Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (1893 Treffer):

Zeige 41 - 50 Treffer von insgesamt 1893

  • Neueste Mitteilungen
    1883
    21. März , Seite 1
    "...II. Jahrgang. No. 34. Neueste Mittheilungen. Verantwortlicher Herausgeber: Dr. H. Klee. Berlin, Mittwoch, den 21. März 1883. Ostern! Das Osterfest mahnt die Christenheit von Neuem, über die Sorgen des Tages und über die Alltäglichkeit des politischen und practischen Lebens nicht der Heilsgüter zu vergessen, welche die Menschheit durch das Leiden und die Auferstehung des Gottessohnes erhalten. Die Kunde, die einst vom Grabe Christi aus durch alle Welt erschallte: „Christus ist auferstanden!", erhebt auch heute noch die Christenheit aus dem Wirrsal des irdischen Treibens zu der Hoffnung des Glaubens an eine bessere Welt und zu dem Ziele, die irdischen Handlungen nach den Grundsätzen einzurichten, welche der Stifter unserer Religion auf Erden gepredigt. Diese Grundsätze regieren auch heute noch die Welt, aber die Menschen lassen es in ihrer Unvollkommenheit vielfach an der Verwirklichung derselben fehlen: darum mahnt uns alle Jahre von Neuem das Fest der Auferstehung an die Ewigkeit und Unsterblichkeit des ..."
  • Neueste Mitteilungen
    1883
    21. März , Seite 2
    "...dieser angeblichen „Gefahr" im Ernste nicht die Rede sein kann. Es ist hohe Zeit, daß von den Worten endlich zu Thaten übergegangen und daß über die am 29. April v. J. eingebrachte Vorlage der verbündeten Regierungen eine zweckentsprechende Entscheidung getroffen werde. Wird das Ergebniß der bevorstehenden Reichstagssitzungen wesentlich von dem Zustandekommen der beiden Gesetzentwürfe, betr. die Abänderung des Tit. III. der Gewerbe-Ordnung und betr. die Krankenversicherung abhängen, so harrt des am 16. April abermals zusammentretenden Landtages vor Allem die wichtige Angelegenheit der Verwaltungsreform. – Auf diese wird s. Z. besonders und im Einzelnen einzugehen sein. Die Sicherung der Heimstätten. III. Wir haben in dem vorigen Artikel die amerikanische Heimstättengesetzgebung genauer kennen gelernt. Es fragt sich nun, ob diese auf unsere Verhältnisse übertragbar ist und ob hierdurch das Ziel der Sicherstellung der Bauern vor Verdrängung von ihrem Grund und Boden in Folge von Verschuldung würde erreicht ..."
  • Neueste Mitteilungen
    1883
    21. März , Seite 3
    "...Direkt nach Deutschland (Hamburg) sind verladen per Dampfer „Barcelona" 2800 Ballen. Da dieser Dampfer von Sydney kommend, dort den größten Theil seiner Ladung eingenommen hatte, konnte nur ein Theil der für Deutschland hier aufgekauften Wolle mit demselben expedirt werden, der Rest ist via London oder Antwerpen befördert. Das für deutsche Rechnung aufgekaufte Quantum kann nicht genau angegeben werden, es unterliegt jedoch, da deutsche Wollkonsumenten hier stark vertreten sind, keinem Zweifel, daß es kein unbedeutendes ist. Die Berichte vom Inlande sind im Ganzen günstig, das Wetter war in dieser und den Nachbarkolonien im Allgemeinen zwar warm, aber der in letzter Zeit gefallene Regen hat einen günstigen Eindruck auf die Weiden gemacht und Gras und Wasser sind für diese Jahreszeit zur Genüge vorhanden, so daß die Aussichten für die nächste Saison im Allgemeinen günstig sind. Neuigkeiten aus der Verwaltung. Bei Gelegenheit einer in dem Wohnhause des Büdners Treppner zu Groß-Glinno (Kreis Inowrazlaw, Prov ..."
