Search

Full text search over selected areas of ZEFYS (more in progress).

to

Please log in, to search in the GDR-Press

Search results für 'None' in Amtspresse Preußens (1706 Hits):

Show 1 - 10 Hits of total 1706

  • Neueste Mitteilungen
    1884
    16. October , Page 1
    "...III. Jahrgang. No. 107. Neueste Mittheilungen. Verantwortlicher Herausgeber: Dr. H. Klee. Berlin, Donnerstag, den 16. October 1884. Für die deutsche Colonialpolitik – den Gegenstand unaufhörlich wiederkehrender Anfeindungen und Verdächtigungen der deutsch-freisinnigen Presse – ist in diesen letzten Tagen ein Zeugniß abgelegt worden, wie es mächtiger und beredter überhaupt nicht denkbar ist. Unter dem Vortritt Frankreichs werden die seefahrenden Nationen Europas ihre Vertreter nach Berlin senden, um in einer unter deutscher Leitung geführten Verhandlung eine Neuordnung der westafrikanischen Verhältnisse, insbesondere der Handelszustände am Kongo und Niger zu berathen! Wunderbarer Gegensatz der Anschauungen! Der Fortschritt behandelt den neuen deutschen Colonialbesitz an der afrikanischen Küste als aussichtsloses Unternehmen, bei welchem weder Ehre noch Gewinn zu holen sei. Die Staatsmänner Frankreichs und des übrigen Europas halten die deutsche Fußfassung in Angra Pequenna und am Kamerungebirge für so wichtig, ..."
  • Neueste Mitteilungen
    1884
    16. October , Page 2
    "...anderen politischen Standpunkt steht. Diesen Leuten ist zuzurufen, daß sie im Interesse der guten Sache diejenigen Bedenken unterdrücken müssen , welche sie etwa gegen die Person des aufgestellten Candidaten haben. Von ihnen wird kein größeres Opfer verlangt als von den Nationalliberalen, die für einen conservativen, oder von den Conservativen, die für einen nationalliberalen Candidaten stimmen sollen. Wo würden wir hinkommen, wenn jeder Wähler verlangen könnte, daß gerade ein solcher Candidat aufgestellt werde, der nach jeder Richtung seinen persönlichen Neigungen entspricht! Auch hier muß die Rücksicht auf das große Ganze den Ausschlag geben. Wer sich dagegen von persönlichen Neigungen beeinflussen lassen wollte, würde Verrath an der Partei und an der Sache üben, für welche er sonst eintreten zu wollen vorgiebt. Möchte Jeder bei den Wahlen so viel Gemeinsinn bethätigen, daß er demjenigen Candidaten seine Stimme giebt, welcher die nationale Wirthschafts- und Socialreform unterstützen zu wollen erklärt, wenn ..."
  • Neueste Mitteilungen
    1884
    16. October , Page 3
    "...inne hat, und welche dasselbe beabsichtigt, einem liberalen System unterzustellen, wie man es von diesem Staate erwartet. Diese Vortheile würden den deutschen Staatsangehörigen auch in dem Falle erworben und gewährleistet bleiben, wenn Frankreich in die Lage käme, von dem Vorkaufsrecht Gebrauch zu machen, welches ihm der König von Belgien im Falle der Veräußerung der von der Kongo-Gesellschaft gemachten Erwerbungen gewahrt hat. Der Meinungsaustausch, den ich mit Ew. Excellenz hatte, beweist, daß die beiden Regierungen den gleichen Wunsch hegen, auf die Kongo- und Niger-Schifffahrt die Principien zur Anwendung zu bringen, welche der Wiener Congreß angenommen hat, um die Freiheit der Schifffahrt auf einzelnen internationalen Flüssen zu sichern, und die später auf die Donau angewandt wurden. Um die regelmäßige Entwickelung des europäischen Handels in Afrika zu sichern, würde es gleichzeitig von Nutzen sein, wenn man zu einer Vereinbarung über die Formalitäten gelangen könnte, die zu erfüllen sind, vermöge deren ..."
  • Neueste Mitteilungen
    1884
    16. October , Page 4
