Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (1128 Treffer):

Zeige 1101 - 1110 Treffer von insgesamt 1128

  • Teltower Kreisblatt
    1866
    29. August , Seite 4
    "...Teltower KreisblattA b S ' S 2r2 -' --dienerhandlungen mit * v Sachsen haben nach - der Bataillone in den gegenwärtigen Garnisonen - sofort. di übrigen Landwehr-Bataillone nach Rückkehr in die Sor- An . -es ,. Z. ' ant Mvntgg ' den , 20. August begonnen. . Kriegskosten verlangt Preußen 20 Millionen Thaler. -- Der . W. , St. - A. " . veröffentlicht den Text des S nationsorte dort auf die Kopfstärke - von 502 Mann verringert werden. -- In dem jetzt beendeten Kriege die" Feldtelegraphen bewährt. Friedensvntmges mi Wärttemberg. 10 Artikel . S Derselbe enthält haben sich auch Württemberg zahlt innerhalb gwei Monaten Abtheilungen wiederum vortrefflich - dMill. Gulden . Wu rttembrrg " Garantie leistet. für deren Bezahlung don der. König von Staatspapieren Sie haben die Telegraphie in Gegenden , wo gebracht , wozu eigens durch Hinterlegung sich keine Telegraphen befinden , Art. IK lautet : IK. , Se. Majestät der dazu eingerichtete transportable Apparate, Batterieen in Käsichen , auf Rollen König von Württemberg erken ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1866
    29. August , Seite 5
    "...Teltower Kreisblattv 273 h S S A . * A l v rmee in Nieder - Oesterreich , Dr. thco1. Fricke, weiche in sächfischen Localblättern abgedruckt sich finden ,- liegen . in Wien , Pesth , prahlte pfregte rennen. mit sich seinen einen großen geschäftlichen Erfolge ' rid . selbstgemachten ' reicheic an , S A Mittendorf und Heiligenkreuz der über . Allein die Achse , . um die sich sein - igan - ' sa war nur eneensisse 1400 sächsische Soldaten im Spital , größte Theil erfolgreiches Leben gedieht hatte , - schlaue Selbstsucht gewesen . Typhuf-, - Ruhr- und andere innere Kranke in Folge der Strapazen des Rückzugs von Königgrätz, wo - Me Trupten , von dem Tageskampfe und dann der Rerirade durchhitzt, zum Theil 6--8 Mal durchs - Wasser mußten, " um in nassen Kleidern die nächste Nacht zu bivouakiren ! als Laie an , daß Verlustes Obgleüh- von strengen, iao * kalischen. . rundsätzen / nahm er doch keinen Ausrand, fe den im Geschäfte sich- barbierenden V ortheil zum.- Sdu vv Anderer zu benutzen . Er setzte seinen Namea auf öf ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1866
    29. August , Seite 6
    "...Teltower KreisblattS h . 274 ' i -- e gegnete S seinem . - gere - Bruder zuwellen , und pflegte zu ertheilen und Abends vor hartem Srost, den die Kartoffelkrautdecke dem. Rafen A ihn dann zu verhöhnen , . ihm guten Rath prophezeien ; ortheil . , gewä htr, von unverkennbarem V ' Man - hat zum A uad em S klögliches S Ende zu Mtndesten auf ein. . Jahr eine recht vortheilhaftewirkung, beinahe einermäßigen Kompostdüngung gleich ; außerdem bieter es den doppelten V ortheil , das im Frühjahr abgebrachke Kraut Zustande . dennoch und schon in mehr zersetzten legte er sich .mit dem schmeichelnden Bewußtsein nieder, daß -er nicht so fri, - wie jener träge und verschwindarische, S das Geld nicht achtende Bruder mit deni warmen , arglosen und edelmüthigen Herzen . Ja , Carl kannte die A S als Einstreu zu benutzen . man Das Aufbringen bösen . Wege der Welt bis in ihre geheimsten Verschlingungen , oder er glaubte sie mindestens zu kennen, was ziemlich gleichbedeutend ist. Imhause desaltenVrandon befand . sich einenichte des ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1866
    29. August , Seite 7
