Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (457 Treffer):

Zeige 411 - 420 Treffer von insgesamt 457

  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    25. November , Seite 8
    "...Amtliches Teltower Kreisblatt386 Eine schon über 3g . abre in gutem Ber vA tliebe stehende d S Daelerei Geräthschaften soll mit allen Das Aus den Berliner Zeitungen entnehmen wir wieder folgenden Beweis, welcher die Bewährtheit des von dem Apotheker vk. v7. lt A dazu gehörigen von - Neujadr hS ad auf längere Zeit verpachtet werden . Nähere beim Bäckermeister evVSM in obnuuvit in Berlin , Charlottenstr. 19 , Schon seit längerer Zeit ersundenen th R. F. Bauhitz' schen räuter - Liaueurs hekundet . Sehr geehrter sekr ! sehr Vlittemvalde . litt ich an (i Rathenower Dach - Steine und Mauer beste und v schwacher Bendanung , Blut aus, -' '. h bösen hartnäckigen shuften . so ich warf Schleuehe Studie- hatte gar keinen Appetit und wm- de zuletzt schwach, , Stüekohlrn empfiehlt Zehlendorf. Ein noch neues Fortepiano iit daß ich nicht mehr allein gehen konnte . Alle äiztlich angewandten Mehrfach darauf eine Flasche Mittel brachten aufmerksam mir nur vorübergehend Hilfe. holte mir meine Frau preis - gemacht , endlich würdi ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1863
    25. November , Seite 1
    "...No. 22. Provinzial-Correspondenz. Erster Jahrgang. 25. November 1863. Die Aufhebung der Preßverordnung. Die Verordnung, durch welche die Regierung bald nach dem Schlusse des vorigen Landtags der Zügellosigkeit der Zeitungen Einhalt gethan, ist jetzt wieder aufgehoben worden. Die Verordnung war in Abwesenheit des Landtages von der Regierung allein erlassen worden: die Regierung war dazu durch Artikel 63 der Verfassung durchaus berechtigt gewesen, denn dort heißt es ausdrücklich, daß in Abwesenheit des Landtags und im Falle eines ungewöhnlichen Nothstandes die Regierung des Königs für sich allein Verordnungen, die den Bestimmungen der Verfassung nicht zuwider sind, mit Gesetzeskraft erlassen darf, – nur sollen dieselben, sobald der Landtag wieder versammelt ist, zur nachträglichen Genehmigung vorgelegt werden. Wie nun der König nur von seinem verfassungsmäßigen Rechte Gebrauch gemacht hatte, als er jene Verordnung erließ, so hat die Regierung jetzt das verfassungsmäßige Recht der Landesvertretung auf das Gewiss ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1863
    25. November , Seite 2
    "...stein und Lauenburg am 16. d. M. den Thron bestiegen; aber an demselben Tage hat auch der Erbprinz Friedrich von Augustenburg, welchem nach altem Erbrechte die Thronfolge in den Herzogthümern Schleswig und Holstein zusteht, den Bewohnern derselben angezeigt, daß er die Regierung in diesen Ländern angetreten habe und auch die Rechte und Freiheiten Lauenburgs, soweit er dazu berufen sei, schützen wolle. In der am 21. d. M. abgehaltenen Sitzung des Bundestages nun zeigte der Gesandte des Königs von Dänemark die Thronbesteigung seines Souverains an; gleichzeitig erschien aber auch der großherzoglich badensche Gesandte als Bevollmächtigter des Prinzen Friedrich und that von dessen Regierungsantritt als Herzog von Schleswig-Holstein Meldung. Die Regierungen von Preußen und Oesterreich legten entschieden Verwahrung ein gegen das erwähnte dänische Verfassungsgesetz und gegen die Verletzung der deutschen Rechte. Eine Anzahl anderer deutscher Regierungen aber beantragte beim Bunde zugleich, daß der Herzog von Augustenb ..."
  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    02. Dezember , Seite 1
    "...Amtliches Teltower Kreisblattmtliche (eltower v . reisblatt. . 'h - -- ' .nr- ' - *r' , . S A - ' - No. 49 . A - - - . ' '-´ ,..b - , -" v ' ' - "' 1863. an . Das Abon - -'r ---' ... - " -, -- . . Teltow , dm 2. ernnder friih . Bestellungen auf dasselbe nehmen sännutl . Königl. tost - Anstalten Dieses Blatt erscheint wöchentlich Mittw ochs nement beträgt pro Qnaital in Teltow 8 Sgr . 6 Pf . , in allen anderen Orten 10 Sgr . 6 f . Inserate, welche bis Dienstag V ormittag ein- zusenden sind, werden mit 1 Sgr. pro dreigespaltene Petitzeile oder deren Raum berechnet. Inserate werden außerdem angenommen in bvenick beim Rathuiann Hrn . Liese, in Zossen siiir dao anetliche Teltower Kreisblati istdie Hauvt- Etpedition in Teltow . beimkaufmn . Hrn . Pbi1ivp Makler , in Trebbin beim Bua) bindermstr . Hrn . Junker , in Mstkemvalde beim Buchbindermstr , Hrn . Schäfer , in Kön . - Wusterhausen in 2v . Happs's Couitoir für laeements. Aufertigung schristl . Arbeiten . Crmmiff. - S.ichen , in Berlin mi li hograph , Atetier v ..."