    "...Wahlen und für ein völlig uneingeschränktes Verfügungsrecht der so organisirten Ortsgemeinde über alle äußern kirchlichen Verhältnisse, einschließlich der Anstellung und Entlassung der Geistlichen, dem Gebrauche der Kirchen u. s. w. Weiter erklärt er wörtlich: „Wenn erst Bischof und Papst in ihren Beschlüssen von der freien Zustimmung der Mehrheit der Religionsangehörigen in allen einzelnen Gemeinden abhängig sind, hat die Staatsgefährlichkeit der katholischen Kirchenverfassung aufgehört. Sobald die Geistlichen in den einzelnen Gemeinden auch auf Kündigung oder Widerruf von den Gemeinden angestellt werden, und wenn weder Bischof ernennt, noch Consistorium und Oberkirchenrath zu bestätigen haben, wird von einer Hierarchie der Kirche nicht mehr die Rede sein können. Ich will also die vollständige Abhängigkeit der Geistlichen von der Gemeinde ." Herr Richter schlägt also allen katholischen oder ultramontanen Anschauungen geradezu ins Gesicht, und trotzdem ist er der auserkorene Liebling der Centrumspartei. Daß l ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1884
    18. October , Page 1
    "...Teltower KreisblattTeltow er Kreis blatt . Teltower blatt. eicheint Inserate ttiwocha und Zornadrnds . * werden in der Expedition : Berlin W. , Potsdamer Straße 2lib . sowie A K Abonnrmeutepreis : pro Ounnal l Mark 10 Pfg. l Uboaurments werden von sämmtlichen s Bnefträgem und drn t in sämmtlichen Annoncen - Bureaux und den 2lgenturen im Kreise angenommen. Post - Anstaltrn, Agenten im Krene angenommen. . 84. Abonnements auf das "Teltower Kreisblat " ( Preis 1 Mark 10 Pfg. excl . Bringertohn) 0rrün, den 18. (rtobrr t884. 2Justerhausen , 9ReueMühle und Senzig auf die Dauer von 3 Monaten an die Kette 29. Jahrg. zu legen oder einzu - sperren sind . Lichtamtliches Lichtamtliches. Hunde an der Das Befinden unse' aisers ist, wie aus Baden Wie verlautet, wird Der Fesilegung gleich zu achten ist das Stihren der mit einem sicheren Maulkorbe versehenen aus den gefährderen, Leine, jedoch ditrfen die Hunde ohne diesseitige Erlaubniß die borgenannten Ortschaften werden noch fortwährend von den Kaiserlichen Posten Posten- st ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1884
    18. October , Page 2
    "...Teltower Kreisblatt,!) 4 Grost 17 Lick) terfelde . Die in der Versammlung am [ t Gesellschaft , sondern daosclde gehört von der der " Altien - Gesellschaft ! [ Dem Königlichen ttreisschnlinspektor Herrn Schul rath ) 1r . Lietz - Berlm ist anläßlich August d . I . gewählte Kommisswn zur Verbesserung des far offentliches Fuhrwesen " , die erstere dasselbe für scmeo Scheidens aus dem hiesigen Feuermeldenesens ist mit den meistbethanigten Bewilligung von einen Der Pachtzins Schaden von 1g,000 Miark jährlich genachtet hat . [ Aufsichtsbezirke der hohen " Landkreis die Berlin - Telto :v " er sich in m Anerkennung reich - Feuer - Versicherungs - Gesellschafter behufs an den Gebäuden trifft müthin diese, während Verdienste , siebenjährigen , Beiträgen zu einer thetegraphischen Feuermelde - Einrichtung in Verbindung getreten . Sitzung In einer am 11 . d. M . stattgehabten der an Mobilien orräthen und V so die Pferdebahn - Gesellschaft [ [ j gesegneter Wtrtsamkeit ols Kreisschulenspektor um die Hebung und Förderung des ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1884
    18. October , Page 3
    "...Teltower Kreisblatt305 Znmngsvcrstcigerung . Im Wege der Zwangsvollstrecknug das im felde , Namen Band 1'i' , Blatt des hlragnmdstüg- rauf soll Das dem Notteverbande -- gehörige, Größe t in 60 der ar . uiaa uoa secöra der studrischen Sprengwagen. 12 lllir 70llgs-anteige. , lm D0nm' rst . elen 16 . ri . gltr " dlittngg Grundbuche von Groß - Lichter Nr . 170 , aufden Piesnack Stadt Mittenwalde (Kreis Teltow) belegene Wassermühlengrundstück rauf verötnrsi unelt i.urzem l.eiclen Sehachtmeisters 50 cmt -- ca. 2i /, Mrg . -- soll mit den da- sUoutag , den 2y . d . tUts., Dorneiltags 10 Uhr, sollen in Berlin , asenaideNr. 37a meine innigesirttte l' ruu eingetragene , zu Groß - Lichterfelde be- befindlichen Mahlmühlen -, Wohn- und awsitw lieswsmut ed. hegaia im 28 . l- edrn ,jn) ire . sili, l0ung. Dies statt ieeler i, e - legene Grundstück Stallgebäuden am am 12 . Deemder lß4, V ormittags 10 Uhr, Donnerstag , den 6- llovemder rr. Nachmittags 2 Uhr , ewa nach serde Sprengperiode sonetoren Die 1iuercliuung sinäet v10rr ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1884