    "...Teltower Kreisblatt. *.. A A S S * -. S S ' .. best -. Der Missionar- Sehnütz aus Berlin , 275 . S -*l S 'u der sich jahnelang stehendes Heilmittel .gegen die Cholera don Aerztea- rswa geprüft t: in Indian, dem Vaterlonde -der Cholera, aufhielt, oft Augenzruge'. ihrer Vecheerungn war undhädfid um ülfe angegangen wurde, .-. versichert, ball Fdtgendes eikr unfehldares - Mittel gegen die Cholera - seß- wle er. aus vielfacher . eigener . Erfahrung . nimmt einen Theelössel voll oa1 volarlle ', wisse . Man dt Theelöffel Aether, worden , - und dae sich dassde imöädrt odne Werth , .Vielleichti es nicht S h in jetziger Zeit von Neuem hierauf , aufmerksam gemacht zu , hgben. Fehl. -B . ll : L. AA * u--25--3o Tropfen Lundannm und . mischr es in eiiiem ' Wein-glase mit etwas lauwarmem Wasser. und nimmt das Mittel ein . .- Bald in einen ein Paar Stunden , 24 Stunden langey De Kranke legt sich warm verfällt er in Schlaf und Nach Auflösung der Charade in Nr. Beutelschreiber. A 3. S s tüchtigen Schmeiß . A ist vollständige G ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1866
    29. August , Seite 8
    "...Teltower Kreisblatt- - - - - : - td 276 S ' . t K A r keine rcht vur Cholera (ist erste Hauptbedingung -- und . Vertrauen zur Sache) . V ondervonmir seit mehr denn 8 Jahren ersundenen und von vielen medizinischen utoritätm empfohlmen , gegen Cholera , Magendeschwerden , resp, Bandwurm sich vor- oUer vvU ausenden - vvU oU snriene-u erprobee mrd von meri- eirischen mrd wissenschen - züglich bewährendea und wohlschmackenden Magen-Liqueur, genannt "Donariel" (ui ch Donnertiek ,) empfehle Jedermann , sich damit zur Jetztzeit im Hauchalt zu versehen . K S ächte ächte Danbitz Liaueur ist in Danbitz-Liaueur nachstehenden. Niederlagen zu habea bei : C. Bachwald in Drittenwalde. Pro Flasche kostet nur 15 , 71s und 5 Sgr . excl Glas . Bestellungen werden per Post l erbetm und prompt effektnirt. Ueberlogen Reisende halte und ich nicht mehr dieselben uten dafür aber Tabatt. die Preise Re f lec ti - billiger unter Garamie guter - Qualität. werden errichtet Lenis odiling in Zossen erhalten L. Mühlenbeck in Cöpenick. tende b ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1866
    29. August , Seite 1
    "...No. 35. Provinzial-Correspondenz. Vierter Jahrgang. 29. August 1866. Was Preußen errungen hat. Der jüngste ruhmvolle Krieg wird so eben durch einen erfolgreichen Frieden abgeschlossen: Preußens Heer kehrt in die Heimath zurück mit dem erhebenden Bewußtsein, Größeres für unser Vaterland errungen zu haben, als es jemals einem sieggekrönten Kriegsheere auch in den glänzendsten Zeiten der preußischen Geschichte vergönnt war. Dreierlei große und wichtige Erfolge hat Preußen davongetragen: Preußen für sich allein hat eine Ausdehnung und Abrundung erhalten, die es ihm gestatten, seine Stellung als Großmacht in jeder Beziehung leichter und nachdrucksvoller als bisher geltend zu machen; Preußen vereinigt ganz Norddeutschland bis an den Main durch einen engen militairischen und politischen Bund zu einer thatkräftigen deutschen Macht; Preußen ist die alleinige leitende Großmacht in Deutschland geworden ; ganz Deutschland, insoweit es an der nationalen Macht und Entwickelung Theil nehmen will, ist auf die Verbindung mit ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1866
    29. August , Seite 2
    "...langjährige innere Streit beendigt werde, so wie die Zuversicht, daß gleiche Zustände nicht wiederkehren, vielmehr die jetzt zu seiner Freude wieder hergestellte Einigkeit zwischen Fürst und Volk immer bestehen bleiben werde. Die weiteren Arbeiten des Abgeordnetenhauses werden jetzt lebhaft gefördert: während in der Versammlung selbst bereits eine Reihe von Vorlagen, darunter das Gesetz wegen Erhöhung des Bankkapitals um 5 Millionen Thaler und einige Handelsverträge in rascher Folge erledigt worden sind, haben die Kommissionen die Vorberathungen über die wichtigsten Aufgaben dieser Session, über die Indemnität und den Kredit für 1866, über die Einverleibung der eroberten Länder, über das Wahlgesetz für den norddeutschen Bund u. s. w. so weit beendigt, daß deren baldige Erledigung im wesentlichen Einverständniß mit der Regierung zu erwarten steht. Nur in Betreff des von der Regierung in Folge der Kriegsereignisse geforderten außerordentlichen Kredits scheinen in der Kommission unerwartete Bedenken und Schwieri ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1866
