Suchen

Volltextsuche über ausgewählte Bereiche von ZEFYS (mehr in Arbeit).

bis

Bitte loggen Sie sich ein, um die DDR-Presse zu durchsuchen

Suchresultate für 'None' in Amtspresse Preußens (579 Treffer):

Zeige 531 - 540 Treffer von insgesamt 579

  • Teltower Kreisblatt
    1873
    13. August , Seite 2
    "...Teltower Kreisblatt258 derartig verunreinigte Gegenstände tageläng ungereinigt bei Seite gelegt werden . und andere oon Vekammnachung, betreffend die ' ündigung der + Es schen vom sind nunmehr alle Vorkehrungen vorzugehen . bis ge dii auf Lagerstroh und treffen , um mit der Einzichung der älteren preußi- Cholerakranken benutzte werthlose verbrennen : Betten und Mattatzen -aus in Preußischen StaatsanleihenoomJahre 1848, 1854 1855n. , t857, 1859bv , 1864, 1854, 1967n, 1867C, 1861vd und 18681v. Die Münzen Jahre Zunächst sollen 1816 Sachen sind zu 1750 einschließlich werden oon in mit Carbolsäurewaffer reimer freier sowie im Stempeln die geprägten preußischen Tholn, Carbolfäure -- besenchtet und dann Backö ! en sämmtlichen l855A , Schuldvorschreibungen vom Jahre sind der Ringe vom Jahre 1817 bis einschließlich 1822 geprägten 80 dis 95 Grad Reanmut erhitzi . -- Zimmer, denen Preußischen 1854 , Staatsanleihen 1857 und 1848, durch preußischen Thaler , welche Cholerakranke gelegen haben , müssen 18ö91I , auf der eine ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1873
    13. August , Seite 3
    "...Teltower Kreisblatt259 * k f A großer Begeisterung empfangen worden Toul freilich war man einigermaßen smd. In Er bestreitet zunächst , daß er Besitzer einer Hellanstalt sei, d- zeichnet sich srtdst als' Gastbossbesitzer und feine nstait als enen müllich gethan und machte dann einen Verspch, vom verstimmt. Morgens Gaübof . in weil die Soldaten , welche für 10 Uhr dem ganz wie im Hoeel ele nome. sich in aller Stille zu Kellner , emeerneu. Abgefaßt nur nebenbei Bäder verabreicht würden . Dle Bäder will wurde er nach dem Geschäftszimmer ge bier , angekündigt waren, erst zwölf Stunden später ein . trafen Man hatte ihnen ein Feümahl und den einen Punsch vorbereitet , welche in er nur eingerichtet baden . um d -r traurigen Zeit Rechnung tu tragen ; ver daß führt und mußte nachdem man ihm einige seinen Liberwille er von bade gegen die Aerzte fri im Volke wird. recht kräftige Ermadnungen aoplizist hatte, Osfieren so Zu groß , Heilungsuchenden Andenken aus überstürmt seinen Patienten der ihm ein orzugs kalt Folge dies ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1873
    13. August , Seite 4
    "...Teltower Kreisblattb v i " ) S S K ' , . Berlin, den 8. August 1873. vA "s -' S _ S i i S ,Verpachtung einer Chausseegeldehebestene. Die an Neue 1auditthschastlicheLehrstätte A llerliner BärsewCourse vom n . August t87s . v renßische Fondo. Fu v. Staats-Antrihe ---4 Et. Staats- Antrihe too1/2 bz 4p t . 4 A* ' S v S der Berlin Reinicken - u erern a. D. . (früher Winterschule) ist seit dem 1 . April d . I. zufolge erlangter Staatsunterstiltzung zur V olksschule mit zwei Klassen erhoben . In der V orllasse wird der fehlende Clementar- Unterricht ergänzt und mit den Naturwissenschaften dorfer Chaussee belegtne Hebestelle zu Reinickendorf soll zugleich mit einer tm v Die mittlere landwirthschaftliche Lehrstätte zu Wrietzen a . d . O . do. o7 ' d Et. Pr. Suats- Ameihe ( cons.) w11/2 b " . S A - Chausseehause 1 Treppe hoch be Sn tts , Schuldscheine bg de Km sindlichen Wohnung von begonnen . In zwei Studen Studen, et sm " der Houptklasse wird gelehnt : Landw . Betriebflehte , das freie Buchführung in täglichen Sn tts ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1873
    13. August , Seite 1
