Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (2025 Treffer):

Zeige 1991 - 2000 Treffer von insgesamt 2025

  • Teltower Kreisblatt
    1871
    02. Dezember , Seite 4
    "...Teltower Kreisblatt7K l 4 - - *- - A A - - - -----. : . "- , - h 396 ' i * A A A A6u mtcl 89b6n8nc8rttr l '.. ASs ' . l 6nstaf zunr nüusen an der Pommer Chaussee zwi8cben K i 8teg1itz und ehlendork '- 0nUT UZn A. Conaert mit u6Zm nZK und Tmzver- A Uni 8nrnn - 6nhcne)r 1licndnhn. Wir bringen Br5tnunu nineen mit irn neu ü beirraschenelen sV andgem1den cleoarìrten 8aal , 1lestauS h bierdurch zur öffentlichen enntniß daß llln . e ( euldes rntion 1n a:irte , ki-ine seine- , feinstoo eine S urr A A abermals eine Theilstrecke unserer Bahn , und Kthuezer Lu :rerltier , hoftliche Woi8Ze bei antmeinamen kreund1ic)ie Zedienung, l war Eortdus-Fallenberg dem Verkehr für Personen und .. Güter übergeben werden wird. on dien )) e ad stattet sich die Personenbeförderunq auf und Saikerberg nach der ganzen dann im Betrieb befindlichen Strecke Fahrplan einlaelende zuumer. (esellsabnsts- Klle Brennde und Bebaunte ladet zu mensein einem emüthlicben ein Beioam- - eredenst S - zwischen Gnben 1 nachstehendem uetr v1k-niu3irrviren 6er ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1871
    06. Dezember , Seite 1
    "...Teltower Kreisblatt- . .T ' - e: S S -'- - .' A S "S S . ' . A - - ' S - '-- -- - - . A -- - ' - . -- -- " '- ' . - A S S * "" S S S A * S SA S* - S - --" ei .' A -* . v " ' t S , ' . 1. . o. - - .! ') U eltower .,i 72 72, "" S S A S reisblatt. 18n. l--" b * " -- u e..- . . " . - v u -u - .- : .A r i"" r--.* "" " - . .. e . h - b A - e " e* -i" . " v S tn 1- - .- *r h A . . --- Dies Blatt erstreint - - - . - - . ' ,- -' " ' --t i 't. . --. . ,.) -Inserate nehmen unsere Agenturen im Kreisennd sämmtliche Annoncen - Büreaus für uns an. i - 28 1 Mimvochs und Sonnabcads. hrelo : pro Quartal t0 's Sgr. , auch durch - 1 vs ' , 8- preto : die 3gespan. Zeile iVa Sgr. ' " -r die Kniserl. Post - Anstatten , ta " ll 6. .ri1ino- . berlin , den ö. December. el. reedrrerL 'e th i mtl . Bekanntmachung. Diejenigen Magisti.äle Militair im und Gemeinden , 1871 Die Einlösung der Darlehns - Casseusrheine 1870 des Norddeutschen Bundes von Unter S betreffend . der Haupt- Bezugnnhme auf die Bekanntmachungen vom S verwa ! tung der Da ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1871
    06. Dezember , Seite 2
    "...Teltower Kreisblatt'"-. "' s " . . -- - i A e K * - A e " S . S A S u - e "s A S S - -- - S. " s* .. i : id- -' e.. - -' " eS . . 393 A '. '. - - .. : -.. v A * K Angelegenheiten des ettowschen . lreis - tereins. Die Herren Mitglieder, welche sich zur Aufnahme von Ver- t 1. l 2. St schulze Wilhelm Schellhase in Dergischow, :hrer Schtoabe in Drewitz, schulze Netzdorf in Gallun. e' t b A 84 el e' e e e -n '. -1 ihrer Lüttich in Gallun , schulze Henning in b b 5. Genshagen , A l i - K A 6. 7. 8. 9. 0. : chnlzc Schmidt in Giesensdorf, ehrer Singer in Glafow , b K "e ' l A e' e' le e l lauergutsbesitzer Sr. Dreke in Glienick a .fZ -, schutze Kerstan in Gräbendorf , schulze Henschel in Grünau , 1 v l l sicherungen für den Verein erboten haben . werden ersucht , mi S l i s - der Aufnahme der Gebäude - Versicherungs - Anträge schleunigst je l A l. 2. 3. 4. chulze Kuhlmey in Gütergotz, vorzugehen , und S solche unter Vermeidmg sgfort an die der Ansammlung l i e e' e b bnigl . Landrath a . D . v. d . Knesebeck- Jühnsdo ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1871
    06. Dezember , Seite 3
