Search

Full text search over selected areas of ZEFYS (more in progress).

to

Please log in, to search in the GDR-Press

Search results für 'None' in Amtspresse Preußens (547 Hits):

Show 21 - 30 Hits of total 547

  • Teltower Kreisblatt
    1865
    18. January , Page 1
    "...Teltower Kreisblatt' -eltower ' reisblatt. - - " S A A - S S e A v v Su * v S S - e A - A i - ei * S S A * S A S S " A S , " S An - A A - -e l u ' S u"" * S A * S S * A S , A SS S A A " -' . " * A vK * s r - '" A " K S K . S su A S l No. 3 . . Dieses Blatt erscheint M it tw och s . Quartal : t0 Sgr. 6 Pf. ' . eudw , den 18. amär * A 11c5Abonnementspreis pro S K S A Bestenungen auf dasselbe nehmen sämnttliche Königliche Post-Anstalten an. Instrrionsgedithri A * S i A Sgr. pro dreigrspaltene Petitzeile oer - deren Rmun. * A Für dae tisblatt ist dieHaupt- Erpedition in Teltow. Inserate werden außerömi angenommen in Köpenick beim Nothmann Hm . Liese, in Zossenbeim Ksio Hrn . hi1 . Mtiller , in-- Trebbin beimBuchbätbevnstr. fit . Jiürker, in 'Mitienwalde beiinnchdindennste Hm. Schäfer , in zdn, . BLusterdnusen ln . Hapds1 , .... . S S ,- Eomteir für Placrmemb, Arffertioung jchrsft4iehestm, . msis.A A . v v v - A A / in enin im tithograph- Atmen von . u A S S . Hi, Oeipzigerstna1 . S S t S .. ' v A . -: : " ttliche ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1865
    18. January , Page 2
    "...Teltower Kreisblatt"' 18 A .. A worden . ebui die dmch den Krieg veranlaßten Kosten und die zu ihrer Bestreitung verwendejen Geldmittel wird Ihnen nach di inalabschluß für das verflossene Jahr Meine Regierung vollständige V orlagen machen . Der Staatsbaushalts - Etat für das laufende Jahr wird Ihnen unverzüglich vorgelegt werden . In dem selben sind die aus der neuen Grund- und Gebäudesteuer zu erwartenden Mehreinnahmen in lnsa gebracht, und auch die sonstigen Einnahmen haben unter Festßaltung der bewährten Grundsätze einer vorsichtiizen Veranschlagtnig zu erhöhten Beträgtn angenommen werden - können . Es ergeben sich dadurch die Mittel , nicht allein das Gleich gewicht der Einnahmen und Aufgaben auch in dem Etat wiederherzustellen, sondern auch eine beträchtliche Summie zur Befriedigung neuer Bedürfnisse in allen Verwaltungszweigen zu bewilligen . Außer den . allgemeinen Rechnungen über den Staatsbaushalt der drei Jahrevon 1859--1861 , deren V orlage von Neuem stattzufinden hat. wird Ihnen nunmehr auch die R ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1865
    18. January , Page 3
    "...Teltower KreisblattS 19 den Mich leiten bei dem Bestreben , Mich mit Meinem hohen Verbändeten zu verständigen, nischen den Besitz und die Sorge für eine geordnete , Vetwalrbng der mit welchem Ich iw- Herzogthümer theile. Verwirkelungen auf den enen Kieis Es gereicht Mür zur lebhaften Befriedigung , daß die kriegerischen beschränkt geb ! leben und die naheliegenden Gefahren , welche daraus für den Europäischen Frieden hervorgehen diplomatischen Verbindung mit Dänemark ist - einund gegenleitig fördernden V erhältuse aus- könnten , abgewendet worden sind . geleitet und es werden Die Wiederherstellung der sich , wie Ich fest vertraue , lie freundlichen bilden , welche so sehr dein Meine Herren ! natürlichen Interesse beider Länder entsprechen . Meine Beziehungea zu . allen übrigen . Mächten sind in keiner Weise gestört worden und fahren fort. die glückliäisten und erfreulichsten zu sein. Es ist Mein dringender Waufch , da der Gegensatz , S welcher in den letzten Jahren zwischen Meiner Regierung und dem Hause der ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1865
    18. January , Page 4
