Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (1027 Treffer):

Zeige 1021 - 1027 Treffer von insgesamt 1027

  • Provinzial-Correspondenz
    1863
    23. Dezember , Seite 2
    "...Das Kronprinzliche Paar hat seinen Aufenthalt in England nunmehr beendet und am 15. d. M. Schloß Windsor verlassen. Unterwegs haben die hohen Herrschaften noch kurze Besuche an den befreundeten Höfen von Belgien und von Baden gemacht und dabei in Brüssel der Geburtstagsfeier des hochbetagten Königs, so wie in Karlsruhe der des Prinzen Wilhelm von Baden beigewohnt. Am 23. traf das fürstliche Paar im besten Wohlsein wieder in der Residenz ein, um das Christfest in gewohnter Weise mit der gesammten Königlichen Familie bei Ihren Majestäten zu begehen. In der Thronrede, mit welcher der König den jetzigen Landtag eröffnete, sprach er es als seinen dringenden Wunsch aus, daß den Zerwürfnissen zwischen der Regierung und der Landesvertretung ein Ende gemacht werde. Bekanntlich haben diese Zerwürfnisse ihren Grund vor Allem in dem verfassungswidrigen Anspruche des Abgeordnetenhauses, das allein entscheidende Wort über die Staatsausgaben zu sprechen. Die Folge davon ist gewesen, daß im vorigen Jahr das nöthige Staatshau ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1863
    30. Dezember , Seite 1
    "...Teltower Kreisblatt' S mtlich e mtliche eds(k ' _is t K . ./ . S v . 1 . e ellawer S u_ K rei v t 'ee * K sm sm t ' . " --"-d - t SS A - v A S S - . 'v" r . e" rk * A " l u . i -"" i v. _ A * . . '- ' " s- - a- No. 53 . Dieses Blatt erscheint wöchentlich : - ikw , den 30 . Daander -S * 1863. Das Abon. M ittw o chs friih . . Vestelluitgen auf dasselbe nehuieit fämmtl . Königl. Post- Anstalten an . nement beträgt pro Quartal in Teltow 8 gr . 6 f . ,´iin allen anderen Orten 10 Sgr . 6 Pf. zusenden sind , ,tretdt mib 1 * Inserate, welche bis Dienstag V ormittag eiw Rauui berechnet . Sgr . pro d -- eignspaltene etitzeile oder deren - - - A ür das amtliche Teltower Kieisbltfltdie Haupt Crpedition intellort . Imetate werden außerdem angenommen in nöpenick bent Rathmann rn . Liese, in Zossen eim ataufm . Hrn . Pbiiiop Miüberirredbin beua Bnatdsndounsir. Hrn . Junker , in Mittemva1de beim Buchbiudernu'-tr . om . Sa, äfer , in Kon . - uustervauseu in 2 . Happs's lomtoir silPemeuts, infektigung schnftl. Ail- eilen , lzr ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1863
    30. Dezember , Seite 2
    "...Teltower Kreisblatt420 h * hrnde Gesmde besonders aufmerksam zu sein , und den Requisitionn drr Behörden zur Steuerung des Unfugs kräftigst olge zu leisten. Teltow, den 29 . Duember 186. Die Magistrate orstände veranlasse und Orts - V Der Landrath . Frhr d. G ay l . ekanntuiachung ich , denjenigen Einfassen , welche zur Miobilmachung der daß sie den Tarpreis der Peerde sofort in den An 6 . Division Pferde geliefert haben , sogleich bekannt zu machen , Dienststunden bei der Königl . Teltowschen Kreis - Kasse in Berlin , Landemstraße Nr. 30.:,argen Rückgabe des ernenntniss es, auf welchem in nachstehender Form . " Vorgedachten Betrag mit Thlr. geschrieben Thaler habe ich aus eneral der Kbnigl . ( Militair - Kasse , durch die Königl. Regierungs - Haupt - Kasse in Potsdam baar und richtig gezahlt erhalten und quittire darüber. N. N . , den trn 186 Empfingers beglaubtgt ten Die eigenhändige Unterschrift des rechtmäßigen N. N. , den 186 Der Orts - Verstand . ( Siegel .) ( Untersehrt . ) Der Landrath Landrath. Frhr ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1863
    30. Dezember , Seite 3