  • Neueste Mitteilungen
    1883
    21. März , Seite 4
    "...Jahres unter Ernennung zum General-Lieutenant das Kommando der 30. Division in Metz. Herr v. Caprivi genießt in der Armee den Ruf eines Officiers von ganz besonders hervorragenden Fähigkeiten. Die seit längerer Zeit zwischen Bevollmächtigten des deutschen Reichs und Spaniens geführten Verhandlungen wegen Abschlusses eines neuen Handelsvertrages haben bisher nicht zu einem Ergebniß geführt. Nachdem nunmehr die Frist, bis zu welcher die Gültigkeit des bisherigen Vertrages ausgedehnt worden (15. März) verstrichen ist, hat die spanische Regierung die Anordnung getroffen, daß vom 16. d. M. ab die deutschen Waaren nach den höheren Sätzen des Generalstarifs zur Verzollung gezogen werden sollen. Hierdurch erscheint es für Deutschland geboten, Spanien gegenüber unverzüglich von der gesetzlichen Maßregel Gebrauch zu machen und alle aus Spanien und dessen Besitzungen in Deutschland eingeführten Waaren mit dem Zuschlagszoll von 50 pCt. der tarifmäßigen Eingangszölle zu belegen. Der Entwurf einer entsprechenden Verordnung ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1883
    24. März , Seite 1
    "...Teltower KreisblattA V ' S * -. m AA e S Teltow er Kreis blatt Teltower blatt. "r. * c - g " ," . , s " r AA , . ". -- e V " . l v Srscheint l S Juserntr A K irtwoche und Sonnabendo . donnerentsperls : 'e werden in der Eweditiou : i A Berlin W'., Potsdamer Steasie & i v pro Quariol i Mark 10 Pfg. sowie lin sämmtlichm Annoncen - Duten und den Agenkuren im Kree A * " v * l -' t A S i Abonnements werden von sicher z i A o* v A i' angenommen. A -A .'t 24 Berlin, drn 24. ärz 1883 . 28. Jahr i -t hrist So nahet wiederum mit seinen milden Strahlen Das heilige Ostersest in weibevollern Schein, -s Auf's nen erstenden aus der Winternacht, der fehlen, ein . Zieh 'n frohbewegt bei uns des Frühlings Kinder ist erstenden ! feierliche Stille A K Und in des Ostermorgens Und wie des heiligen Ostersestes behre Wonne Des Frühlings Hoffnungskeim herab zur Ende brini, So strahlt dem Menschen auch derhoffnung goldne Same, Daß sie verheißungsvoll in alle Henen dringt. Und wie das junge Reis des Winters Arm entrotw drohen Ertönt der ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1883
    24. März , Seite 2
    "...Teltower KreisblattA i 'A A, vh - * " e* u * m_A, 1 " v vA-s.. -e " v K ,- -) re-t' --.- 'e? - -",- 1 ' .. :- - .' A - " . :- r - - . - - - . l - " _:. ' r': " " r_ -r_ - . .- A v - _ * A K S - S A -r.- - "- . - :- , l' - - 98 Der Magistrat zu Berlin nrich beabsichtigt in ein zweites der Niederlande, der Erbhenon die hört, der von Oioenburg beiden Karl mit Leitungsrohr für die Kanalisaung nach den Rieselfeldern bei der Genthinerstraße legen. de S A der Herzogin von Connaught, n Garten, hängt, letzteren Friedrich Groß-Beeren, über von der Pumpstation Steglitz und erste Frühlingstag doch die feste Hoffnung nen "sich nun bald alles wenden muß" auch das Winterwetter. S beiobt, daß harmäckigste wie man des damit zusammen , daß ihren Orientreise begrüßen Schöneberg, Groß-Lichterselbe zu welche von sämmtlichen . ten. un . Kinder Prinzen von Aufgemtd einerverordnung des Herrnregierungs-Präsidenten ist den Behörden in den Ortschaften des rohres rangirt der Legung s * Rer bei seiner Zurückkunft lla . Ein Besuch im Erim ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1883
    24. März , Seite 3