    "...Teltower Kreisblatt20 A Die Grundsteuererhebung für das ahr 1865 betreffend . S A Nach dem didse fortan : Gesetze vom 21 . Mai 1861 betreffeind die anderneite Regelung der Grundsteuer , zerfällt a) in die von den Gebäuden und den , dazu gehörigen Hofräumen und Hausgärten unter dem Namen Gebäude- steuer zu entrichtende Staatsabgabe und ch in die eigentliche Grundsteuer, welche , mit Ausschluß der zu a bezeichneten vort den ertragfähigen Grund - stücken -- von den Liegenschaften -- zu entrichten ist. - Die Erhebung der nach dem oben 21 . Mai 1861 , K - angezogenen Gesee allgemeinen und nach den Bestimmungen geregelten der des Gesetzes vom betreffend die Ginführung einer erfolgt vom 1. Gebäudesteuer , eigentlichen Grundsteuer und der Gebäudesteuer Januar 1865 ab , nachdem hinsichtlich eigentlichen Grundsteuer die Allerhöchste Verordnung vom 12 . December ' d . I. (Gesetzsammlung pro 1864 Nr . 46 bisorische Untervertheilung und Erhebung Seite 673) betreffend die Fe ststellung der den Provinzen und ständischen Ver ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1865
    18. January , Page 5
    "...Teltower Kreisblatt21 S Bei welcher Behörde ettraige inträne auf erichtigung solcher Irrthümer anzumelden sind, wird .. dem A nächst bekannt gemacht werden . it Da es wegen der großen zu bewältigenden Arbeiten nicltt möglich gewesen ist , die Untervertheilung nach dem Maßstabe des Reimertt-ages der Liegenschaften überall aus . ufähren , ein hat vorläuft g Behufs Erhebung der - l:örundfteuer in einzelnen Bezirken anderneiter Vertheilungsmaßstab so schnell es thunlich ist , durch zur Anwendung kommen müssen. Dieser Vertheilungsmaßstab wird aber den Maßstab des Reimertrags der Liegenschaften ersetzt werden , und dann auch die Nusgleichung des bis dahin während der seit dem 1 . Januar 1865 verflossenen Monate im Vergleia) mit dem nach dem Maßstabe des Reimertrages ermittelten IndiviGezahlten , durch dnalsteuerbeträgen selbst durch zu viel oder zu wenig Anrechnung beziehungsweise Aufschlag auf die zunächst fällig werdenden Grundsteuerbeträgt herbeigeführt werden , Uebereinkommen auf eine solche Ausgleichung verzic ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1865
    18. January , Page 6
    "...Teltower Kreisblatt22 inid Anschlag und in den ländlichenemeittden - in den Gemeinde - Versammlungen und durch Anschlag , andere ortsübliche Weise zur öffentlichen Kenntniß zu dringend . rolle anmelden, oder angemeldet werden , sind nach oerlteriger Piüfting ihrer Militair- Vecbältnisse . oder durib Alle Militairpflichtige, welche sich zur Stamm falls sie nicht berefrs in der Stammrolle verzeichner fein sollitn , in alszugang pro 1865 dieselbe und zwar bei ihrem betreffenden Jahrgange in alphabetischer Ordnung mack) mtragen , wrgegen bei den in die Stammrolle A bereits verzeichneten Judividuen nur die erfolgte Anmeldng in Colonne b zu vermerken ist. der ugänge in alphabetischer Ordnung bewirken zu können , empfehle ich, A Um die t.intmgung soweit ein solches Verjahren nicht bereits biher denchtet sein fellte, die erfolgten Anmeldungen zttnächst in ein besonderes Rotiz-Register zu verzeichnen und alls diesem , erst nach lblauf der Meldungsfüst . die Uebertragung in die Stamtnrolle in alphabetücher Ordnung S un ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1865
    18. January , Page 7
    "...Teltower Kreisblatt23 1leanntmachung . erkauf Bauholz - Verkauf: Graßer Ausverlauf wegen im .. elnus 25 li3 t3 . . " (rkner ohngesa )r . i Knüppel, . . aus dem n v .rkaufe i zu u A :7 Klaftern Liefern Klobeu , Jagen 3l . und lade dazu ganz ergebenst ein . Stück ( ichen Bauholz, v)r1 obeenu-o1uckt in Zossenr S Studden" sileifer I . Klasse , 2) 8 - ini Belauf Müggelsee . Kuüppel . ra . Jagen 14d . Banhe tiren 20 Stück eieferu aus dem Jagen 25a. auö dem Einem geehrten Pubtitum hiesiger Swdt und Umgegend erlaube ich mir hiermit die ergebene 6 Stück Eithen Bauhol : , 21 Klaftern Liefern Kloben , use Klafter lithen Nupholz, t0 Anzeige zu machen , daß ich aus Schleswfg nach Mittenwarde zurückgekehrt bin . lleitdzeitiq beuierke ich noch, daß ich nach wie s it " rrt1 und " 450 Stück Bauholz tagg in Zossen zu sprechen bin . .. -t ) lm K elallf IrU11tmenoallilU ohil "' gentlich meiübietend unter freier Coneurrenz E. Meperheine . ThierarztI. El. dor Miirtn;ochs in K.- Wusterhausen und Srer- gefähr vA . verstaigert werden ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1865