    "...Teltower Kreisblatte -S * "s "* ' vr - .. r. ." ' - -. - * - "A - S A *S u" " . - S S ' " - v s "' ' * * * * e uK o . . - - -- e .- - ss A 399 S 0orstu - anä ab - e:a*ererar llt1nSo nen . edri -ved. Kassa- Conto thlr. s Am Freitag , den 15. De A zemberer. sonenaufhiesigem Post' v ormittags 10 Uhr haltereihofe V h i. i* rSvnd 1871 P' el, irro,. 3 ausrangirte Post - Pferde, u80 Z8 2882 27 e358 7 Reserve-fonds Asservaten. Conto Interessen -Como thlr. n t meistbietend gegen verkauft werden . baare Bezahlung Dezenbe-c 1871 Wechsel-Conto Einricht.- u . Mobilien-Conto ---- i 35 23 -- 340l 5350 lZ80 23 Zossen , den 4 . Kosten- Vorschuß- Conto Giro- Conto 6t 10t5 2 -i t4 3 9 Aktien - Conto Gewinn- llntheü- Conto ohusredt. 2l Esseeten - Conto Conto : t6264 267 2o9 2l0 l l* i s9 t3 i2 (rsparniß - Conto Depositen u . Sparkassengelder ) 93 20 Posthalter . S Verschiedene Ausstände 9 52356 23 o v Materialien - u . Unkosten- Conto Hypotheken-Conto Gehalts- Conto Niederlausidcr schaft von Eredir . Gesellu Zapp u . Comp . T* S ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1871
    06. Dezember , Seite 4
    "...Teltower KreisblattS * v S S - S A S K S S S S SA K . -. - . ------ r -.-r"r-t)' --" : -. " S S "' . 400 K A . - - -" . . A A * A e Einzuverlässigertann möglia)st llkBiek, S K *. S S K eingelegenes bisheriger Gut als Postbote Meldungen A -u A ' wird für ein in der Nähe S ..e - von Potsdam um 1 . Dezember er . gesucht. U1v - 8nrn - 6hnner ize:nulln. A A A und Gebaltslorderunaen freier Station sind abzugeben sud vrm 9 9 in der Annon losse in een - ixpeditwn Rudolf Wir bringen bierdurch zur öffentlichen Kenntniö , daß UlU i. ( enlllrlz Berlin . 71 , 2 a6l6s11 ., . curr. abermals eine Theilstrecke unserer Bahn , und zwar Cottbus-Fallenberg dem Verkehr für Personen . '. und ., Güter übergeben werden wird . on i )m oe ab e l. ta rket irei ' e [ 1UitteaZelün [ malde Trebbln 4. offen 2. 2. 2. stattet sich zwischen die Personenbeförderung und Fallenberg auf der ganzen dann im Betrieb befindlichen Strecke Fahrp ! ati . Weiz . höllist et er er er Dezdr . l Dezdr . Dozdr. lchl . sr- Dezdr. ibt . sgr - , , ut . lK 1 AA s ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1871
    06. Dezember , Seite 1
    "...No. 49. Provinzial-Correspondenz. Neunter Jahrgang. 6. Dezember 1871. Die Entscheidung über das Reichsheer. (Uebersicht). Der Reichstag hat in seinen letzten Sitzungen, unmittelbar vor dem drängenden Schlusse, noch die wichtigsten Verhandlungen gepflogen und über den bedeutendsten Theil des Reichshaushalts Beschluß gefaßt: die Frage über die Ausgaben für das Reichsheer ist in der letzten Stunde entschieden worden, und zwar nicht, wie ursprünglich beantragt war, nur für das Jahr 1872, sondern nach dem schließlichen Antrage der Regierung alsbald auf drei Jahre . Es ist nicht der Reichsregierung zuzuschreiben, daß die wichtige Angelegenheit erst so spät erörtert worden ist; denn die Anträge der Regierung waren dem Reichstage bald nach seiner Berufung vorgelegt worden. Es beruhete ferner nicht auf einer willkürlichen und überraschenden Meinungsänderung der Reichsregierung, daß an die Stelle ihres ursprünglichen Antrages auf Bewilligung einer Pauschsumme für ein Jahr im entscheidenden Augenblick der Antrag auf ein ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1871
    06. Dezember , Seite 2
    "...wesentlich maßgebend gewesen. Ueber den Vorwurf, durch die Bewilligung auf drei Jahre ein Mittel der parlamentarischen Macht und des Ansehens des Reichstages aus Händen gegeben zu haben, darf sich die Mehrheit mit der Ueberzeugung beruhigen, daß der Reichstag seither sein Ansehen und seinen Einfluß vor Allem durch sein erfolgreiches Zusammenwirken mit der Reichsregierung für die Wohlfahrt, die Ehre und die Macht Deutschlands immer mehr erhöht hat. Auch der jetzige Beschluß wird dem Reichstage als ein Akt patriotischer Weisheit zur Ehre gereichen. Die Ausgaben für das Reichsheer. Aus der Rede des Kriegs-Ministers Grafen von Roon bei der Berathung des Militäretats in der Reichstagssitzung vom 29. November. Es ist der Geschichte der parlamentarischen Versammlungen Deutschlands und speziell Preußens; es ist der Geschichte des Reichstages des Norddeutschen Bundes und des gegenwärtigen Reichstages nicht würdig, wenn wir hier mit anderen als sachlichen Gründen kämpfen. Wir, die wir die Interessen der verbündeten Reg ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1871