  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    02. Dezember , Seite 2
    "...Amtliches Teltower Kreisblatt388 ehemalige Staatsbiener selbst hinsichtlich ihrer Pensionen und Wartegelder ', sofern deren jährlicher Betrag die Summe von 250 Thlr. nicht erreicht. II V II. onder Zuschlage sind zurhellstebefreit : Sämmtliche Civil -, Staats - und Communal-Beamte in Betreff ihres Dienst - Einkommens . Diese Befreiungen sind bereits bei Berechnung des Soll - Aufkommens der Gemeinden berücksichtit worden . Die Einkommensteuerpflichtigen außer Charlottenburg haben den Zuschlag , wie die Einkoumtensteuer selbst, direct an die Teltowsche Kreis -Kasse abzuführen , worauf die Magistrate und Ortsvorstände dieselben k aufmerksam machen wollen . Teltow , den 60. November 1863 . Der Landrath. rhr . v . cct) ahl . tlachweisung des von den Ortschaften im Kreise Teltow , pro Monat December 1863 zu entrichtenden Zuschlagens zur Klassensteuer , behufs Deckung der Zinsen der zur Reschassung der Chausseebau - Geldmittel ausgegebenen Kreis-Obliga tionen , sowie des von diesen Obligationen zur Amortisation komma ..."
  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    02. Dezember , Seite 3
    "...Amtliches Teltower Kreisblatt3 thlr . 25 sgr 8 thlr. 15 sar 139 ) Spandauer Forst- Etablissements26 sgr . 3 pf. 142 ) 140) Sperenbeig 17 thlr. 141 ) SputendorfA. S. Sputendorf A . Tptz . 6 sgr. :-t pf. . l43 ) Staalow 1 thlr. 3 sgr. 9 pf. t44) Stakow Mühle 20sgr. 14 ) Staudotr20 thlr. 7sgr. 6pf. t46) Steglitzdorf 15nr. 25 sgr. 147) Stegnti Celonie5thlr. 148sStolpe8nr. 20sgr. 149 ) Teiz ithtr. 22 sgr. 8pf. 150) Teinpahof28thlr. i5sgr. i5i ) O-npitzSchwß 1 thlr . 10 sgr. . 152 ) Theurow27sgr. 6pf. 153 ) ThtProw 13thlr. 7 sgr. 6pf. 154 ) Töpchin8thlr. 10fgr. 155) 158 Tornow4thlr . 8 sgr . 9pf. 156 ) Amtsfreiheiteredbin3 thlr. 2 sar. 6pf. 157 ) Treptow6thlr. 7 sqr. 6pf. Bizatterdeif15tlsir. 10 sgr. 19 tdir. 7 sgr. 6 pf . 159) Biaßmansdots 8thlr. t7 sgr. lzp 160) Bterben 7 sgr. tzpf. t6h Wietsrock 164 162 ) D . - WiUmersdorf 24 thlr. 12 sgr. 6 pf. 163 ) W. -ViUniersdorf 7 thlr. 20 sgr. WoigerMätm: 10sgr. 165 ) rerm- ühndorf4unr. 17 sgr. 6ps 166 ) Nächst - Wübnsdorf g´tba. 2: far. 6v i67) Könias-Wusterhausen 44 thl ..."