    "...No. 33. Provinzial-Correspondenz. Elfter Jahrgang. 13. August 1873. Die konservative Opposition. In jüngster Zeit hat die Opposition gegen die nationale Politik einen Zuwachs aus denjenigen Kreisen erhalten, die bisher der Regierung in fester Geschlossenheit zur Seite standen. Es erklärt sich aus der Natur der Dinge, daß jede für das dauernde Wohl des Landes arbeitende Regierung auf das Vertrauen und die Unterstützung der konservativen Parteigruppen hohen Werth legen muß. Der oberste Grundsatz erhaltender Politik, daß die Entwickelung des Staates unter voller Rücksichtnahme auf das geschichtliche Recht und auf die bestehende Ordnung anzustreben sei, bildet von vorn herein den Boden, auf dem jede einsichtige Regierung mit der konservativen Partei zusammentrifft. Es kommt dazu, daß die konservativen Ansichten sich überwiegend in denjenigen Kreisen vertreten finden, die durch Besitz, Geschäftskenntniß und Erfahrung vorzugsweise den Beruf haben, bei der Leitung der öffentlichen Angelegenheiten eine nützliche Mitw ..."
  • Provinzial-Correspondenz
    1873
    13. August , Seite 2
    "...Zur Auswanderungsfrage. Der Mangel an ländlichen Arbeitern, unter welchem der landwirthschaftliche Betrieb namentlich in neuester Zeit zu leiden hat, ist auf mancherlei zusammenwirkende Ursachen zurückzuführen. Es ist eine natürliche und regelmäßige Erscheinung, daß ein Theil der ländlichen Bevölkerung sich der Beschäftigung im Ackerbau entzieht, weil er seine Kräfte in anderen Gewerben besser zu verwerthen und sich eine zusagendere Lebensstellung zu erringen hofft. Durch die großartige Entfaltung der Industrie, namentlich des Fabrikbetriebes und der Bauthätigkeit ist seit 1866 das Bedürfniß menschlicher Arbeitskräfte in Deutschland bedeutend gestiegen, und eine nothwendige Folge dieser Thatsache ist, daß für die Beschäftigung auf diesen Gebieten eine große Anzahl ländlicher Arbeiter durch höhere Lohnsätze herangezogen wurden. Doch die Konkurrenz zwischen Landwirthschaft und Industrie besteht schon seit längerer Zeit und ist in vielen Beziehungen für beide Theile nützlich. Jedenfalls würde die Landwirthschaft ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1873
    16. August , Seite 1
    "...Teltower KreisblattA A K * Se -u -'-s- l -" v S v * l i A Teltow er Kreiblatt. Teltower Kreiblatt. bl Annahme dou Inseraten l v s " A v A S v A K A A nllltwoch6 n. 80unaöend6, v w eer meiUnu ts1rekener bfer bäe sowie e' AS * bannemrntoprew pro Quartal 10 Sgr. in stmmlgchm nnoneen -urtuer erd eca aeriner im Krrtse. l No. 6 . u ( 13e:rtm , aeu 16 . Augusd 1873 . 1v . 7alrrg, der und A v ! mtliches . Nach den Allerhöchsten Ons bestätignten Kiri tags - Beschlüssen vom 15 . De emder 1858 , 22 . Aus Veranlassung einer an mich neuerdings Resultaie jener im angestellten Untersuchungen des In * v ergangenen zu Verfügung bringe ich der Königlichen Regierung hiermit den Erfahrungen Gefängnißwesen in Potödam Ortvolizt, i - und Ausl , mdes und gleichzeitig damit einhenliche behörden sowie den Bannnterncbmern das Minister , Grnndsape beschäftigt, der Vollstreckung oon v tial - Reietipt vom 12 . Mai 1855 ) efängnißstrafen für ganz Deuischl .iiwaufznstcllen . + Die .ü , .igen dt5Pnblilumö üdei ali ! edneuees ( Ptinisterial . ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1873
    16. August , Seite 2
    "...Teltower Kreisblatt- 262 l den Verordnungen des Hausarztes keine Verände nungen vornehmen zu Jahres ein , Die in zweifeln wird, der die Pläne der wahrhast riefigen Bauten gesehen hat. den in neuerer Zeit , Ich kann es nicht ! " rief sie . , Die Hand , können . Beamten aber heim Nach Ablauf des seine Rechnung wurde. Stadtgericht Ih diesen finden wir, heißt überall zur Geltung die Hand ! " Sie vollendete ihre Worte nicht. sandte Folge er dem es in einer Korrespondenzes . Schw . M . " deren Bezahlung dessen beauflandet hiesigen gekommenen bei möglichst Wieder bemerkte Buntart jenes Zucker in Augusta' s Auge . warf dieses auf Marie . eigenthumlich Grundsatz augenendet geringer Höhe. Lange Front Einen Blick desHasse angestrengte Klage sultat : , Der erzielte nun das wichtige Resei um mit für seiner den Die neuen Forts sind die bis Stadt eines soweit vor- Klüger eö Forderung geschoben , werden daß nicht eher dombandirt ist . " Nun, --ich will Dich nicht zwingen / ' sprao Augusta. " Du wirst später Deine Gesinnun ab ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1873