    06. Dezember , Seite 3
    "...festen Etat geltend zu machen sind, und zwar, wie ich glaube, mit vollem Rechte geltend zu machen sind. Ich bin der unvorgreiflichen Meinung, daß die Bewilligung eines drei jährigen Pauschquantums uns über eine Menge von Kalamitäten hinausbringt, so daß ich meinerseits die Annehmbarkeit weder aus konstitutionellen, noch irgend welchen anderen Gründen bezweifeln möchte. Die Vortheile einer solchen Uebereinkunft liegen auf der Hand. Wenn der Herr Abg. Lasker seinerseits gemeint hat, es sei ganz unpassend und des Reichstages unwürdig, daß er die einzige Gelegenheit verliert, um über den Militäretat in sachmäßiger und spezialisirter Weise zu debattiren, so bin ich der Meinung, der Schaden ist nicht groß, sondern es wird dadurch nur möglicher werden, alsdann auf anderen Gebieten nur desto wirksamer und heilsamer für das Gedeihen des Landes und Zusammenwachsens des jungen Reiches zu sorgen. Ueber die politische Seite der Militärfrage äußerte der Präsident des Reichskanzler-Amtes, Staats-Minister Delbrück , Folgende ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1871
    06. Dezember , Seite 4
    "...nend und zu den Beamten und Mitgliedern der Lokal-, Landes- und Centralbehörden fortschreitend, nach und nach sämmtliche Kategorien der Beamten Berücksichtigung gefunden haben. Noch bevor diese Verbesserungen zum Abschluß gekommen waren, stellte sich heraus, daß die bisher gewährten Aufbesserungen, gegenüber der fortdauernden Preissteigerung aller Lebensbedürfnisse, nicht mehr ausreichend waren. In Anerkennung dessen wurde schon im Jahre 1867 mit neuen Gehaltsaufbesserungen begonnen, indem der Etat wieder zunächst zu Besoldungs-Verbesserungen für die Unterbeamten, als die niedrigst besoldete Klasse, eine erhebliche Summe zur Verfügung stellte. An die im Jahr 1867 in Betreff der Unterbeamten gelegten Maßnahme schloß sich in den Jahre 1868 und 1869 als weiterer Schritt im preußischen wie im Bundes-Haushalts-Etat die Erhöhung der Besoldungen für die Subalternbeamten bei den Lokalbehörden und den Behörden der untersten Verwaltungsinstanz. Die finanzielle Lage erlaubt für das Jahr 1872 auf diesem Gebiete eine fern ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1871
    09. Dezember , Seite 1
    "...Teltower Kreisblatt-- r " - A A A A - A *. A S S " e S -. v -' '7 . -" A ' -u - A ' A S r'- " -" - u . ' ' " -u S l S u l * - '- - - teltower S * * A reisblatt. reisblatt 1871. b A A '1 S " - u u ' " .. S - " u A -' - ..,t 7, e e tt d v S u S * t * ' A le -v ' , l S K lls n Dies Blatt ersck' eint . ' S - Inserate nehmen unsere Agenturin sm Kreise und sämmtliche Annoncen . Büreaus für uns an. 1 Mittwochs und Sonnabends . preie : pro Quartal i otsa Sgr. , auch durch . ve hK prelo : die ogefpalt. Zeile t '/., Sgr. die Kaiserl. Post - Austauen. l vanr 16. .vanr vanr. r. 3erlin , den 9. December. ' G. llre err´rerk- A S l mtliches . Bekanntmachung . Der [ in, den 4. Dezember 1871 . Sgr. nicht belegt, wenn die Eigenschaft derselben als Dienstsachedmch nung eine von auf ist . S der Reichs - Postverwaltung Couvert festgustellende Dezeich erkennbar gemacht ' A K dem vor der Postaufgabe worden In Ausfuhrung dieser gesetzlichen Bestimmung ist angeordnet worden , daß vom 1. Januar Die Magistrate und Or ! s - Vorständee d ..."