    18. October , Page 4
    "...Teltower Kreisblatt696 ite beazeeeütiree m-eia se egehee na bmegeq. Am ei1to rv. n chtk atg Ich weib nscht , was toll es iwdenten , Daβ ich so traurig bin ? Allgemeine ähler - V ersammlung ähler am Sonnabend, den 16 . Gktbr. rr., Abends 8 Uhr oaausta dm 30. riodre a., - dends 8 uhr sindet im Saale des Vicefechtmeisters Herrn im Regtaurant 0ahlemann rn acienclocs h* tln1ins Uuvtinn das es - Ordnung Das machen die schlechten Die Luft ist lühl und mir Zeiten . fehler 1. V ortrag des Henn Dr. 1ler über Wirthschaftspolitik, Zölle und Steuern. 2 . Besprechuna von Wahlengelegenheiten . Ich weiß vor Angst nicht wohin ! Ein kräfüges Herbst-Gewand Schon lbngst härt' ich eines gewählet, tnungsses des Jeder Wahlberechtigte hat Zutritt. 11tdr V echt-V erbandes Tebow vtort1vnet Wenn ich's nur recht billig wo fand ! v* art . -- Concert Theater, musikatische Concert, V erträge undtanz dienen zurunterhaltung . des Abends. Die s one Laura si et Doa obn. das Braun studiet, Da pitzlich ihr Auge blidet, Sie rn t : Berlin ei ern r ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1884
    18. October , Page 5
    "...Teltower Kreisblatt" S 'e leisnae A zu r. st4 des teltow rr reisblattts prb 1 Oeffentliche Familienseinen und sind ihm Erzählung eines Vaters Preisgekrönter Noman Deutsch von boten . Er zmvider. Park Koffer pocken . Dem brauen Jungen wie behagte mir inid der Aufer war von Henry B. Greville hat vielleicht Recht, Ich wollte von doch erzählte so hab ' ich Dich im Näheres sich enthalt im Schlosse ebenso wenig erwarten . " Neumann . herzensfroh . meiner Tochter sie ich liber ihr " Du willst fort, Papa ? " Ich kann mich dist mein nicht an fragte Elfe traurig . gewöhnen , mir Du (Fortsetzung . ) Leben erfahren , So verseharzte von gleich von einer ,. Liebes Kind , ich glaube, ich bin zu friih gekommen . Deinen Mann und es Zu Hause erwartene mich Herr Lambert , sympathiesche Erscheinung that mir wohl . Nach einer yalben sagte er mir : und seine Festung . Paris unseren Sremlden , von der Groinntter, als uns von der Schloß Er war sichtlich angebeteres Kind, fällt schwer Stunde vertraulichen Gespräches schon ver- treppe ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1884
    18. October , Page 6
    "...Teltower Kreisblatten en- - - S , , -i- -see m v A -e . 'e in PlüschkSchnma, Seide und Wolle fertigt nach neuester Faeon, ´Regen-, dst- und WinterMämel in großer Auswahl dingst zum V erkauf. Nur reene Stoffe und gediegene * ' -- '- 1 -rvrI - e:u1' et1vsrne von 40 di 150 M1ar1r. di -- '. lhbrius-Kusuerkau 7: 65 und " v1. Abthenung . ' r 65 Kavei10les, Kiiaer u . Paletots in P1üso1i , vris, SoleK , Diaona1 u . Dou1llc volt 1i1 dlurk an . -- leerner 1k6SnmntS1 in gr0ssrer iluswuiil rietstrus c Arbeit . . K1n8, Schnitdernstr., K. K1n8 omnüelt lt 0ie sait 40 Inln- en be8teiten0o * O Berlin Schützenstr. 16 , 2 Tr. Berlin, - uAus tart. in schw . Eichen ti ti -ti e -- 1v"1 leon Laut Beschluß der Generalversammlung v . 2 . d . Mts . sollen die vorhand . , hocheleg . neuen ti . Mneoo *K . . ed . pitiemnri 89 , ae,t,:, rei , e , . . m wenig getragen . F -riedrichstädt. Herrengarderoden , ff. Stoffe, Mode 188 .d, als : u . Stühte´ empf. äuß . billig --- /.- e: elün . , 1200td ,inter - lieberziehen, 0. oomtowiBerliu, tune ..."