    "...Teltower KreisblatthnA 1 . Bekanntmachung. e wei ezrks- Hebeammestellen tseldst sind . 0ruekcnmäller V halte sMs voreäthi : vaeant und sollen thunlichst d wieder bee t werden . reltaw den 20. März t883. reltaw, 1 Zed6nebergeestrasc 0 bunb1 Zeliönebcrgerstraase 1 , Hafer Sommerroggen Gerste, Hafer, Sommerroggen, Erbsen , Wirken , Lupinen ee. Drr Magistrat. Heller. Laer uron v -Treten , gueoeieernen 5ulen unel izendatrueediren . ist an v nir Uv ü1leer, 2lerlin W . , Schöneberg Schöneberg, Hauptstraße 56 . Bekanntmachung oir den diesseitigen Stadtbezirk elle des seitherigen Stellvertreters Torlgräbereibesitzer ist zum (11uvcn1re hier i9encon3teuetionen üir In Reu ,Zehlendorf sind noch ASKA Sta11dttUt8D etc . Schiedgmanus -Stellvertreter )ählt, bestätigt und vereidigt worden . in 8achemireser Austrührung. 0pg3g K06 auf 3 Jahre zu oerpachten . Näheres beim Gastwirthherrn nochowdasubst . irtenwalde 26 . Februar 1883. irtenwalde, Der lagisteat. Happe. t6gllt1 , Zenlos-8trasse 3 Das ekanntmachung. Regierung zu Gebäud ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1883
    24. März , Seite 4
    "...Teltower Kreisblattu u" u 1 A ' - t' "r - ' .- ss ss"' S m v K 7. " . - -" r-' , A A lr " ----"* s -e. ' -" - - l- -" - - h e . A nd ' - -m " v- r. - . -'.. . K - . --e .- ,. sv . o - "7 , v , -"r. m i K -r. e-r .) ,S - s-i -- . - '. . ' - : - "-- - . - " . -n - - .-. - T . rser'--c-' . e'.-- ert , - . - . v S 'ie . i . " .-.'ie . " - -.. ;.- -.d.- -. "-'ieS . '- - , S K * * . S * -,- - '- --- ,o-...' - - -t:e-etoe; . . "' -t "V *A S )' . -irrrt S 100 . . Den eehrte,t Einwohnern von * as Mit der Frage nun7 v roeo - l.iebterselcle rl "Warum weinst Du, liebe Seele ?" ,.Ach , das Portemonnaie ist leer -ick mir quale : lieintre Neue Roßftrasze empfehlen ihr reichhaltiges Lager 7rauboth , zeige und ganz Umgegend an , ergebenst daß ich S A A i, Neue Roßstraße 1 2 . Osterseientage mein neu eingerichtrt ASSASASS * AA K 1bo krieg' ick'n Anzug her ? -Loch -- K A Dmn mein Rock ist schon zerrissen Und die Hofe hat ' n Beides kann ick rich gut müssen , wo0ener und baumwollener Strümpfe, Hofen, Hemden , Hofen Wall- u . Str ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1883
    24. März , Seite 5
    "...Teltower Kreisblatt´t l Heilage Zu V or Eine OsterNovelle zu des eltower reisblattes prv doch nun einmal sein B tuber uutk e m"v - v! _ : oe e .' e - - . -' e v - -e - . .m der ärzuacht. von L . Wrietzner. und das blieb er und kräftige Arme und kann arbeiten für Zwei. " für Drei, erst nicht nur i A A, m trug seinen Namen trotz das alledem, trotz der Feindschaft, v v der Thür des bchäbigen Dauernhauses , dem grimmigen Hasse, der zwischen den hüden vielen und drüber des Baches Es Gras beiden Häusern seit vielen , längst vergar " Ja, ich wünschte auch, Vater auch wenn er nahe, daß es wäre einmal rlar muß, 1 , A ganz am Ende des Dorfes stand und dem kleinen Onc für den nun schon bei Euch da drüber," antwortete Nesi, " es geht meinem der Hof 1 1 einkehrenden Fremden anheimelndes Es durch war die am von vornherein standen ein ein - Jahren herrschte . Geschichte und war eine alte darüber verkauft . werden ladendes Mädchen . Gepräge gab , Sonnabend und zu mehrere gassene manches gewachsen sich 's auch nicht merken lä ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1883
    24. März , Seite 6
    "...Teltower Kreisblatts . _v " A -.- v - " A S ,l r - v K A ' 't v e e e --" A - . - v A A * -. ' ' - - - : . '- - ' i -' - - . -- , ' " S -' * . As A S A . S A S I S A S -v . ´k . i/ vr -- die Bäume im -- ' - -' -- - '- -- )-- - - - - - - * . -' -- :. -r: - A A das s zöge es ihn mir Gewalt in die Liese, als sei seinkörper andelsbericht. Wasser, es tauscht lhm entgegen wie rufend : " Komm, [ von Blei , so hängt es schwer in ihm und an ihm . [ Berlin 22. ärz. Berlin, Wetter - Srost. komm, hier unten ist Ruhe, ist Frieden ! ´´ Der M' mnn [ Tausend Gedanken schießen durch sein Hirn, während er [ Weizen. Loko 135--205 M . pros1000 Kilo nach Qual . starrt in 's Blaue, dann fährt er sich über die Stirn, [ das Kind seines Todfeindes in den Armen hält ; und da per Aprilmai 183 M. , per Mai-Juni 185 M., per Junials müßte er sich besinnen, was ihn hinaus geführt . O, [ zuckt es ihm wie ein Blitz in greller, gräßlicherBeleuchtung Juli 188 M. , per Juli-August 189, 50 M . , per September. er weiß recht gut, was er thun will ..."