    16. August , Seite 3
    "...Teltower KreisblattV ermischtes . X Durch eine wirklich seltene Geistesgegenwart ormittag ein junges rettete sich am Mittwoch V unter ihnen 3 Schäfer , sind Die der Müller und der bei Sie auch einem und andern die Hause um Einlaß dort zu . bittea. Kutscher. nicht fast zu aüe Neue Leute trotz größter Geldopfer noch und den Prinzessin und erhielten der denselben ein Herr bekommen . , kiank Lidrnden noch drei wegen von einer Die vrr - beieiiwilligst , Desleer , darnieder ; sind Dumouiin , erdvi sich , irrtz deo suömenden Regens und die zu auf etwa straße twanzigjähtiger vor VRensch durch in der Hollmann Die sammtichen zum aanze Temrn auf 2 A Deinen der steckdunkeln Nacht er erkannt daite nach ein Biet der Königin , A A dem Tode Ueberfahren . Särge Emte holen liegt und noch S zum dem Vegraben . Felde und Spaa 1um esstaate auch Pferde einer zweispännigen hatten ihn Droschke zu erster Klasse geworfen , auf vtingeii das md and , rübtte indmt d ne er aan ' e Tdu eir nämlich bereits Bedeu kommt . Btsiper und Inspektor ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1873
    16. August , Seite 4
    "...Teltower Kreisblatt.ndtticl ug f 264 noelseinel 1t5 (d ni - Oeffentliche buch, 5jst mts. ll ' " Anzeig - en Berliner Börsen - Course vom t4 . August is73 . Preustisthe Fondo. dlnk. ' M: Nrttr landwirthschaftlichelehrstätte zu rieen a . O Die mittlere landwirthschaftliche Lehrstätte zu Wrtetzen a . d. O. Frelw. Smars.Anleihe -a pct. Smars - Anleihe w01/2 bz 4 vCt . az pct. do . 97 dz Pr. Staats - Anleihe ( cons.) r041/2 be Staats - Schuldscheine 80 dez ernn- Potsdmn-Uagvon ( früher Staate. Prämien -Anleihe von 1855 stnr . 125 bz und Neumärk . Swuldoerstt)r . 38 bz bz 5 ' " Oder-Deichbruch - Obligationen 99 Berlmer Stadtobligar. vCt . 10a1 dz do . do. do . 4pCt. 3 pct . 10t1/2 841/2 B do . Breslauvr Stadt. Obligattoren Kölner Stadt , Obligationen hier abgehemde Localzug Nr . '17 Disputationen geübt . Vcrsnchsfeld , Maschinen - Depot ( zurlehranstaltgehörig ) , Danziger Stadtobligationen 1001 B in Steglitz 30 und wird Zehlendorf ein halten . mn 8 9 Exeursinnen Beamten letzteren nach wird außen werden auf -- glei ..."
  • Teltower Kreisblatt
    1873
    20. August , Seite 1
    "...Teltower KreisblattS i v r 'd ' -' A -- -tb- - h " u . e K * Teltower Keeiblatt Keeiblatt. h be """ u .. . . * bz bz Crschrknt Annahme don Inseraten '-v * S S mittwoch6 u §anna6ends. 1 v in lee aneäiihv tstetergn vsn btza sowie la Aboaneweneopreio : ' m simmlüchen nnoneen , m nu5 dmgievtle. vroOmuwl 10 Sgr. No. (7 z 1ze:r1m , nen 20 . Aum5d 1rt73 . 18. cadr b 3. Amtl Berlin , Den Magistraten den und chef . 13 . August 1873 . des lung welcher Postenstalt sie ihre Postsachen be - der Schulzen Dunkel in Tempelhof. ziehen . der der ldmtobesiber Vtosüd . Trrvtom . in 58 . Saiulte Dumm 2alterodorf, Insbesondere G wird es sich auch empiehlen , Correspen - 6n . ai der.- Lehrer Girfete der Schulze in W .tßmmnedorf, sn wenn die auf dem Lande wohnenden tRmunermann it . - Wilmersdorf, Ottoedorständen denjenmöglichstallgemein dem lheilweisebereiiö bestehenden Gehrnnche folgen , in den vrn 62 . drr Schulze Schu ! ge in rrilie : slock . Kreises bringe ich unter Hinweis auf meine Kreis blatts - ihm- n 63 . drr Lehrer Zridier ..."