Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (1995 Treffer):

Zeige 1961 - 1970 Treffer von insgesamt 1995

  • Teltower Kreisblatt
    1866
    22. August , Seite 7
    "...Teltower Kreisblattv 267 - l S A " S D ort auf der Bahne tragen üe einen jungen Schaft, S k K - und bearbeiteten ihn nachdriicklich . . Sofoai snntmüe sich eine große v' Ihn traf die arge Kugel . in jugendlicher Kraft- S K Maige der Einwohner um. den Mann und seine. Gegner ; Solda ten traten hinzu und die Sa: ne drohte üt einen allgemeimern Kumpf Nir muthfgem Schlachtruf stürwte er in den assentanz, Sah nicht die Brüder ' fallen, sah nur den Eichenranz. A i S - " " A überzugehen , ' als - Graf B isumrck in erseien . Landwehr - Vlajors - Unisonn staate A auf dem Schaudla " Was giebt es ? er die sa - Balo wird ' das Auge , brechen , . das Aug' so schwerund trüb ' Und von den bleichen Lippen schallr's : " Mutter, Mutter lieb ! lutirenden Soldaten . * A * AA " , Der Mann hat auf die Preußn geschimyft . Es . ist nicht war " " ich schrit der Gepritgeltr der ich . badd den nur Ach ! gute, liebe Mutter, du weilst so weit, so fern , Kbnn ich dich seh'n und küssen , dann strirbe ich ja gern . Ich führs, die Todesstunde ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1866
    22. August , Seite 8
    "...Teltower Kreisblatt* * "--" v" 1 S - T68 S * A S A A Vorschu- und Darlehns - ant K Den geehrten zufolge , werde Aufforderungen der und m öttigo - usteraaSen. M4lun10 o *nu 1 nu Efieaen-Conto Lombard-Darlehne nko ont Einwohner Ttebbins ich Umgegend A u u A wöchentlich jeden orireel" Thlr . Montag zur thierärztlichen Praxis in Thlr . I"n. 200 . --. --. squittungsbücher r-ed. 5371 . 18 . 1132 . 26 . 9 5. Trebbin sein , Hause des und bin Daselbst im 36r4. 23. --. sirteressen-Coato 45 . 28 , Herrn Apotheker Schott- 1 . sHaupbKasse 8. l zu Lmkau 19143 . 24 . 314. 15 . 6. 1 müller von Morgens8 Uhrzu sprechen . esei .ortefeuille a en-Be --rand i48i4.- 26 . --. lReserm-Fond 2690 . 12 . 86 . 25 . obnier-om o Summa Activa Thlr. 265l2 . 24 . S 9. s Summa Passiva Thlr. 26512. 24. 9. Im Monat Juli d . I. betrug der assrn - Umsatz 88 ,32i Thlr. 5 Sgr. 2 Pf Vweiter Bnes- Die Bank hut ihre Geschäfte per Juli d. . ek. um 366 Thlr. -- Sgr. 9 Pf. verrindert, und stehen daher zur Stunde des Monats.Abschlusses am 3t . Inli d. J . ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1866
    22. August , Seite 1
    "...No. 34. Provinzial-Correspondenz. Vierter Jahrgang. 22. August 1866. Königliche Botschaft. Den beiden Häusern des Landtages ist am 17. August (dem Sterbetage Friedrichs des Großen) durch den Präsidenten des Staatsministeriums, Grafen von Bismarck, die nachstehende Allerhöchste Botschaft mitgetheilt worden: »Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden König von Preußen etc. thun kund und fügen hiermit zu wissen: Die Regierungen des Königreichs Hannover , des Kurfürstenthums Hessen und des Herzogthums Nassau , so wie die freie Stadt Frankfurt haben sich durch ihre Theilnahme an dem feindlichen Verhalten des ehemaligen Bundestages in offenen Kriegszustand mit Preußen versetzt. Sie haben sowohl die Neutralität, als das von Preußen unter dem Versprechen der Gewährleistung ihres Länder-Bestandes ihnen wiederholt und noch in letzter Stunde angebotene Bündniß abgelehnt, haben an dem Kriege Oesterreichs mit Preußen thätigen Antheil genommen und die Entscheidung des Krieges über sich und ihre Länder angerufen. Diese Entscheidung is ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1866
    22. August , Seite 2