  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    02. Dezember , Seite 4
    "...Amtliches Teltower Kreisblatt390 Bekanntunachuug Nachdem gegen folgende Zeitschriften . 1 ) den in London erscheinenden 2 ) die in Enburg erscheinende " Hermann, " Aera, " 3) den ebendaselbst erscheinenden auf Grund des § . " Fortschritt " 1 2. Mai 185l gerichtlich auf Vernichtung erkannt worden ist wird 50 . des Pretzgesetzes vom die fernere Verbreitung dieser Zeitschriften im Preußischen Staate auf Grund des . 52 . desselben (gesees unter 4Hinweisung auf die im § . 53 . daselbst angebrohren Strafen hierdurch verboren. Berlin , den 14. November 1863 . Der Minister des ( gez . ) Gr . unern . Eulenburg - Vorstehenden Ministerial - Erlaß bringe ich hierdurch zur Kenntniß und Brachtung der Polizei-Behörden . Teltow , den 28 . November 1863 . Der Landrath . Frhr. v . Gahl . BekanntmachungAm Montag den 7. December lu. 9. werden im Büreau des Königl . Landraths - Amtes zu Teltow, verschiedene neue wo0ene und bannwollene Tücher - Schwals und verschiedene andere gebäckelte wollene Waaren , sowie einige gestickte Trag ..."
  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    02. Dezember , Seite 5
    "...Amtliches Teltower Kreisblatt391 ' gang erfolgen . Boterst indem war der nur Feind orks Corps zum baId so sehr geliebtet , ergänzen mußte . daß man sie aus der Infanterie Angriff bestimmt ; lediglich Preußen Die Bataillone selbst vor sich sah, sollte er in er habe dem Irrthum erhalten werden , nicht mit der railleure aufgelöst , meist in Tilisten furchtdar unter dem Gewahr- es mit Bülow oder Tauen ien thun . und Geschützfeuer des Feindes ; es das erste Bataillon des schlesischen Armee zu darauf , die So verzichtete man freilich die man zweiten ostpreußischen tilegiments z . V . brachte , große Ueberlegenheit, besaß zu gebrauchen . In der Frühe des 3 . Oet. nachdem lang im Feuer gewesen und abgelöst ward, außer seiner Falme und einem einzigen Officiore, sechs Stunden der auch verwandet war, aus dem Gefecht zurück . überschritt Prinz Karl von Mecklenburg , anfangs nur mit drei Bataillonen, den nur noch einige sechszig Mann Aber sie hielten heldenmüthig nicht Strom ; er überzeugte sich bald , sei daß damit gar n ..."
  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    02. Dezember , Seite 6
    "...Amtliches Teltower Kreisblatt392 durch einen Morast hindurchwatend, seinen Leuten voran , das ganze Bataillwi folgt ihm mit gefälltem Bajonnet zu ienem Gemälde , welchem sein shauptausdruck natürlich dann eistveniehen wurde , digen Zuruf alö der König unter dem freu huldvollfter Bieise und fast feindliche Batterie speit einen Karrätschenhagel gegen das Bataillon und sehnetterte ganze Retten nieder ; neunOfsiciere werden verwunder, aberöorn selbst " bleibt unversehrt und dringt zuerst in fl.rtartenburg ein nach. Die Die Löwenberger Landwehr, das erste Bataillon des Leib- der Menge in unaufhöriich gtüßend, hier um 9 llhr einfuhr. Diejagd , welche ausschweine und Dammwild ge- ricl) tet war, zog sich -- natürlich von dem Frühstückunter- brocheu--bisgegen5Uhr ivendohin , imvelchcrStunde Se. Majestät nebst dem Jagdgefolge, inwelchem sich auch deroerrLandrathv . (e)aiPl der ,Herr Landratha . D. bau regiments waren mit gleichem Nachdruck gefolgt, ein paar andere L.mdwehrbataillone wateren gleichfalls bis an dm Gürtel ..."
  • Amtliches Teltower Kreisblatt
    1863
    02. Dezember , Seite 7
    "...Amtliches Teltower Kreisblatt1ll1 " Lie doch die Dinge seltsam oft geschehen ! )lich hat noch nie ein )Mensch bei sich gesehen wie gehto ind bord fragt keiner ohne mich : In Ruhe bin ich stets, doch sollst du wissen 1lan wird beim Essen immer mich vernissen, Bei Tisch .'. ch ti bin ich der Erste lederzeit . den ich beginne, u siehst mich nie in meinem eignen Hause ind nie beim vollen Beeher oder Sehmanse, ) och ende den Tunmlt, Damit sein lnde jeder Streit gewinne , Und dennoch leb' ieli in Verträglichkeit. findest du uiich im Schmarotzen stets . allen Landen , ich dien' im Militair von och hab ' Kein 2ilort , .. ch - mein Lieder , kann ich tteiter sagen , ich niemals im Gewahr gestandet: , möchte sonst miih zu verrathen wagen , erschien auch nur am Ende einer Schlacht. in Kutschen fielist du mich . K Und das Gesetz des revels frech entiveihn . Noch eins : im Sterneulteere muß Drum Und Es findet immer icli stehen , ) urch mich das Ende der Soldat ; doch nimmer bin ich nur in im Llollmond st mstrer Nacht zu se ..."