    05. September , Seite 1
    "...Teltower KreisblattA v A -. " 7 i e17 A u - * - vv S eltomrr ! * - ' A v A . a: ert. ' --S ' . A e ' K -- A S - .- ' - ' - -. A v - " 4 .-- . v l * SA A S S su 1 * " * S S . v A v * .S 1 A A A S A S '* -S" S S e - *- * S i , . . ti : : - ' K l No. 36. eltow , den 5. Septembn . . t. er . Bestellungen auf dasselbe nehmm sämmtliche Königliche Post-Anstalten am -Dieleä Blacheint Mittw o chs. ennemenerio ww Insirtionsgebühr : t Sgr. pro dnigrspe Petüteile oder dam Raum. Onartal : to Sgr. e Pf. -- r . " evruaeTnwmer nna tstdieHanm.mtin Teltow. Inseranwerden anderamen sitKdpenRck drim dm Ltrfe, e- oefenal .orte üaer . in Nissenmalde drim Buchbinstr. Hrn. Schäfer. ime- Wusterda . ten imCwmotr nsKfw . W. re Bank., . . nnd . Erert- 2anandensiraße so. Eeschäste, Allgcareine Sparkasse te ie . in erlin beim Agenten Hrm ' . " ss S A - " S :mtliche . ' * A K Zufolge A Allerhöchster Bestimmung haben sich die Truppen des Garde-Corps aus Böhmen in 2 ,Hanpd- olonnea. auf Berlin in Marsch gesetzt und werden am 4. resp. 5 . d . M ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1866
    05. September , Seite 2
    "...Teltower KreisblattS - " K S S S , . .. S A A , " S S :' - "-- S * -r' i -.. t' -,- - - - . , -. S sene S " " .b liches, . . ' S prußische S Invalideuchesen demnächst Die einen voll- kommenen Umschwung - erfahren. Tagen bereits bevor. Einreichung- des betreffenden Gesetzes bei beiden Kammern steht in diesen -- ' Die Ratisieations - Urkunden zu dem preußiichdstmrichischen Friedens - Instrument sind am 30. August ' iti ag - ausgewechselt . worden . Der Friedensvertrag Nach . dem, was darüber schon . in die Oeffentlichkeit gedrungen ist , scheint ,dasselbe in den tHauptzügen den englischen Bestimmungen nachgebildet enchält auch einen Artikel/' durch welchen die beiden Regierungen sich die Zusage machen . Niemanden der beidetseitigen Staatsangehörigen. welcher durch seine Hal tung während des Krieges zu deshalb zur Rechenschest auf Mißfallen Anlaß gegeben, wollen . In dem zu fein, wonach sich jede schwere, eine totale oder theilweise Erwerbsunfähigkeit nach . sich ziehende Verwandung * mit einein bestimmt normirt ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1866
    05. September , Seite 3
    "...Teltower Kreisblatti 27 e ""* S A A S arnmarb redigirt werden -- konte , . war . eine - Anfrage bei S Sr. Majestät nothwendig, ob die Schlacht nach Sadowa weiben solle. Als Se. Maj. der nun det Mi- Bereitwilligkeit erklärt, elf Landünze degz Vereinsthaler und überhaupt- den hnefuß und duichzuführen . . - Dqdurch .entständern , . lel - eber Königgrätz benannt i König entschied für , Königgrätz. " S einmal eine . Müneinhei - und wstrdeo wir 'vd A S * vS . nister- Präsident dem Premier - Lieutenant Grafen v. Bis murk - Bohlen A Tribut befreit, den Wortlaut des von Sr. Majestät be S den rür bisher . an dieellel Bankiers für. die Vermittelung dee -. derdbent""elk " - r " S . u A b " k A v --. ´ kohlenen Telegramms mittheilte, wurde in der Umgebung jenerruf laut : war das , DemKönig g ' räths. " Aufdiese Weise des süddeutsche Werthe bezahlten . " -- Der Morritenn vom 1 . Septbr.'. - st' -- ' ' ' . v ' : A -' b Schlachtfeld zugleich der Entstehungsort am 24. . August zwischen Frankreich undtOesterxej - nun in der Ar ..."