    18. January , Page 8
    "...Teltower Kreisblattbi4 e' nrumv - vmun. 1 Naalidem A ckia lernichtnur , ,r llcr prvieatirten C0mmnnditedeiUetrnkd n,uk Aatiem , welclte nntKr cker irmn : Nieclerlnunitr.rr durch Reied - Crei1itgosel1scbatt rnn Tnnp nun oineg C. von A an die 8telle dar ictZt bestehenden Nieiler1nusitzer Crediteso1ldchntd -: treten ist , uferden diosas roll . Aedicn - Capitalg Zu einer v 3n0 , 000 Thaler esiellert den 21 . elie stimmdererätigten Nactrmitta ,,- s a Midulieder - eien Niaderl :iu8itzer Ere- dem EatbFld iles Herrn S 'äitesel10edald nuk 8. onnudencl A ,lau uar .lnures 6 Bdr in V oi gd 1l un L ucieau anberaumten 8criera1- V erammlung Credidgesollschufd A triormit oingeltrclcn , um über lolgonde 6egenstndc Besotrluss zu asueu t elel- selben verbundenen Zto' oinieckcrlassunen , Auüssung - Ausnahme äer Nieckarlnnsitzer eler und simmt1icltcr mir rn it V orsdtrufs1casse äeo u Kirchda)rn und Dottrllugh , eleren 1' erbinelung mit der Hauptge :eellschalt betretes gel0sr ixf . un die Zu errichdende Commnndit-Aorien - 2d vlede ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1865
    18. January , Page 1
    "...No. 3. Provinzial-Correspondenz. Dritter Jahrgang. 18. Januar 1865. Die Eröffnung des Landtages der Monarchie hat am 14. d. M., Mittags 1 Uhr, im Weißen Saale des Königlichen Schlosses stattgefunden. Der Feierlichkeit vorher ging ein Gottesdienst im evangelischen Dome und in der katholischen St. Hedwigskirche. Das hohe Königspaar und die Königlichen Prinzen, so wie die sämmtlichen Räthe der Krone wohnten dem Gottesdienste im Dome bei, wo der General-Superintendent Dr. Hoffmann die Predigt hielt über den Text: »Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf Ihn, Er wird's wohl machen.« Nach dem Gottesdienste versammelten sich im Weißen Saale die Mitglieder beider Häuser, so wie die zur Feier geladene Generalität, an ihrer Spitze der General-Feldmarschall Graf von Wrangel. Um 1 Uhr stellten sich die Minister zur linken Seite des Thrones auf. Gleich nachher erschien die Königin Augusta, so wie die Königlichen Prinzessinnen in der Königlichen Loge. Wenige Minuten darauf trat Se. Majestät der König in den Saal, be ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1865
    18. January , Page 2
    "...Majestät des Kaisers der Franzosen abgeschlossenen Verträge haben die Zustimmung der sämmtlichen Vereins-Regierungen erhalten und die Zollvereins-Verträge sind mit einigen durch die Erfahrung gerechtfertigten Abänderungen erneuert worden. Diese Verträge, sowie ein nachträglich mit Frankreich getroffenes Abkommen in Betreff der von unsern Zollverbündeten geltend gemachten Wünsche, werden Behufs Ihrer Zustimmung vorgelegt werden. Die in Folge jener Verträge in Gemeinschaft mit den Regierungen von Bayern und Sachsen eingeleiteten Verhandlungen mit Oesterreich zur Erleichterung und Beförderung der beiderseitigen Verkehrsbeziehungen lassen ein baldiges Ergebniß gewärtigen. Das Werk, welches durch die Verträge mit Frankreich im August 1862 eingeleitet und dessen Durchführung seitdem von Meiner Regierung wie von der Seiner Majestät des Kaisers der Franzosen mit gleicher Beharrlichkeit gefördert wurde, nähert sich somit einem Abschlusse, welcher in weiten Gebieten dem Handel eine freiere Bewegung gestatten und den fr ..."