen - Conto l57 24 10 t51 3t4 ie ie s . Sparrasien - Conto l Depositen - Conto 165-1300-2088 26 55s Bank - Conto 5643 15 10 3725 Thlr. 23 Sgr. 7 Pf . Die Aufgabe : Charlottenb arg di n e6 . Januar w6o . 1r. eic ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1869
    03. Februar , Seite 6
    "...Teltower KreisblattS A S S S -S K A S A eA A S S . K A S kt -: ekanntmachung Am v5 Februar er , von des Morgens friih v5. er. l la Vkentng detl 15 . edrnar 19 :19 Uhr ab - Nachmittags 3 Uhr , sinde l aus ' dee Forst des irtergutes ' Düppel , im Schlage des Forstbeganges Breitindem , un. mittelbar am . Königswege zwischen Kohlhasenbrück uno Zehlendorf , nachstehende Hölzer zum Die näheren Verkaufsmeistbietenden Verkauf gegen leich baare Bezahlung gebracht werden . sollen selbst , imGaue .rischengasthofe hier die öffentlich meistbietende- Verpachtung . der hiesigen Die Gemeinde-Jagd statt. werden im wvzu " Pachtliebhaber eingeladen werden. f s bedingungen werden vor Eröffnung des Termins bekannt gemacht. Es kommen zum Verkauf : Verpachtungsbedingungen Termin bekannt gemacht werden . A. vul . circa t 24 Lichterfelde. den 30. I anuar . Sarl chnlle. 186s. Stück Klafter Bitten " 372 tö64 Nutz - Enden , (für Stenmacher), Netzholz, (rund 6 ' lang), ustenfast , Bodistämme, DerSchulze namentlich r6a Stück Liefern Ktrin ..."