    "...von vorn herein keine andere ist, als die der Vereinigung der neu erworbenen Länder mit der preußischen Monarchie, nur den von ihr vorgeschlagenen Weg gehen: zuerst und sofort Uebernahme der Regierung (und dazu Genehmigung der Landesvertretung auf Grund des Artikels 55 der Verfassung), jedoch zu dem klar ausgesprochenen Zwecke , um nach näherer Prüfung der Verhältnisse und Besonderheiten der einzelnen Ländet die staatsrechtliche Stellung derselben innerhalb des preußischen Staatsverbandes auf Grund des Artikels 2 der Verfassung endgültig und fest zu regeln. Es handelt sich nicht um eine vorläufige Vereinigung mit der preußischen Krone, vorbehaltlich späterer Vereinigung mit der preußischen Monarchie, sondern um eine vorläufige Besitzergreifung Namens der preußischen Monarchie, vorbehaltlich weiterer Regelung der staatsrechtlichen Verhältnisse innerhalb des Verbandes der preußischen Monarchie. Die öffentliche Stimmung und die Fortschrittspartei. Am 5. August hielt der König die denkwürdige Thronrede, in welche ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1866
    29. August , Seite 1
    "...Teltower KreisblattA S A v S - * " *. l i v * i - - v h l l l s v S *-. su A ' . ettent - . "* v A i h eiblrt" A v K A l - r * v S * K v ' * * - S K S n A K A S A v / - S A A A * s * A A No. 35 . Dieses Blutt erscheint Mittwochd. eltow , ei - -. ' v * s - S' . August 1866. . Abounrmmte peo K Bestellungen-- auf dasselbe neherbliebe KünigUche Post-Anstaüen an. v - * v". Quarlol : ick Sgv 6 Pf Instrtidngebahr : i gi -.´hreigrspattene Perilzeile oder denn Ranne .t . -' .. " v * etrv. Rertgngrnrutmrn inKdrenick ' vavTeumoer Kreirblau tstdieHomnT - vrn. . üaer, in iteenwalde drim Buchdilo - Wusterdarfen imomtofr des ahmaun Hrw trse, m Lossen . Hadpe kür Baak-, Commiss.- nubusse- chäste nei'n-n d nennm rv. n n . , dammstmbe ca. - "- - ' * 1 -eo . * S l S b v n das reislzarel zu ig - Wusterhausen sind ig nunmehr auch -' Auch dir Bei- S 16 kranke Krieger gekontm die sich -schon alle in der Besserung befinden. lung der erwunderen zu Arirtenwalde und Teltow schreitet fort. An Beiträgen für unser reislazareth stud ferner ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1866
    29. August , Seite 2
    "...Teltower Kreisblatt- s ' - -- - . 270 S S S K A - l. r * v S r " .. ach / §. ' 80. der Allgemeinen - Gewerbe-Ordnung vom l7. Januar - 1845 - dürfen . .Gegenstände , welche an S * sich zum Markverkehr- gehören und von- außerhalb zum Markt gebracht werden , än Markttagen an keinen andern , gls an den für den Markt bestimmten von der Ortsbehörda in genügendem Umfange anzuweisenden Plätzen, nRcht vor oder in den Thoren gekauft werden . Uebertretungen dieser- Bestimmung sbllen nach . auch l. c. mit 187 -Geldbuße bis zu 20 Thlrn . , oder im Unvermögensfalle mit verhältnißmäßiger Gefängnißstrafe belegt werden . in den 'in- der uächen Nähe von Berlin gelegenen Ortschaften gestattet. i -ileichwohl findet in diesen Ort- Auf dem platten Lande und namentlich * des diesseitigen Kreises ist die Abhaltung von Wochenmärkten . nicht schaften ein Auf- und Verkauf der für den. Berliner Markt-Verkehr bestimenten Artikel durch Berliner Einwohner -e - von den zu Markt ziehenden Landleuten , wie amtlich festgestesir worden , in ein ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1866
    29. August , Seite 3
    "...Teltower Kreisblatti 271 ng Bekanntmachn .ng . Da unterzeichnete Amt wünscht Bezirke mit Tischlermesstern zu Stegli und Cöpenick für auf Kosten die Lieferung von Särgen zu den im i * der Etablissements bei Cöpenick, von Gkünerlinde und von Colonie Steglitz des Königl . Domainen- Fiskus zu bel 1 * A wirkenden Begräbnissen. von Ortsarmen und Fundleichen, einen festen Preis - zu aecordiren.' Reflektirende wollen ihre Offerten baldmöglichst portofrei dem Ante zugehen lassen. Berlin, den i3. August 1866 . A - uigiichea Domainen ouzei Domainen-ouzei ouzei-nu hlenh, hlenh * A Becaunemaehnng . Becaunemaehnng.. Einem Tage Gefängniß vollstreckt werden . Die Behörden seines gegenwärtigen hier An dem Hermann Cornelins zuletzt in Berlin in der Brmmenstraße wohnhaft soll wegen unbefiigtm Musieinen eine erchts- kräftige Polizeistrafe von 1 Thlr. event. unbe- ollstockung der Strafe , kannten Aufenthaltsortes werden um V werdm sollte, ergebenst ersucht. beziehungsweise Zusendung des Strafbetrags , A wenn derselbe - eingezogen ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1866