    "...Teltower KreisblattSeK bisher brachtet sein sollte , die erfolgten Anmeldungen zumachst in ein besonderes Notiz-Register zu verzeichnen und aus diesem , erst nach Ablauf der Meldungsfris--t , die Uebertragung in die Stammrolle in alphabetischer Ordnung und nach den l ettessenden Jadrgangen zu bewirken . Die in dem Jahre 1844 geborenen Militairpflichtigen sind hinter den 1843 gel' erenen , nachdem dort ein angelmessener leerer Raum zu Nachtragungen gelassen worden ist , aus den in den Händen der mit Führung der Stammrollen beauftragt - n Behörden befindlichen Geburtslisten, mit allen darin vorläufig gemachten Bemerkungen , welche nach Umständen noch : n yervelsständigen sind zu übertmgen , wogegen bereits v / rs 'ordene, deren den in den Gedurtglitten ' verzeichneten auch worden ist , in die Stammrolle nicht zu verzeichnen si . , d . Außer im militairpflicl: tigen Alter stehenden Personen männlichen Geschlechts, sind diejenigen , welche, wenn auch nicht im Oire geboren , ihr Ableben amtüäi bescheinigt a) geset ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1863
    30. Dezember , Seite 4
    "...Teltower Kreisblatt_ _'- n _ 't rr rr" t'n-- -l. - - . -'--nr -rr rrr A u .- " . m h S - AA c . ' ' - e S S .422 e- - ' A Montag den 4 . Januar A 1 864 - . auot' eper maurer S Liaueur. Wir äbergeben nachstehendes Schreiben welches dem Apvtheker9l . Berlin wurde, Andttropfen, ersunelen unä nur .titein V ormittags sindet im 10 Uhr Licliterfelde die det Gusthofe zu F. Da ubitz ii bereitet von lushebung wegen aufaetcbodene ´ Charlottenstraße zur allgemeinen 19 . , zugesand leidend i.t ir-Olarts r1K ir 3n rotsen in P1a -, elwn , il 11 in MlltezriS in 0en umor - Anetion von lertr . ne am freier evand Preßtorf verkaurt . Veachtnnq : gürten bei : nmr -statt, anab wird l) is badintorf Klaf 8cllau . Schon immer an Veistopfuug dirr . ellte fiel) diesem Uebel , und wahrschein lich durch dasselbe hervorgerufen , seit etwe 1ndertbalb Jahren Blutandrang nach den Niederlaen kiönigs - ldustcrtanseu irtenwalde zu lsll . kiel l7 . llanpe, - Zwei zen , Kie - noch sehr gut erhaltene Arbettswa : bei st . rireluebmar wovon ener auc ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1863
    30. Dezember , Seite 1
    "...No. 27. Provinzial-Correspondenz. Erster Jahrgang. 30. Dezember 1863. Die Weihnachtslosung. Wir kommen vom Weihnachtsfest her und gehen in ein neues Jahr hinein. An Weihnachten haben wir den Chor der Engel singen hören: Friede auf Erden ! und unser Herz ist, wenn Gott uns das Fest gesegnet hat, durch die Friedensbotschaft erquickt und erhoben worden. Aber gehen wir denn wirklich mit Gedanken und Hoffnungen des Friedens in das neue Jahr hinein? Tönt uns nicht von allen Seiten das Geschrei des Unfriedens und des Parteihaders, der Ruf zu Kampf und Krieg entgegen? Wohin wir auch schauen und hören: überall Zwiespalt und bitterer Streit im Innern wie nach außen, überall laute Stimmen, welche den Kampf mit Leidenschaft schüren, – fast nirgends ein Laut des Friedens und der Beruhigung. Die ganze Christenheit hat in den Gesang der himmlischen Heerschaaren eingestimmt: Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen! Soll der freudige Ruf ganz ohne Wirkung verhallen? Oder dürfen wir es als eine gute Vorbedeutung neh ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1863
    30. Dezember , Seite 2
    "...Wochenschau . Se. Majestät der König ist von seinem Unwohlsein wieder hergestellt; bis vor wenigen Tagen durfte er sich jedoch der rauhen Witterung noch nicht ausfetzen. Se. Majestät hat deshalb auch während der Festtage sein Palais nicht verlassen, erst am Montage nach dem Feste durfte die erste Ausfahrt stattfinden. Dagegen hat sich der König auch während seines Unwohlseins unausgesetzt den gerade jetzt sehr anstrengenden Regierungsgeschäften gewidmet. Am Weihnachtsabende fand nach hergebrachter Sitte unseres Fürstenhauses im Königlichen Palais die Weihnachtsbescheerung für das gesammte Königliche Haus statt. ( In der dänischen Angelegenheit ) ist Deutschland einen wichtigen folgenreichen Schritt vorwärtsgegangen: die Bundes-Execution ist nunmehr zur Ausführung gekommen . Am Tage vor dem Weihnachtsfeste überschritten die sächsischen Truppen von Hamburg aus die holsteinische Grenze und rückten in die zunächst gelegene holsteinische Stadt Altona. Von da aus sind die Bundestruppen weiter nach Norden marschirt ..."