    29. August , Seite 4
    "...Teltower KreisblattA b S ' S 2r2 -' --dienerhandlungen mit * v Sachsen haben nach - der Bataillone in den gegenwärtigen Garnisonen - sofort. di übrigen Landwehr-Bataillone nach Rückkehr in die Sor- An . -es ,. Z. ' ant Mvntgg ' den , 20. August begonnen. . Kriegskosten verlangt Preußen 20 Millionen Thaler. -- Der . W. , St. - A. " . veröffentlicht den Text des S nationsorte dort auf die Kopfstärke - von 502 Mann verringert werden. -- In dem jetzt beendeten Kriege die" Feldtelegraphen bewährt. Friedensvntmges mi Wärttemberg. 10 Artikel . S Derselbe enthält haben sich auch Württemberg zahlt innerhalb gwei Monaten Abtheilungen wiederum vortrefflich - dMill. Gulden . Wu rttembrrg " Garantie leistet. für deren Bezahlung don der. König von Staatspapieren Sie haben die Telegraphie in Gegenden , wo gebracht , wozu eigens durch Hinterlegung sich keine Telegraphen befinden , Art. IK lautet : IK. , Se. Majestät der dazu eingerichtete transportable Apparate, Batterieen in Käsichen , auf Rollen König von Württemberg erken ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1866
    29. August , Seite 5
    "...Teltower Kreisblattv 273 h S S A . * A l v rmee in Nieder - Oesterreich , Dr. thco1. Fricke, weiche in sächfischen Localblättern abgedruckt sich finden ,- liegen . in Wien , Pesth , prahlte pfregte rennen. mit sich seinen einen großen geschäftlichen Erfolge ' rid . selbstgemachten ' reicheic an , S A Mittendorf und Heiligenkreuz der über . Allein die Achse , . um die sich sein - igan - ' sa war nur eneensisse 1400 sächsische Soldaten im Spital , größte Theil erfolgreiches Leben gedieht hatte , - schlaue Selbstsucht gewesen . Typhuf-, - Ruhr- und andere innere Kranke in Folge der Strapazen des Rückzugs von Königgrätz, wo - Me Trupten , von dem Tageskampfe und dann der Rerirade durchhitzt, zum Theil 6--8 Mal durchs - Wasser mußten, " um in nassen Kleidern die nächste Nacht zu bivouakiren ! als Laie an , daß Verlustes Obgleüh- von strengen, iao * kalischen. . rundsätzen / nahm er doch keinen Ausrand, fe den im Geschäfte sich- barbierenden V ortheil zum.- Sdu vv Anderer zu benutzen . Er setzte seinen Namea auf öf ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1866
    29. August , Seite 6
    "...Teltower KreisblattS h . 274 ' i -- e gegnete S seinem . - gere - Bruder zuwellen , und pflegte zu ertheilen und Abends vor hartem Srost, den die Kartoffelkrautdecke dem. Rafen A ihn dann zu verhöhnen , . ihm guten Rath prophezeien ; ortheil . , gewä htr, von unverkennbarem V ' Man - hat zum A uad em S klögliches S Ende zu Mtndesten auf ein. . Jahr eine recht vortheilhaftewirkung, beinahe einermäßigen Kompostdüngung gleich ; außerdem bieter es den doppelten V ortheil , das im Frühjahr abgebrachke Kraut Zustande . dennoch und schon in mehr zersetzten legte er sich .mit dem schmeichelnden Bewußtsein nieder, daß -er nicht so fri, - wie jener träge und verschwindarische, S das Geld nicht achtende Bruder mit deni warmen , arglosen und edelmüthigen Herzen . Ja , Carl kannte die A S als Einstreu zu benutzen . man Das Aufbringen bösen . Wege der Welt bis in ihre geheimsten Verschlingungen , oder er glaubte sie mindestens zu kennen, was ziemlich gleichbedeutend ist. Imhause desaltenVrandon befand . sich einenichte des ..."